11 Tipps für ein fabelhaftes Wochenende im April

Der April nähert sich langsam aber sicher dem Ende und wir tanzen dieses Wochenende in den Mai. Wie ist das denn passiert? Wo ist die Zeit geblieben? Aber gut, wir wollen nicht wehmütig werden, sondern uns voll und ganz auf dieses Wochenende freuen, denn in Hamburg geht einiges. Der Winter ist endlich komplett vorbei und alle haben Bock auf Veranstaltungen und werden vom Tatendrang gepackt. Euch geht's auch so? Dann haben wir hier 11 Tipps für ein fabelhaftes Wochenende!

Donnerstag

1. Bunker Slam im Uebel & Gefährlich

© Maria Kotylevskaja

Nichts und niemand ist so hart, wie der Bunker Slam im Uebel&Gefährlich! Das nennen wir mal eine Ansage. Acht Teilnehmer*innen slammen am Donnerstag was das Zeug hält, die besten beiden werden zu den Bunker-Champions gekrönt, die sich dann in einem spannenden Finale in der Elphi noch einmal messen werden. Wenn das nicht mal nach einer guten Beschäftigung für den kleinen Freitag klingt, dann wissen wir auch nicht weiter.

Uebel&Gefährlich | Feldstraße 66, 20359 Hamburg | Donnerstag, 28. April um 20.30 Uhr | Tickets gibt es ab 12 Euro| Mehr Infos

2. Lichtinstallation »BREAKING WAVES« an der Elphi

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Seid ihr am Donnerstag bereit für einen Ausflug zur Elphi? Denn dort hat anlässlich des 5. Geburtstags der Elbphilharmonie hat das renommierte Künstlerduo DRIFT die Lichtinstallation "Breaking Waves" konzipiert, bei der hunderte beleuchtete Drohnen etwa zehn Minuten lang das Gebäude umspielen. Wir sind sehr gespannt, was uns hier erwartet!

Elbphilharmonie| Platz d. Deutschen Einheit 4, 20457 Hamburg | Donnerstag, 28. April ab 21.30 Uhr | Mehr Infos

Freitag

3. FOR THE AIR THAT WE BREATHE - Tänzer*innen des ukrainischen Nationalballettes auf Kampnagel

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Diesen Freitag treten die Tänzer*innen des ukrainischen Nationalballettes auf Kampnagel auf, damit sie das tun können, was ihnen wohl gerade am meisten hilft: das Tanzen. Damit hat das frisch zusammengestellte Ensemble aus sieben Tänzer*innen eine Bühne sowie den technischen und organisatorischen Support, den diese kurzfristige Produktion benötigt, gefunden. Zusätzlich steuert John Neumeier zwei Inszenierungen bei.

Kampnagel | Jarrestraße 20, 22303 Hamburg | Freitag, 29. April, Samstag, 30. April 19 Uhr | Mehr Infos

4. Gefängnis oder Exil im 3001 Kino

© 3001 Kino

In dem Dokumentarfilm Gefängnis oder Exil geht es, wie der Name schon andeutet, um abgesetzte Bürgermeister*innen im Exil. Die meisten von ihnen mussten im Erdogan-Regime aus der Türkei fliehen und erzählen eindrucksvoll ihre persönlichen Geschichte. Im Anschluss folgt eine Podiumsdiskussion mit dem Publikum.

3001 Kino | Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg | Freitag, 29. April 18 Uhr | Mehr Infos

Samstag

5. Fashion Pop-Up des Modelabels Spectrum

© Colee Zhu via Unsplash

Im Frühling und Sommer haben wir doch immer besonders große Lust, uns mit neuen Schätzen für den Kleiderschrank einzudecken. Das Hamburger Label Spectrum, das Kaschmirlabel Petit Calin und das Taschenlabel Tiefenbacherlehmann laden im The VAU Room in der Isestraße zu einem Pop-up ein. Alles nachhaltige Mode aus Hamburg. Das supporten wir doch gerne!

The VAU Room | Isestraße 76, 20144 Hamburg | Samstag, 30. April von 10–17 Uhr | Mehr Infos

6. FC St. Pauli-Museum zeigt Sonderausstellung zur Woche des Gedenkens

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Im Rahmen der Woche des Gedenkens Hamburg-Mitte zeigt das FC St. Pauli-Museum am Millerntor die Sonderausstellung "FC St. Pauli: Lebenswege 1933-1945". Sie zeigt einen ungewohnten FC St. Pauli: Heute ist er für "Klare Kante gegen Rechts" bekannt. Doch wie verhielten sich der Kiezclub und seine Mitglieder im Dritten Reich? Das erfahrt ihr noch bis zum 7. Mai im Museum am Millerntor.

Museum am Millerntor | Heiligengeistfeld 1, 20359 Hamburg | Samstag, 30. April 11–19 Uhr | Mehr Info

7. GlitterGewitter - Tanz in den Mai im Stellwerk

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

80er, 90er, 00er TRASH PARTY! Da stellen sich uns doch die Haare auf den Armen auf – vor Freude! Bei der Tanz in dem Mai Party im Stellwerk Hamburg können wir von Glitter und Glitzer nicht genug bekommen, ganz nach dem Motto "mehr ist mehr". Freut auch außerdem auf Musik von Madonna, Britney und euren liebsten Stars und Sternchen dieser Zeit. Das könnte ein richtig guter Abend werden, wenn ihr uns fragt!

Stellwerk Hamburg | Hannoversche Str. 85, 21079 Hamburg | Samstag, 30. April ab 22.30 Uhr | Mehr Infos

8. Spring Wave in der Beat Boutique

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Endlich naht der Frühling und nach den dunklen und kalten Wintertagen kommt endlich die Sonne wieder raus! Den Tanz in den Mai haben die Menschen schon seit vielen Hundert Jahren als Tradition. In der Beat Boutique könnt ihr am Samstag eure Alltagssorgen vergessen und einfach mal so richtig absteppen. Dazu werdet ihr mit den besten Beats von verschiedenen DJs versorgt.

Beat Boutique | Max-Brauer-Allee 219, 22765 Hamburg | Samstag, 30. April ab 22 Uhr | Mehr Infos

9. Langschläferflohmarkt auf dem Überseeboulevard

Flohmarkt
© Artificial Photography | Unsplash

Auf dem Überseeboulevard findet endlich wieder der beliebte Langschläferflohmarkt statt. Vor einer ganz einzigartigen Kulisse zwischen Hafen und City werden kleine und große Schätze angeboten. Und das Beste daran ist, dass ihr erst einmal gemütlich ausschlafen und frühstücken könnt, denn der Flohmarkt startet erst um 11 Uhr. Also stöbert, was das Zeug hält!

Langschläferflohmarkt | Überseeboulevard, 20457 Hamburg | Samstag, 30. April 11–16 Uhr |  Mehr Infos

Sonntag

10. Altonale Frühlingsflohmarkt

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Tanz in den Mai? Nein, viel mehr Tanz in den Flohmarkt! Am Sonntag findet vom Altonaer Bahnhof bis hin zur Bahrenfelder Straße der riesige Frühlingsflohmarkt statt. Nicht einmal unbeständiges Wetter kann dem Event etwas anhaben, denn im überdachten Parkdeck des Altonaer Einkaufszentrums findet neben dem regulären, ein zusätzlicher Kinderflohmarkt für die ganze Familie statt. Hier findet ihr garantiert die besten Schnäppchen.

Mercado Einkaufszentrum Altona-Ottensen | Ottenser Hauptstraße 10, 22765 Hamburg | Sonntag, 1. Mai 9–16 Uhr |  Mehr Infos

11. Yoga an der Alster startet in die Outdoorsaison

© Talika Öztürk

Wenn das Wetter schöner wird, geht auch die Outdoor Yoga-Saison wieder los. Diesen Sonntag startet zum ersten mal Yoga an der Alster erneut mit einer 60-minütigen Yoga-Klasse. Alle Einnahmen des Tages werden an die Ukraine Hilfe
des ASB gespendet. Und nicht nur das, während der gesamten Saison werden ausdrücklich Menschen zur kostenfreien Teilnahme willkommen geheißen, die
aus ihren Heimatländern vertrieben wurden oder geflüchtet sind, denn die Veranstalter sehen Yoga als ein Weg der Verbundenheit an.

Yoga an der Alster | Koppel 38, 20099 Hamburg  | Sonntag, 1. Mai von 9–10.30 Uhr | Mehr Infos

Noch mehr Tipps fürs Wochenende

11 Dinge, die man in Lüneburg gesehen und gemacht haben muss
Anna hat es 2017 nach Lüneburg verschlagen. Dort nimmt sie alle Lüneburg-Interessierten, ob Locals, aus der Nachbarschaft oder einfach so mit der Stadt verbunden mit durch die Lüneburg, zeigt, was los ist und was man unbedingt gemacht, gesehen und ausprobiert haben sollte.
Weiterlesen
11 Läden, in denen ihr als Hochzeitsgäste hübsche Outfits bekommt
Ihr seid auf eine Hochzeit eingeladen und braucht ein Outfit? Das ist, nachdem die Einladung ihren Weg zu euch findet (bei Millennial-Brautpaaren via E-Mail, bei Traditionalist*innen auf dem klassischen, postalischen Wege) der allererste Gedanke eines jeden Gastes.
Weiterlesen
Weiterlesen in Stadt