11 spannende Krimi-Bücher für Menschen mit starken Nerven

© Thought Catalog | Unsplash

Ein gutes Buch gehört zu einem perfekten Entspannungstag einfach dazu. Gerade wenn uns das Wetter wie an leider so zahlreichen Hamburger Tagen nach drinnen verbannt, braucht man eine Lektüre, die einen so richtig fesselt – am besten über mehrere Stunden hinweg. Und welches Genre kann das besser als der gute alte Krimi? Mord und Totschlag von der heimischen Couch aus mitzubekommen, ist nämlich vollkommen gefahrlos und beim Rätseln darüber, wer wohl der*die Täter*in ist, bekommen wir vielleicht schwitzige Hände, aber das mag auch an der Kuscheldecke liegen. Damit euer Bücherregal mal wieder ordentliches Futter bekommt, haben wir euch gleich 11 spannende Krimis herausgesucht, die selbst die härtesten Nerven strapazieren – Lesen demnach auf eigene Gefahr…

© Fischer, Pinguin Verlag

1. Die App von Arno Strobel

In unser hochdigitalisierten Welt lebt ein junges Paar in Winterhude in einem bis unters Dach mit Apps ausgestattetem Smart-Haus. Glücklich und sicher fühlen sie sich jedoch nicht lange, denn Lisa verschwindet und Hendrick fühlt sich zunehmend in seinen eigenen vier Wänden beobachtet. Dieser Nagelkauer eignet sich perfekt zum Bingen, denn bei Arno Strobels Schreibstil braucht man kein Lesezeichen.

2. Neuschnee von Lucy Foley

Stellt euch vor, ihr verbringt mit euren gut betuchten Freund*innen den Jahreswechsel in einer abgelegenen Hütte in Schottland, werdet von einem starken Schneesturm überrascht, findet heraus, dass ein Serienmörder unweit sein Unwesen treibt und dann wird auch noch einer aus eurer Clique tot aufgefunden. Klar, dass beim Rest absolute Panik ausbricht. Lucy Foley schafft es, dass man sich als Leser*in die Frage stellt, wie gut man seine eigenen Freund*innen eigentlich kennt.

Die App von Arno Strobel Bild

3. Still von Zoran Drvenkar

Dieser Roman ist wirklich, wirklich, wirklich nichts für schwache Nerven, denn gerade wenn man denkt, man wüsste, was abgeht, kommt schon der nächste Plottwist. Spannungsbögen kann Autor Zoran Drvenkar, der in seinem Thriller beschreibt, wie Kinder in Brandenburg auf mysteriöse Art und Weise verschwinden. Eines der Mädchen taucht wieder auf, spricht seitdem aber kein Wort mehr, was den Vater dazu verleitet, auf eigene Faust herauszufinden, was mit seiner Tochter passiert ist.

4. Böser Wolf von Nele Neuhaus

Welcher der zahlreichen Krimis von Kultautorin Nele Neuhaus wohl der beste ist? Gerade bei der beliebten Reihe rund um K11 Ermittlerin Pia Kirchhoff und ihrem Kollegen Oliver von Bodenstein fällt die Entscheidung schwer. Böser Wolf besticht vor allem durch den wieder einmal brillanten Schreibstil der Westfälin. Viel Spaß beim Abtauchen in ein dichtes Netz aus Inhalten und verwirrenden Zusammenhängen!

© Rowohlt Verlag, Bastei Lübbe

5. Cupido von Jilliane Hoffman

Für alle Fans von dem komplizierten amerikanischen Rechtssystem und all seinen Facetten ist die Reihe rund um die Staatsanwältin C.J. Townsend, die mit dem Roman Cupido startet, ein Muss. Darin steht die Protagonistin vor der großen Aufgabe, einen Mann hinter Gitter zu bringen, der unzählige junge Frauen gefoltert, vergewaltigt und die meisten von ihnen auch ermordet hat. Eine der wenigen, die sich aus diesem Albtraum befreien konnte, ist sie selbst…

6. Das Joshua Profil von Sebastian Fitzek

Ihr habt ja wohl nicht ernsthaft geglaubt, dass wir eine Krimibuch-Liste schreiben und ohne Sebastian Fitzek auskommen, oder? In Das Joshua Profil geht es um zwei Brüder. Einer von ihnen ist ein scheinbar harm- und erfolgloser Schriftsteller, der andere sitzt im Sicherheitstrakt einer psychiatrischen Anstalt. Wer von beiden wohl eines der schlimmsten Verbrechen möglich begehen wird? In typischer Fitzek-Manier wird man als Leser*in wieder einmal in den einzigartigen Kopf des Schriftstellers mitgenommen. Nervenkitzel pur!

© Taschenbuch, Goldmann

7. Stern Crime – Wahre Verbrechen

Hobbydetektiv*in zu spielen macht sicher mehr Spaß, als sich in der Realität mit grausamen Verbrechen wie dem Kellerfund (einem von Wiens wohl bekanntesten Mordfällen überhaupt) auseinandersetzen zu müssen. Oder dem Fall Frauke Liebs: Selbst nachdem die Leiche der Frau sieben Jahre nach ihrem ursprünglichen Verschwinden gefunden wird, tappen Ermittler*innen weiter im Dunkeln um die Umstände der Tat. Ihr habt Lust auf mehr? Diese und 14 weitere ungelöste echte Fälle aus dem deutschsprachigen Raum sorgen dafür, dass sich einem die Nackenhaare aufstellen.

8. Thirteen von Steve Cavanagh

Dieser packende Thriller ist für viele Fans des Kriminalgenres eine der besten Veröffentlichungen der vergangenen Jahre. Der Plot ist simpel und doch komplex: Eddie Flynn arbeitet als Strafverteidiger in New York und sein aktueller Fall ist einer der spektakulärsten, die der Big Apple jemals gesehen hat. Der Grund dafür ist, dass alle Beweise ganz klar gegen den Angeklagten sprechen, der übrigens der Morde an seiner Frau und deren Liebhaber beschuldigt wird. Flynn hat da aber so eine Vorahnung, dass der echte Täter zwar im Gerichtssaal ist, aber nicht auf der Anklagebank sitzt, sondern in der Jury…

© Heyne Verlag, Piper

9. Verblendung von Stieg Larsson

Viele von euch werden die Story hinter der berühmten Reihe des schwedischen Journalisten und Autors wahrscheinlich schon aus dem Kino kennen (The Girl With the Dragon Tattoo mit Daniel Craig und Rooney Mara in den Hauptrollen) oder aus der schwedischen TV-Variante, denn diese wurde bereits mehrfach verfilmt. Wir ahnen, wieso, denn hier stecken viele interessante Handlungsstränge drin. Zentraler Fall des ungleichen Ermittlerduos Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander ist das Verschwinden einer jungen Frau nach einem Besuch bei ihrer Familie, doch am Ende des ersten Teils dieser Trilogie werden die Jäger selbst zu Gejagten…

10. Das Kala-Experiment von Karl Olsberg

Wir gehen weg von den klassischen Mord-Stories und begeben uns dank Autor Karl Olsberg in eine Zeit, in der sich die unerklärlichen Ereignisse wahrlich überschlagen. Alles beginnt mit dem plötzlichen Tod eines Physikers, nur wenige Tage nachdem dieser von der Video-Journalistin Nina Bornholm interviewt wird. Sie zweifelt daran, dass er Selbstmord begannen hat und stürzt sich Hals über Kopf in die Ermittlungen zum mysteriösen und streng geheimen Kala-Experiment, das über die Zukunft der Menschheit entscheiden wird. Schwitzige Hände sind da vorprogrammiert!

© Droehmer

11. The Maid von Nita Prose

Unsere letzte Buch-Empfehlung besticht vor allem mit einem für das Crime-Genre eher untypischen Sinn für Humor. Die Geschichte spielt in einem Luxushotel in New York und begleitet das quirlige Zimmermädchen Molly Gray dabei, wie sie zuerst einen steinreichen Gast tot in seiner Suite auffindet, anschließend des Mordes beschuldigt wird und es nur mit viel Grips und einem praktischen Faible für den legendären Inspektor Columbo schafft, nicht nur die Ermittler, sondern auch uns Leser*innen von sich zu überzeugen. Der New York Times Bestseller eignet sich perfekt für ein verregnetes Wochenende auf der Couch!

Hier könnt ihr direkt weiterlesen:

11 großartige Bücher von und über Frauen, die ihr lesen solltet
In der Literatur wimmelt es vor unterschiedlichsten Frauenstimmen. Also ran an die Seiten, heute servieren wir euch elf Kostproben.
Weiterlesen
11 wunderbare Buchläden in Hamburg
Buchläden zählen zu den schönsten Orten auf der Welt. Diese 11 Hamburger Prachtexemplare lieben wir besonders!
Weiterlesen