11 richtig gute Hamburger Kneipen zum Fußball gucken

Fußballfans gibt es in Hamburg viele und deswegen ist die Dichte an Fußballkneipen, in denen man seinen Herzensverein anfeuern kann, auch extrem hoch. Von der Eckkneipe mit Flatscreen über die Weinbar in der Schanze bis zur Altonaer Kneipe mit Leinwand finden sich bei uns im Norden viele Möglichkeiten, das Trikot voller Stolz auszuführen. Und die brauchen wir auch – schließlich kommt man weder beim HSV noch beim FC St. Pauli aktuell so richtig easy an eine Dauerkarte.

Wenn man sich als Fan jedoch erst kurz vor Anpfiff Gedanken über den perfekten Fußball-Schauplatz macht, hat man hoffentlich zumindest wettertechnisch so ein riesiges Glück, dass man sich bei so sonnigen Temperaturen in vielen Kneipen einfach mit einem kühlen, frisch gezapften Bier draußen irgendwo zwischen Kantstein und Fernseher positionieren kann. Wo genau, lest ihr unten, denn hier kommen unsere Top 11 Bars für einen gelungenen Fußballtag in Hamburg.

© Andreas Baur

1
Auf zur Heimat von St. Pauli ins Jolly Roger!

Kein anderer Laden verkörpert die Fanszene des FC St. Pauli mit seinen Werten und Freuden so wie das Jolly Roger direkt an der Budapester Straße. Wer den Ticketverkauf für die Heimspiele verpasst hat, kann sich hier nur einen Katzensprung vom Stadion entfernt mit Gleichgesinnten das Spiel der Boys in Brown anschauen. Wenn niemand auf dem Platz steht, werden hier tolle und preisgünstige Drinks angeboten – serviert mit einer ordentlichen Portion Punkrock, Ska oder Hardcore von den Plattentellern. Bei Spielen des FC St. Pauli öffnet die Kneipe zwei Stunden vor Anpfiff.

© Andreas Drogand

2
Sich dem Pub-Charme hingeben im Froggys

The Pub formerly known as Froggys ist direkt an der Ecke zwischen Eimsbütteler Chaussee und Bellealliancestraße und trumpft nicht nur mit sämtlichen Spielen vom HSV und dem FC St. Pauli auf, sondern auch mit denen der anderen großen europäischen Wettbewerben. Gesellige Barhocker oder gemütliche Kinositze laden zu Guinness, Hellem oder Pils aus dem Pint ein. Das Sommergetränk, den Aperol Spritz, den ihr auf der großen Terrasse schlürfen könnt, gibt es hier für 7,50 Euro. Das Barpersonal ist auch spitze, der schwierige Mix aus Seelsorger*in-Rolle und stille*r Beobachter*in ist hier gelernt! Ihr könnt den Laden auch für eure Party mieten. Seid keine Frösche und kommt ins Froggys!

© Andreas Baur

3
Einen Gehängten trinken im Otzentreff

Eine echte Institution des Viertels: Der Otzentreff bietet zwar nur begrenzt Platz, wer jedoch einen ergattert hat, möchte bleiben. Die Sitznachbar*innen am Tresen sind in der Regel immer gesprächig, genauso wie die netten Barkeeper*innen. Die Schnaps-Auswahl kann sich sehen lassen – wer mutig ist, sollte einen Gehängten trinken: ein Wodka-Shot mit einer Sardelle drin. Wem das zu abgefahren ist, trinkt besser ein Bier, das ist nämlich hier vergleichsweise echt durchaus günstig!

© Bodega | Tim Börner

4
Fußball gucken und kickern für umme in der Bodega Bar

Die Bodega ist eine der wenig verbleibenden ehrlichen Bierkneipen, die Eimsbüttel noch zu bieten hat. Die Tresenleute – auf welcher Seite auch immer – sind immer verdammt freundlich und potenzielle neue beste Freund*innen. Kickertische und Dartboards sind im Nebenzimmer reichlich vorhanden und können gratis bespielt werden. Fußball wird auch gezeigt – sogar auf einer großen Leinwand. Die Getränkepreise in der Bodega können sich auch sehen lassen und liegen eher unterm Durchschnitt. Seit neuestem gibt es sogar einen Cocktail der Woche, der auf Instagam angepriesen wird und ein wenig günstiger ist, z.B. Frozen Aperol Spitz. Cheers!

© Taverna Romana

5
Fussball schauen in der Taverna Romana

Die Taverna Romana ist eine Hamburger Institution. In dem großen Laden an der Schanze gibt es nicht nur Bier vom Fass en masse, hier wird zudem alles an Fußball gezeigt, was geht. Ehrlich, wer hier nett fragt, bekommt von dem freundlichen Personal kein "Nein" zu hören, selbst wenn sie dafür einen der zahlreichen Receiver neu starten müssen. Die Einrichtung im hinteren Fußballraum, in dem man übrigens auch rauchen kann, ist recht spartanisch, aber das stört beim Jubeln niemanden!

Aalhaus
© Anna Nguyen

6
Auf einer riesigen Leinwand Fußball schauen im Aalhaus

Das Aalhaus in Altona, unmittelbar an der Grenze zur Sternschanze, lockt nicht nur mit seinem urigen Flair, sondern stellt auch eine Leinwand parat, die sich sehen lassen kann. Neben den üblichen Verdächtigen der Hamburger Fanlandschaft, treffen auch Freund*innen des BVB oder des FC Bayern hier Gleichgesinnte, um ihre Mannschaft in der Champions League oder in der Liga zu unterstützen. Gezeigt werden natürlich auch die Spiele der EURO24. Neben einer reichhaltigen Auswahl an Getränken finden Freund*innen von Kneipenquizen und Kartenspielen hier genau das Richtige.

© Andreas Baur

7
BVB schauen im 1 & Dreißig

Solltet ihr Fans der Borussia aus Dortmund sein, dann ist das hier der richtige Laden für dich. Alle Spiele der "Schwatzgelben" werden hier selbstverständlich gezeigt, dazu erleuchtet der ganze Laden in den Farben des Vereins. Neben dem Dortmunder Lokalbier Brinkhoff’s kommt auch die heimische Bevölkerung zu ihrem Holsten vom Fass und wird auf der Leinwand mit den aktuellen Spielen des Tages versorgt. Das 1&Dreißig ist fußläufig von der U-Bahn-Station Emilienstraße entfernt und somit in Regelfall nicht so weit entfernt, wie das Westfalenstadion.

© Talika Öztürk

8
Fußball gucken und Croque essen bei Schanz Elysee

Fantastische Croques futtern und dabei Fußballspiele der ersten und zweiten Bundesliga, sowie internationale Turniere wie die EURO24 verfolgen, das könnt ihr im Schanz Elysee mitten im Schanzenviertel. Und das Angebot an Croques ist so vielfältig, dass für jede*n sicher etwas mit dabei ist. Das nennen wir mal ein stimmiges Konzept!

© Andreas Baur

9
Uriges Ambiente genießen in der Schramme 10

Im namensgebenden Schrammsweg in Eppendorf befindet sich die Schramme 10, ein Pub-ähnlicher Laden, der neben Guinness vom Fass an Spieltagen fast immer Fußball zu bieten hat. Der Wirt ist Fan von Borussia Mönchengladbach, Fans anderer Clubs werden hier dennoch herzlich aufgenommen. Atmosphärisch lädt der Laden zum Biertrinken ein, für das leibliche Wohl ist mit Burgern und einer Vielzahl anderer Leckereien gesorgt.

© Andreas Baur

10
Fußball im Knust schauen

Wer mit seiner ganzen Crew Platz sucht, um Spiele des FC St. Pauli oder die EM-Spiele zu verfolgen, kommt kaum am Knust vorbei. Dann wird die Bühne kurzerhand mit einer Leinwand ausgestattet – direkt davor sitzt ihr in kinoartiger Atmosphäre auf Bierbänken. Wenn das Wetter mitspielt, wird auch gerne mal auf dem davorliegenden Lattenplatz die Leinwand aufgebaut – die Wurstbude und frisches Bier vom Fass sorgen für den Rest. Von den netten Mitarbeiter*innen ganz zu schweigen, bietet das Knust auch Longdrinks und Wein an.

© Andreas Baur

11
Werder-Enklave auschecken im Jolly Jumper

Im Haus 73 befindet sich neben dem Schanzenkino auch das Jolly Jumper. Für Hamburger Verhältnisse eher ungewöhnlich, werden hier alle Spiele vom SV Werder Bremen gezeigt, dazu könnt ihr euch als Bremer mit einem kalten Haake-Beck fast wie zu Hause fühlen. Auf zwei Leinwänden könnt ihr hier mit anderen Werderanern auch fern der Heimat die Spiele eures Clubs verfolgen. Spiele des HSVs sowie des FC St. Paulis werden, wenn es wirklich um etwas geht, jedoch trotzdem gezeigt!

Mehr zum Thema Fußball

11 Liebeserklärungen an den Fußball
Unser Autor liebt Fußball und das merkt man. In 11 wunderschön geschriebenen Liebeserklärungen erklärt er, wieso und bringt uns dabei fast ein wenig zum Weinen.
Weiterlesen
11 tolle Bars, zum draußen Trinken
Wer heute keine Reservierung mehr ergattern kann, kann sich in diesen Bars mit einem frischgezapften Bier vom Tresen sicher irgendwo dazustellen!
Weiterlesen
Zurück zur Startseite