11 Bars, die euch in Hamburg mit günstigen Drinks versorgen

Ja, das Trink-Vergnügen ist auch günstig möglich, denn ein lustiger Abend an der Bar soll uns gerne nicht eine Monatsmiete kosten müssen. Na gut, das war etwas übertrieben, aber für eine Runde Drinks kann mittlerweile schon ganz schön viel Geld weggehen. Deshalb haben wir uns auf die Suche nach dem erschwinglichsten Caipi, frisch gezapften Bier und feinen Longdrinks der Stadt gemacht. Das Ergebnis der Suche gibt es hier für euch, wir sagen schon mal Cheers! Und Freund*innen des alkoholfreien Genusses (der ja meist eh günstiger ist, also eine feine Sache), sollten hier vorbeischauen.

© Ida Heinzel

1
Beste Drinks im Aurel

Das Aurel ist mit circa 120 Gästen proppenvoll, die Stimmung trotz der vielen Leute aber angenehm lässig. Wer hier herkommt, bestellt meist einen Caipirinha (vor allem während der Happy Hour) oder ein Bier vom Fass. Wer nicht verzichten will, obwohl der Laden voll ist, schnappt sich am Tresen einen Drink und setzt sich einfach gepflegt auf die andere Straßenseite und lässt sich dort berieseln. Cornern für Genießer*innen!

© Franzi Simon

2
Mexikaner und Bier trinken in der Holsten-Schwemme

Die Holsten-Schwemme überzeugt mit uriger Einrichtung voller maritimer Symbole, vom Steuerrad bis zum Segelschiff. Dazu gibt es gesprächiges Barpersonal und Stammgäste, mit denen es sich immer super unterhalten lässt. Neben dem Bier gibt es hier auch Wodka-Ahoi und scharfen Mexikaner zum Tiefpreis. Sollte man testen und vor allem lieben lernen.

© Lisa Greis

3
Zur Happy Hour günstigen Caipi in der Katze trinken

Mittags lässt sich hier prima die Mittagssonne in der Schanze genießen, dazu natürlich ein Käffchen vor der Nase und ein leckeres Stück Kuchen aus der Vitrine. Abends mutiert die Katze zu einer der beliebtesten Nightlife-Bars des Viertels. Die Drinks sind nicht teuer, aber trotzdem echt gut. Zur Caipi-Happy-Hour bekommt ihr Caipis für schlappe 5 Euro, sonst für immer noch superfaire sechs Euro.

© Andreas Baur

4
Bier trinken und eine Runde Tanzen in der Gaststätte Möller

Die Einrichtung in der Gaststätte Möller ist mit vielen Schiffchen und Gedöns schön verraucht. Die Musikbox gibt so einiges her, was man sonst vielleicht nicht hören will – aber nach etwas Bier geht auch das. Zu späterer Stunde wird hier auch gerne mal getanzt. Klar ist das hier kein klassischer Club, feiern geht hier genauso gut, wie auf dem Kiez! Die Gaststätte Möller ist der Rückzugspunkt für alle, die rauchen, sitzen und vielleicht sogar dabei auch noch ihr eigenes Wort verstehen wollen, ohne brüllen zu müssen. Ergo: Menschen Ü30? Nehmen wir!

© Franziska Simon

5
Klassiker auf St. Pauli: Kleine Pause

Für viele Kiezgänger und Partypeople am Grünen Jäger immer den kleinen Fußweg wert: Die Kleine Pause – der Imbiss-Evergreen im Viertel. Neben Hähnchen und Bratwurst und allem, was die Imbisskultur verlangt, kann man sein Gericht auch durch Bier vom Fass ergänzen oder sich den ersten Cocktail wie einen unverschämt günstigen Caipi gönnen. Die Kleine Pause bereitet euch in jedem Fall bestens auf eine lange Nacht vor und ist am Morgen sogar noch gegen den Kater am Start.

© Robin Tarkowski

6
Wo Jung und Alt gemeinsam trinken: Das Monty's

Sehr freundliches Tresenpersonal, gute Bedienung und ein nettes Publikum. Das Monty's in Winterhude wissen die Stammgäste zu schätzen – hier finden sich Alt und Jung bei Bier, Wein und Co. zusammen. Jede Woche stellt das Team auf Facebook das Bier der Woche vor, langweilig wird der Durst hier auf jeden Fall nicht gestillt. Übrigens: auch Fußballspiele überträgt die Eckkneipe.
© Anna Nguyen

7
English Breakfast, vegane Torten und Bier im Café Miller

Das Café Miller ist nicht nur FC St. Pauli-Fans ein Begriff, schließlich wird in der Kneipe jedes Spiel der Kiez-Mannschaft auf Leinwand übertragen. Dass es hier aber auch astreines Frühstück (und zwar bis 14 Uhr!), richtig leckere Kuchen, Torten und Heißgetränke gibt, ist für einige leider noch ein Geheimnis. Morgens bestellt ihr ein veganes English Breakfast, um den Kater loszuwerden und zum Nachmittag fällt bei der großen Kuchen- und Tortenauswahl die Wahl schwer. Wir empfehlen den veganen Käsekuchen! Bevor euch aber in den Sinn kommt, am Samstagnachmittag in Ruhe auf Kaffee und Kuchen vorbeizuschauen: Checkt vorher, ob St. Pauli spielt! Wer zu später Stunde noch vorbeischaut, holt sich am besten einen traditionellen Cider und leckere Snacks wie Käse-Schinken- oder Tomate-Mozzarella-Sandwiches. Oberlecker!

© Andreas Baur

8
Wie im Wohnzimmer: Die Mutter

Die Mutter ist klein und gemütlich. Sie überzeugt mit ihrer Wohnzimmeratmosphäre. Hinter ihrem Tresen startet man den Abend, trinkt den letzten Absacker oder bleibt die ganze Nacht, bis die Sonne wieder aufgeht. Ob am Tresen oder auf einem der Sofas: das Bier schmeckt, die Schnäpse sind bezahlbar, das Publikum ist angenehm.

© Daniel Dittus

9
Buntes Publikum trinkt in der Pony Bar

In der Pony Bar könnt ihr von früh bis spät Kaffee, frischen Minz- und Ingwertee trinken und leckeren Kuchen essen. Wenn der Abend näher rückt, kann man sich dann auch schon mal ein Alster oder eine Weinschorle genehmigen. Irgendwann zur späteren Stunde, wenn dann auch der letzte Platz belegt wurde und vor dem Laden eine ordentliche Traube an Menschen steht, geht dann immer mehr Bier, Wein und richtig gute Drinks über den Tresen. Dann wandelt sich das Café in eine Bar, die Musik wird etwas aufgedreht und das Licht gedimmt, lautes Geschwafel liegt in der Luft. Viele Student*innen und junge Menschen kommen nach ihrem Feierabend hier her. Außerdem finden in der Pony Bar regelmäßig Kulturveranstaltungen statt, die ihr ganz kostenfrei besuchen könnt!

© Andreas Baur

10
Auf ein Bier und einen Schnack in Conny's Bierkiste

Conny's Bierkiste ist eine gemütliche, altmodische Kneipe. Die Gäste und die Wirtin teilen gerne ihre Geschichten und Erinnerungen. Gute Gespräche zu guten Getränken in einer urigen Atmosphäre machen jeden Abend hier gelungen. Eine Fotocollage an der Wand zeigt Bilder von Gästen und vergangenen Abenden – hier ist schon so einiges passiert!

© Denys Nevozhai | Unsplash

11
Schummrige Atmosphäre in der Bar St. Georg

Mitten in der Langen Reihe liegt etwas versteckt die Bar St. Georg. Hier trifft sich abends das ganze Viertel an der Bar oder an einem der vielen Stehtische zum Bierchen trinken und über das Leben sinnieren. Bei schummrigem Licht könnt ihr euren Drink für relativ kleines Geld genießen. Wer es lieber etwas schicker mag, ist hier nicht ganz an der richtigen Adresse, aber wir lieben den Flair hier einfach.

  • Bar St. Georg Lange Reihe 67, 20099 Hamburg
  • Montag – Mittwoch: 18–2 Uhr, Donnerstag: 18–3 Uhr, Freitag – Samstag: 18–4 Uhr, Sonntag: 18–2 Uhr

Günstige Vergnügen in Hamburg

11 günstige Orte in Winterhude und Barmbek
Welche Orte in Winterhude und Barmbek euren schmalen Geldbeutel gut tun und trotzdem eine Menge Spaß bringen, lest ihr hier.
Weiterlesen
11 richtig günstige Orte in der Schanze
Das Konto ist mager, die Lust auf Essen, kalte Drinks und schöne Blümchen aber groß? Hier kommt ihr in der Schanze mit wenig Geld gut aus!
Weiterlesen
Zurück zur Startseite