All you can stream – Das sind Martynas Streamingfavoriten bei Sky, Disney + und Netflix

© Franzi Simon

„Hallo, ich heiße Martyna und ich bin Netflix-süchtig!“ Und jetzt ihr: „Hallo, Martyna!“ Ich, beim Entern meines ersten Meetings bei den anonymen Streaming-Süchtigen. Was schlecht für meine Fitness und die Stromrechnung ist, ist gut für euch, denn mein Struggle bedeutet eben auch, dass ich euch viele Tipps geben kann. Kurz zu mir und meinem Geschmack: Ich habe „Game of Thrones“ nie gesehen (zu Mainstream), liebe, liebe, liebe True Crime und dumme Datingshows und boykottiere die gesamte Bandbreite von Amazon Inc.

Wenn ihr auch Fans von Jeff Goldblum seid, Euphorie eines der schönsten Worte für euch ist, ihr Game-/Reality-Shows aus der Covid-Zeit feiert, Serien über echte Geschehnisse euch begeistern (vor allem, wenn sie von HBO produziert sind) und ihr euch auch ab und zu mal zu aktuellen Nachrichten informieren wollt, dann scrollt euch durch meine Top 11 Serientipps und füttert eure Watchlists. Netflix, Sky und Disney + freuen sich! Aber nicht zu viel bingen bitte, sonst landet ihr auch noch in meiner Selbsthilfegruppe.

1. Euphoria

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Kaum eine Serie hat mich, seitdem es Streaming-Plattformen gibt, so sehr berührt, wie Euphoria. Ich habe alle Folgen mehrfach gesehen und finde immer noch neue Kleinigkeiten, wie eine besonders coole Kameraeinstellung, die mit dem Plot perfekt einhergeht oder ein Zitat, bei dem ich denke: „Wow, GENAUSO fühle ich mich auch manchmal.“ Und mit meinem Lob bin ich nicht allein, die zahlreichen Auszeichnungen, wie der Emmy Award für Zendeyas unfassbare Performance als die drogensüchtige Teenagerin Rue, Awards für die Kamera, Kostüme und die Musik (niemand Geringeres als Drake hat hier seine Ohren und Finger im Spiel) sprechen für sich. Und ja, es lohnt sich sogar, NUR für Euphoria ein Sky Abo abzuschließen!

2. The Circle

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Okay, ganz ehrlich: Die Idee hinter diesem von Netflix produzierten Mix aus Game- und Reality-Show ist meiner Meinung nach genial – vor allem, wenn man bedenkt, dass die erste Staffel im Jahr 2020 gedreht wurde. Die quirligen Teilnehmer*innen von The Circle ziehen als sie selbst oder mit einem Fake-Profil in ein Apartment ein. Alleine. Alles, was sie dort tun sollen, ist mit den drei TV-Geräten zu sprechen und das Spiel zu spielen. Sie sind nämlich Kandidat*innen in einer Social-Media-Competition – bisschen wie Surviver, aber halt in Quarantäne. Ziel ist es nicht von seinen Mitspieler*innen eliminiert zu werden, denn der*die Gewinner*in erhält ein Preisgeld von 100.000 US-Dollar. Es gibt mittlerweile vier Staffeln, inklusive Flirts, Dramen und meme-able Situationen en masse!

3. Patriot Act

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Hasan Minhaj kennen Fans von US-Talkshows noch als Korrespondent der Daily Show, damals mit Jon Steward, heute von Trevor Noah moderiert. Der Comedian machte es seinen Bossen einfach nach und bekam dank Netflix seine eigene Talkshow. Hier spricht er vor einer grandiosen Wand aus iPads über aktuelle politische Themen auf der ganzen Welt: Die Wahlen in Indien, wieso das Wahlsystem in den USA problematisch ist, wieso seine Generation Probleme bei der Rente bekommen wird, wieso Kreuzfahrtschiffe verboten gehören, und und und. Ich finde, Hasan macht seinen Job fantastisch, denn endlich gibt es einen international fungierenden jungen, frischen Talkspezialisten mit Eltern, die aus Indien in die USA immigriert sind und der Millennials auf allen Ebenen abholt!

4. Explained

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Noch mehr Input für die grauen Zellen bietet die Serie Explained, denn der Name ist Programm. Hier werden die unterschiedlichsten Phänomene der Welt (Crypto, die sprachliche Entstehung das Ausrufezeichens, eSports, Diamanten) erklärt. Begonnen hatte alles als News-Podcast (Today, Explained), der sich pro Folge mit einer Schlagzeile des Tages beschäftigt. Den höre ich jeden Morgen und finde ihn fantastisch recherchiert und produziert. Klar, dass ich hellhörig wurde, als ich sah, dass die gleichen Macher*innen nun eine Serie produzieren. Die erste Folge beschäftigt sich mit der Liebe und lässt unterschiedliche Expert*innen zu folgenden Fragen zu Wort kommen: „Was verraten die Biologie, die menschliche Geschichte und die Promiskuität der Bonobos über die Monogamie?“ Mittlerweile gibt es weitere Auskopplungen wie The Mind, Explained oder Sex, Explained. Bonus: Die Narration der kurzen Dokumentationen übernehmen hochkarätige Stars wie Emma Stone, Christian Slater, Nick Kroll, Kristen Stewart und Rachel McAdams.

5. The World According to Jeff Goldblum

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Jeff Goldblum erklärt uns auf Disney+ die Welt, fährt Fahrrad, isst Eis und existiert einfach. Gucken. Weil. Legendär. Punkt.

6. The Dropout

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Gestartet als Podcast, war ich bereits vor fünf Jahren fasziniert von der beinahe unglaublichen Geschichte von Elizabeth Holmes. Die einstige Milliardärin mit einer zum Ende beinahe unheimlich tief werdenden Stimme, wurde zeitweise als die weibliche Steve Jobs gesehen, von den Clintons für ihre Leadership-Skills gelobt und ging eine Partnerschaft mit einer der größten Drogerieketten der USA ein. Leider funktionierte ihre große Erfindung (ein neuer Weg mit nur einem einzigen Tropfen Blut eine Reihe unterschiedlicher Tests durchzuführen und so Millionen von Leben retten zu können) nie. Fesselnd gespielt von Amanda Seyfied reiht sich diese Serie perfekt ein in die aktuelle Ansammlung von Serien über Hochstapler*innen à la Der Tinder Swindler und Bad Vegan ein.

7. The White Lotus

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Hier möchte ich nicht zu viel verraten, denn The White Lotus ist eine Serie wie keine andere. Ehrlich. Hier geht es um nichts, gleichzeitig aber um den Sinn des Lebens. Jennifer Coolidge ist in der Sky-Serie am Start, was Grund genug ist, sofort loszubingen. Sie spielt einen der Gäste eines Luxusresorts, die alle auf ein paar Tage Erholung hoffen. In der Miniserie lernt man alle Gäste kennen (und lieben oder hassen, meist Zweiteres), sowie das Hotelpersonal, was einen schönen Kontrast darstellt. Große Empfehlung: Tut mir den Gefallen und schaut euch den Vorspann an – der Song, das Visual; mehr braucht es nicht, um weiterzuschauen!

8. Succession

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

„Ähm, Dad?“ Diesen Satz werdet ihr beim Bingen von Succession öfter hören, als euch lieb ist, denn alles dreht sich in der dunklen Komödie/Dramaserie, produziert für HBO, bei uns also Sky+ (mal wieder großes, großes Kino!), um das Familienoberhaupt, den Patriarchen, den Boss eines riesigen Medienkonzerns, Mr. Logan Roy. Inspiriert ist die Serie vom realen Medienmogul Rupert Murdoch, dem heute unter anderem die Daily Mail und Fox News gehören (wie förderlich für das Wohl der Menschheit diese Marken sind, lasse ich jetzt mal jede*n selbst beurteilen) und seiner angeblichen Suche nach einem oder einem*r würdigen Nachfolger*in. Beim Gucken dürft ihr kaum Zwinkern, sonst verpasst ihr die Hälfte. Mega spannend, mit Emmys überhäuft – die Serie lohnt sich.

9. The Loudest Voice

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Weil es so schön war, bleiben wir bei Fox News, denn meine nächste Empfehlung knüpft ganz nice an das an, was Rupert Murdoch als CEO seines Medienimperiums alles zu verantworten hat. So war er derjenige, der Roger Ailes (hier eindrucksvoll gespielt von Russell Crowe) zum Chef von Fox News gemacht und damit die Medienlandschaft für immer verändert hat. 24/7 konsumieren wir heute gleichzeitig auf unterschiedlichen Bildschirmen und finden mit den (meist knapp bekleideten) Moderatorinnen und Moderatoren heraus, wie sich die Weltpolitik in Echtzeit verändert. Vieles davon ist auf Ailes Mist gewachsen. Chronologisch startet die Serie mit den Anfängen des Senders, führt über die Obama-Jahre, zeigt die geheimen Machenschaften von Ailes und Trump und beschäftigt sich zudem mit all den Frauen, denen Ailes in seiner langen Zeit als Fox News-Chef sexuelle Gewalt zugefügt hat. Zu sehen bei Sky+!

10. Die Yacht (Below Deck)

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Kommen wir zu etwas weniger Rage-auslösendem: Below Deck ist eine Reality-Show, die die Crew einer Superyacht bei ihrer Arbeit begleitet, während sie den jede Folge wechselnden und stinkreichen Charter-Gästen mit allen Kräften versuchen, den Urlaub ihres Lebens zu ermöglichen. Natürlich gibt es genug Drama, Liebschaften und Hinterlistigkeiten, um mehrere Staffeln zu füllen. Perfekt, um den Kopf auszuschalten! Zu sehen bei Netflix und Disney+, je nach aktuellem Lizenzvertrag.

11. Chernobyl

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Zum Abschluss nochmal was Krasses. Jeder Mensch weiß um die Katastrophe um Chernobyl Bescheid, doch wie es damals zu dem Atomunglück kam, ist den wenigsten bekannt. Aus gutem Grund, denn die damalige Regierung der UdSSR versuchte mit allen Mitteln zu vertuschen, wie es dazu kommen konnte. Dank der sehr eindrucksvollen Darbietung in Chernobyl ist man danach aber auf dem neuesten Stand. Aber Vorsicht: Die Serie ist nichts für schwache Nerven, denn es werden klaffende Wunden, brennende Haut und eklige Ekzeme gezeigt. Realistisch und beeindruckend zugleich (Sky+ zeigt's!).

Noch mehr Watchlisten-Futter gibt's hier

Das sind Franzis Favoriten bei Netflix und Co.
Was unsere liebe Kollegin Franziska am liebsten schaut, verrät dieser Artikel. Kurzer Vorgeschmack? Bauchschmerzen vor Lachen ist bei ihren Streaming-Favs vorprogrammiert.
Weiterlesen
Netflix & Co.: Das sind Stellas Streamingfavoriten
Wer, genau wie unsere Stella, zart beseidete Nerven hat und von True Crime nichts wissen will, sollte sich mal durch ihre Liste klicken, denn da sind viele Evergreens aus Teenie-Tagen enthalten.
Weiterlesen