Im Spaccaforno backt Hamburgs beste Pizzabäckerin grandiose Pizza Napoletana

© Franzi Simon

Auf der Suche nach der besten Pizza Hamburgs sind wir schon lange. Und vielleicht haben wir sie jetzt endlich gefunden, in einem kleinen Laden in Winterhude. Dort serviert nämlich die von 400 Teilnehmer*innen bei der Pizzaweltmeisterschaft im Mekka Neapel auf Platz 14 gewählte Bäckerin ihre preisgekrönten neapolitanischen Kreationen – bei deren Anblick uns das Wasser bis heute im Mund zusammenläuft.

Eine Frau mit Biss: Deutschlands beste Pizzabäckerin

Natalia Terraciano ist gerade mal 23 Jahre alt und gilt jetzt schon als absoluter Superstar am Pizzaofen. Was ein Glück für das Spaccaforno, das zu Hamburgs kulinarischem Italo-Hotspot, dem Gallo Nero, gehört, die junge Frau für sich gewinnen zu können. Wie es dazu kam, gleicht einer Liebesgeschichte, denn vorerst bewarb sich ihr Verlobter auf die Stelle im gemütlichen, kleinen Laden im Poelchaukamp. Lange dauerte es aber nicht, bis die Gründer von den Fähigkeiten Natalias hörten und sie ebenfalls in unsere schöne Hansestadt holten.

Jetzt teilt sich das Pizza-Powercouple die Schichten am Pizzaofen. Von Geschlechterkampf ist hier übrigens keine Spur, wie sie uns beim Interview erzählt: "Als ich anfing, in Restaurants zu arbeiten, wurde es sehr begrüßt, eine Frau zwischen den vielen Männern zu haben, denn das hat den Vibe verändert. Alle haben sich ein bisschen besser benommen, wenn ich da war", erinnert sie sich an ihre Anfänge.

© Franzi Simon

Ein wenig aufgeregt ist sie trotz ihres respektablen Lebenslaufs dennoch, als wir mit Kamera und leeren Mägen vor ihr stehen und sehnsüchtig auf ihre Pizzen warten. Gekonnt zaubert sie uns in wenigen Minuten eine klassische Margherita, die so fruchtig und cremig zugleich schmeckt, dass wir außer genussvollem Stöhnen wenig Töne von uns geben. Weiter geht es mit einer Pizza mit frisch aus dem Mutterland eingeflogenem Schinken und einer großzügigen Portion saisonalem Trüffel, die aussieht, wie aus einem Profi-Kochbuch ausgeschnitten. Als krönenden Abschluss unserer herzhaften Reise durch den kreativen Kopf Natalias serviert sie uns eine neue Kreation, die es im Frühling geben wird: getrocknete Tomate trifft auf Scamorza, Honig und frischen Zitronenabrieb, der einen beim ersten Bissen bereits in Urlaubsstimmung versetzt! Mhm!

Letzter Teaser von uns: Es gibt NUTELLA-Desert-Pizza. Punkt. Aus. Ende!

© Franzi Simon
Sobald ich den Laden betrete, bin ich in meinem Element. Meine gesamte Familie ist im Business, ich lerne schnell, wir helfen uns hier alle gegenseitig und das gibt mir Selbstsicherheit.

Für euren Besuch im Spaccaforno geben wir euch noch diese Tipps: Wenn ihr auf der Ecke wohnt, sind wir super neidisch, denn ihr könnt euch auch zum Lunch schon eine der besten Pizzen Hamburgs gönnen, zuschauen, wie sie belegt und gebacken wird und sie gemütlich am Tresen essen. Außerdem gibt es im hinteren Raum noch reichlich Plätze zum Verweilen oder wenn ihr mit größeren Gruppen kommt. Und nicht zu vergessen ist das Shopping-Angebot des Ladens, denn ihr könnt hier nicht nur das fantastische, hauseigene Olivenöl des Gallo Neros für eure Dinner zu Hause erwerben, auch erstklassiges Sauerteigbrot und weitere Spezialitäten aus Italien werden zum Verkauf angeboten.

Spaccaforno | Poelchaukamp 25, 22301 Hamburg | Dienstag – Sonntag: 12–22 Uhr | mehr Info

We love Italia!

Leckere Trüffelpasta
Trüffelpasta ist dekadent, sie ist cremig, umami, die Nudeln sind perfekt al dente – einfach eine Köstlichkeit, die es überall in Hamburg bei italienischen Restaurants gibt und die man sich ruhig mal gönnen kann.
Weiterlesen
Herrlicher Aperitivo
Ein kühles Glas Aperol Spritz, Negroni oder Rosé – dazu ein paar Oliven, Knabberkram oder gegrillter Fisch. DAS ist Urlaub. Und das könnt ihr nicht nur in Bella Italia haben, sondern auch mitten in Hamburg!
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Zurück zur Startseite