Unsere liebsten Neueröffnungen im Juni 2022 in Hamburg

Ein ereignisreicher Monat liegt hinter uns: Wir haben ein Buch geschrieben, der Sommer hat begonnen und in Hamburg haben ordentlich neue Läden eröffnet! Der Juni war gefüllt mit Hotdogs, japanischen Köstlichkeiten, aber auch neuen Wellness-Oasen und dem perfekten Ort um sich nachhaltig die Haare schneiden zu lassen. Hoffentlich haben wir euch damit gut angeteaset, denn hier kommen unsere liebsten Neueröffnungen aus dem Juni 2022:

1

© Stella Bruttini The Good Boys lassen unsere Hotdog-Herzen höherschlagen

In einem Laden, der vielleicht 15 Quadratmeter misst, werden aus einem kleinen Fenster feinste Hotdog-Kombinationen serviert. Und dahinter steckt niemand Geringeres als das Team von Frau Kowolik. Genauer gesagt die The Good Boys Can und Tim! Wählen könnt ihr zwischen fünf verschiedenen Variationen. Neben dem ganz klassischen heißen Hund mit Rinderbratwurst, Senf und Ketchup gibt es auch eine Variante mit Sauerkraut und Käsesoße oder mit Chili con Carne, Nachos und Jalapeños. Natürlich immer dabei: Schön crunchige Röstzwiebeln und Essiggurken – so wie sich das eben für einen richtig guten Hotdog gehört! Dazu reichen die Good Boys Frozen Yoghurt und kühle Lassis.

2

© Stella Bruttini Erholung pur, direkt vor den Türen Hamburgs im Vabali Spa

Statt einen teuren und langen Flug nach Bali zu buchen, haben jetzt endlich auch wir Hamburger*innen (nach den Berliner*innen und den Düsseldorfer*innen) die Möglichkeit, nur wenige Autominuten von der Hansestadt entfernt absolutes Urlaubsfeeling genießen zu können. Denn seit Ende Juni 2022 hat das Vabali Spa endlich seine speziell von der Trauminsel Bali eingeflogene Tore geöffnet. Auf den insgesamt 36.000 Quadratmetern einer ehemaligen Golfanlage ist in den vergangenen Monaten eine beeindruckende Saunalandschaft mit diversen Spa-Angeboten sowie ein Hotel inklusive Restaurant entstanden. Hier lohnt sich bereits ein Tagestrip (41,50 Euro kostet der Eintritt für einen Tag, zwei Stunden gibt es bereits für 23,50 Euro) gegen den Großstadt-Stress. Günstiger kommt ihr nicht in den "Urlaub".

3

© Martyna Rieck Japanische Köstlichkeiten bei Nomi

Bei Nomi erwarten euch viele verschiedene japanische Köstlichkeiten: Zum einen gibt es krasse Sushi-Platten, auf denen sich sowohl die klassischen Lachs-Nigiri, als auch vegetarische California Rolls ummantelt mit Avocado und Krebs-Maki finden. Wer nicht so auf rohen Fisch steht, sollte die gegrillte Entenbrust oder die rauchigen Udonnudeln probieren – die waren wirklich eine ganz besondere Schnabulanz. Mittags bekommt ihr hier perfekt zum Lunchen auch Bento-Boxen.

4

© Lisa Greis Bestes israelisches Streetfood bei Carmel by Kapara

Das Ding mit uns Deutschen und Streetfood ist ja folgendermaßen: Alles muss möglichst schnell gehen. Ganz anders funktioniert Streetfood in Israel, wie uns das Team von Carmel by Kapara erklärt: Nur, weil das Essen schnell aufgetischt ist und sich theoretisch als Wegbegleiter eignet, wird es in Israel dennoch im Sitzen genossen und zelebriert. Und dafür eignen sich die Pitas von Carmel by Kapara perfekt: Die gibt es ganz klassisch mit Falafelbällchen, mit leckeren veganen Hackbällchen oder mit butterweicher Aubergine, was in Israel als Sabich bekannt ist. Immer dabei ist der unschlagbare, hausgemachte Hummus. Was ihr außerdem unbedingt probieren müsst: die Tel-Aviv-Fries. Diese knusprigen, mit Honig glasierten Teile haben uns echt umgehauen!

5

© Stella Bruttini Ein nachhaltiger Friseursalon: Alexander Koch

Im Herzen von Eppendorf hat Alexander Koch endlich seinen Traum verwirklicht und einen eigenen Friseursalon aufgemacht. Dabei hat er es sich zum Ziel gesetzt, dass der ganze Laden so nachhaltig wie möglich gestaltet werden soll und dabei hat er wirklich an alles gedacht. Neben den Produkten, die die ökologischen Standards einhalten (und nebenbei ganz wunderbar riechen), ist auch die Einrichtung in seinem Shop aus kleinen, nachhaltigen Produktionen in Hamburg und Umgebung. Wenn ihr also den Spliss bekämpfen, ein paar süße Strähnchen färben und euch nebenbei noch so richtig wohlfühlen wollt, dann empfehlen wir euch dringend einen Besuch bei Alexander!

6

© Stella Bruttini Glitzer-Drinks im Café noé

Wenn ihr gerade in der Innen- oder Neustadt unterwegs seid, dann müsst ihr unbedingt im Café noé vorbeischauen. Die cleane Einrichtung begeistert uns schon, als wir den ersten Fuß durch die Tür setzen und dann geht es grandios weiter. Ihr bekommt hier nicht nur guten Kaffee, sondern die wahrscheinlich ausgefallensten Drinks Hamburgs! Von einem Wassermelonen-Matcha Getränk bis hin zu einem Eistee, der in der Sonne glitzert. Dazu gibt es Mochi-Waffeln und Croffles (eine Mischung aus Croissant und Waffel). noé stellt die meisten Zutaten für ihre Drinks selbst her und auf Wunsch gibt es das Ganze auch in vegan. Lieben wir!

7

© Franziska Simon Authentisch portugiesisch essen auf dem Schulterblatt bei Piri Piri

Bei Piri Piri bekommt ihr Petiscos: Klassisch bestellt man sich mit Freund*innen oder der Familie mehrere Speisen, teilt sie sich und genießt so viele verschiedene Geschmacksnoten in geselliger Runde. Und nein, Petiscos ist nicht die portugiesische Variante von Tapas, denn im Gegensatz zu diesen kleinen Gerichten werden Petiscos eher in Hauptgerichtsgröße serviert. Klassischerweise serviert das Piri Piri viel Fisch und Fleisch, aber wenn ihr vegetarisch oder vegan unterwegs seid, ist das auch kein Problem. Im Zweifel einfach fragen! Die Speisen wechseln zudem saisonal.

8

@ Martyna Rieck Fusionsküche der besonderen Art entdecken bei Madame Mai

Im neu eröffneten Madame Mai wartet eine Fusionküche auf euch, die sich sehen lassen kann. Das Konzept "asiatische Gerichte mit europäischer Kochtechnik" geht voll auf, denn von einer riesigen Auswahl kleiner Happen im modernen Tapas-Stil bis hin zu mega instagrammable lila Süßkartoffelnudeln ist es hier schier unmöglich, keinen absolut fantastischen Abend zu haben. Zudem fühlt man sich in der beeindruckenden, zweistöckigen Location in Altona sofort wohl, denn hier wurde von den zwei Besitzerinnen mit viel Liebe zum Detail dekoriert und eingerichtet.

Stürzt euch ins Food-Vergnügen

Authentisch portugiesisch essen auf dem Schulterblatt bei Piri Piri
Direkt auf dem Schulterblatt könnt ihr ab sofort authentische portugiesische Küche genießen, nämlich die Petiscos bei Piri Piri.
Weiterlesen
Syrische Mazza & Minigolfen: Das Waldcafé Saha in Niendorf
Im Waldcafé Saha trifft der urigste Almansport auf syrische Mazza. Also Humus, Falafel und Tabouleh. Toller Ausflug!
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!