24 Stunden in Hamburg: 11 Tipps für Shoppingfans

Hamburg ist die perfekte Stadt zum Shoppen, denn bei uns wird wirklich jede*r fündig. Kein Wunder, dass unsere Stadt so beliebt bei Wochenend-Touris ist, die aus dem Hamburger Umland, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen anreisen, um Sonntag erst mit vollen Tüten, glühenden Kreditkarten und neuer Garderobe wieder nach Hause zu fahren. Nicht nur haben wir eine riesige Innenstadt, die alle angesagten Ketten beherbergt, auch Ortsteile wie Ottensen und Eimsbüttel eignen sich perfekt zum Schlendern und Window Shopping, denn hier locken süße Concept Stores und schön sortierte Boutiquen uns hinein. Alle, die beim Einkaufen sparen möchten, sind auf dem Schulterblatt richtig, denn hier reihen sich die Second-Hand-Läden förmlich aneinander. Unser Extra-Tipp für noch mehr Moneten im Portemonnaie am Ende der Shoppingtour: Besucht Flohmärkte! Davon finden wöchentlich und auch am Wochenende (Flohschanze ist stani!) jede Menge in unserer schönen Hansestadt statt. Viel Spaß beim Shoppen!

Low-Budget & Second Hand Shopping in Hamburg

© Max Ebert

1
Faire Kleidung und Kosmetik kaufen im Glore in der Marktstraße

Konsumieren und dabei Gutes tun – das geht bei einem Shoppingrausch im glore in der Marktstraße. Hier gibt es fair gehandelte Shirts, Kaffeebecher und Handtücher. In dem cleanen, sehr aufgeräumten Laden, fühlt man sich auf der Stelle wohl. Je länger man guckt, desto mehr entdeckt man hier und will am liebsten alles haben – was hier nur halb so schlimm ist, denn für Studierende gibt es rund ums Jahr 10 Prozent Rabatt. Yeah!

© Franzi Simon

2
Das Vintage Kaufhaus für Gebrauchtwaren-Träume besuchen

An fünf Tagen in der Woche und überdacht (!) lässt das Vintage Kaufhaus in Ottensen die Gebrauchtwaren-Herzen höherschlagen. Hier findet ihr viel Ware aus Haushaltsauflösungen, darunter können sich also auch richtige alte Schätze verbergen. Egal, ob Platten, Schmuck, kleine Möbelstücke, oder ein neues Teeservice – vorbeikommen und einfach mal gucken lohnt sich. Wenn ihr selbst eure aussortieren Kostbarkeiten loswerden wollt, könnt ihr euch einen Tisch anmieten und die Sachen auslegen. Dabei erspart ihr euch allerdings das Warten auf Kund*innen und Feilschen, denn den Verkauf übernimmt das Vintage Kaufhaus für euch!

© Secondella

3
Edlen Vintage kaufen bei Secondella

Secondella ist Hamburgs erste Adresse für luxuriöse Second Hand  und Second-Season-Mode für Damen, Herren und Kinder im ABC Viertel. Louise Schaernack ist die First Lady der Mode aus zweiter Hand in Hamburg. Vor mehr als 30 Jahren eröffnete sie als Erste einen Second-Hand-Laden. Was die Reichen und Schönen in Paris, Mailand, New York und Deutschland aus ihren Kleiderschränken aussortieren, wartet seitdem bei Secondella auf neue Besitzer*innen. Auf über 300 Quadratmetern Verkaufsfläche findet man hier aktuelle Designer-Stücke für jeden Anlass von Designhäusern aus aller Welt für etwa die Hälfte des Originalpreises.

© Isabel Rauhut

4
Alles ab den 50er-Jahren: Vintage & Rags

"Vintage und Lumpen" ist der übersetzte Name dieser Vintage-Fundgrube. Da sich aber ja auf Englisch alles besser anhört und wir es hier mit viel amerikanischer Ware zu tun haben, heißt der Store Vintage & Rags. Mitten in der Hamburger Innenstadt hängen Klamotten von gestern für heute auf den Bügeln. Hier findet ihr Klamotten, Taschen, Schuhe und Accessoires ab den 50er-Jahren. Das Sortiment besteht zum großen Teil aus Importen, sodass man wohl kaum jemand sonst mit dem gleichen Teil antreffen wird. Auch der Art der Kleidung scheint hier keine Grenzen gesetzt zu sein, denn neben normalen Teilen hängen auch schon mal Hochzeitskleider oder Uniformen auf den Bügeln.

© Martyna Rieck

5
Jede Woche günstiger Gebrauchtes shoppen im Kilo-Shop

Mitten auf der Osterstraße in vielen Läden die Gefahr ziemlich groß, dass am Ende der Shopping Tour die Karte brennt oder die Geldbörse eine ordentliche Delle erlitten hat. Hier reihen sich immerhin unsere liebsten Boutiquen aneinander. Doch wir haben einen tollen Tipp für alle, die gern Gebrauchtes kaufen und dabei noch bares Geld sparen möchten, denn im Kilo-Shop gibt es nicht nur alle zwei Wochen ein komplett neues Sortiment, auch zwischen den Lieferungen ist ordentlich was los, nämlich werden die Preise hier täglich angepasst. Je länger die Ware hängt, desto günstiger ist das Kilo. Hier lohnt es sich allemal, ab und zu zum Stöbern reinzuschauen. Hier ist zudem der Nervenkitzel vorprogrammiert, wenn ihr abwarten wollt, ob euer Lieblingsteil kommende Woche noch zu haben ist.

Boutiquen & Concept Stores in Hamburg

© Frau Hansen

6
Schöne Dinge kaufen bei Frau Hansen

Frau Hansen ist der perfekte Laden, um schöne Dinge für entfernte Bekannte, die Schwiegermutter oder Besties zu kaufen und euch absolut sicher zu sein, damit ein neues Lieblingsstück verschenkt zu haben. Zwischen all den skandinavischen Schönheiten in Form von hochwertiger Kleidung, Taschen, Schuhen, Büchern, Einrichtungs- und Gebrauchsgegenständen im Frau Hansen fängt tatsächlich so ziemlich jede*r an, zu schmachten. Ganz egal, ob ihr hier Geschenke sucht oder doch etwas für euch selbst findet: Hier sind alle Produkte einfach zum Verlieben!

© Isabel Rauhut
© Isabel Rauhut

7
Hemden shoppen im Mono Concept Store

Wer als modebewusster Mensch schon eine kleine Hemdenansammlung zusammentragen konnte, der*die betritt hier im Mono Concept Store eine neue Dimension von Auswahl. Regelmäßig wird die Auslage hier erneuert. Jeans, Pullover und Shirts von skandinavischen Marken, aber auch Shampoo und Bartpflege sowie kanadische Herschel-Rucksäcke, die weniger wiegen als der Schein, mit dem sie bezahlt werden, machen hier das Sortiment aus.

© Isabel Rauhut
© Isabel Rauhut

8
Findet euer Lieblingsstück im SU SU Concept Store

Das SU SU kommt euch vielleicht ziemlich bekannt vor. Denn der kleine Laden in der Susannenstraße ist sowas wie die kleine Schwester der vier Stores in Hamburg. Hier findet ihr modisch alles, was das Herz begehrt: himmlische Kleider, warme Mützen, kontrastreiche Klamotten in klassischen Schnitten, filigranen Schmuck und eine zuvorkommende Beratung. Wer abseits von der Schanze stöbern möchte, kann sich direkt auf den Weg nach Eimsbüttel und Ottensen machen und bei den Schwester-Stores bummeln.

© Friederike Bräuer

9
LIV: ein Familien-Concept-Store

Hinter LIV verbirgt sich nicht nur ein wunderschöner Concept Store, sondern auch eine richtige Designmarke. Und genau deswegen könnt ihr auch ziemlich viel Zeit hier verbringen – vorausgesetzt, ihr mögt aktuelle skandinavische Mode, hochwertige Taschen, Accessoires und hübsche Einrichtungs-, Papeterie- und Geschenkideen. Falls ihr was für die Minis sucht: Tolle Kinderartikel gibt es auch. Einen weiteren Store von LIV findet ihr übrigens in Lüneburg.

© Human Empire

10
Schönes für's Zuhause shoppen im Human Empire

Am Rande des Schanzenviertels findet ihr den kleinen, von außen etwas unscheinbar wirkenden Laden von Wiebke und Jan. Die beiden bieten im Human Empire alles an, was die Wohnung und die Menschen in der Wohnung schöner macht. Von trendigen Pflanzen wie der Pilea oder Monstera bis hin zu ästhetischen Kunstdrucken und skandinavischen Kleidungsstücken finden sich allerlei schöne Dinge. Auch für unsere kleinen Mitbewohner*innen werdet ihr hier fündig, denn in der Kinderecke gibt es wunderschöne Stücke, die jedes Kinderzimmer aufpeppen. Wem der Weg zu weit ist, sollte unbedingt im Onlineshop vorbeischauen, denn da wird alles ganz bequem nach Hause geliefert.

Hello love
© Hello Love

11
Schönste Sachen bei hello love shoppen

In Eppendorf liegt dieses kleine Schätzchen. Der hello love Concept Store begeistert mit seinen super schönen Produkten. Ob knallige Kisten, coole Haarspangen mit Perlen oder Leomuster, wunderschöner Schmuck, bunte Kerzen, flauschige Decken oder wunderhübsche Postkarten: Hier werden alle fündig, die nach tollen Geschenken suchen oder sich selber etwas gönnen wollen.

In Hamburg kann man so gut shoppen!

11 Günstige und nachhaltige Orte zum Stöbern
Dieser Guide schickt euch zu allen coolen Locations in Hamburg, wo ihr für kleines Geld richtig nices Zeugs bekommt. Passt gut zum Januar oder?
Weiterlesen
11 schöne Second-Hand Modeläden in Hamburg
Kleidung aus zweiter Hand ist nicht nur gut für die Umwelt, auch unsere Kleiderschränke und Social-Media-Profile freuen sich über neue Fits!
Weiterlesen
Zurück zur Startseite