Umweltbewusst unterwegs: 11 Frühlingsziele in der Stadt

Mit dem Frühling kommt auch der klassische Frühjahrsputz. Der findet bei uns aber nicht nur in der Wohnung und dem Kleiderschrank statt, sondern auch im Kopf. Wir machen uns wieder neu Gedanken darüber, wie wir etwas nachhaltiger und klimaschonender im Alltag leben können. Natürlich spielt da auch die Mobilität eine große Rolle, denn niemand hat Lust, im Stau der Großstadt die Umwelt zu verpesten, oder?

Deshalb sind wir sehr happy über einen wirklich nachhaltigen Mobilitätspartner an unserer Seite: Mit der Flotte von TIER könnt ihr euch seit 2020 komplett klimaneutral und emissionsfrei durch die Stadt bewegen. Also haben wir uns gemeinsam mit TIER auf eine frühlingshafte Entdeckungstour begeben, die uns vorbei an grünen Oasen und nachhaltigen Stores der Stadt geführt hat. Und natürlich durfte auch die erste Eiskugel des Jahres nicht fehlen!

© Stella Bruttini

1
Das erste Zero Waste-Café: In guter Gesellschaft

Mit gutem Gewissen genießen – gar nicht so einfach, wenn man ständig Bilder von Bergen an Plastikmüll im Kopf hat. Dabei lässt sich letzteres ziemlich einfach verhindern, beweist das In guter Gesellschaft. Es ist das erste Café Deutschlands, das sich dem Zero Waste-Gedanken verschrieben hat. Heißt: Wer hier zum Frühstück oder Mittagessen kommt, produziert keinen Müll! Es erwarten euch neben vielen veganen Köstlichkeiten wie selbstgebackenem Kuchen auch ein wechselnder Mittagstische und ein Frühstück, das sich sehen lassen kann.

© Lisa Greis

2
Über den Isemarkt schlendern

Der Klassiker unter den Hamburger Wochenmärkten: der Isemarkt. Er ist mit fast einem Kilometer Länge Europas größter Freiluftwochenmarkt. Unter den Hochbahngleisen zwischen dem Eppendorfer Baum und Hoheluftbrücke gelegen, behalten die Marktbesucher*innen auch bei Regenwetter trockene Füße. Hier gibt es wirklich alles, was man von einem guten Wochenmarkt erwartet: frische Produkte, warme und kalte Stärkungen, Pflanzen und Blumen, Gewürze – sogar einen Messerschleifer. Besonders zu empfehlen ist der Stand Olive du Lux, an dem es Oliven und Olivenöle aus Zaragoza gibt.

© Stella Bruttini

3
Vintageschätze finden bei Hot Dogs

Noah Jurecky ist seit 1996 unter der Woche in seinem Vintage-Laden Hot Dogs im Karoviertel anzutreffen. In seine Regale kommen ausschließlich Originale. Schuhe und Sneaker aus den siebziger und achtziger Jahren, die oft ungetragen und originalverpackt sind und einen Sammlerwert haben. Neben diesen sportlich stylischen Zeitzeugen befindet sich auch eine schöne Auswahl an getragenen Second-Hand-Produkten.

© Franzi Simon

4
Einkaufen ohne Verpackungsmüll bei Bio lose

Viel zu viele Speisen und Getränke werden unnötig in Plastik verpackt – das finden auch Marc und Moritz. In ihrem Laden in der Osterstraße gibt es deshalb viele Produkte unverpackt zu kaufen. Im Angebot sind bei Bio lose zum Beispiel: verschiedene Sorten Pasta, Mehl, Linsen, aber auch Spülmittel und Shampoo. Wiederverwendbare Verpackungen wie Baumwollbeutel oder Glasbehälter können vor Ort gekauft werden, oder die eigenen von zu Hause mitgebracht werden. In den kommenden Jahren wollen die beiden ihr Angebot an verpackungsfreien Produkten stetig erweitern – bis bald völlig ohne unnötiges Plastik eingekauft werden kann.

© Marie Darmstädter

5
Unter Palmen liegen im Park Fiction

Hier trifft sich jedes Wochenende die Hamburger Partygemeinde zum abendlichen Einstimmen oder morgendlichen Ausklingen. Der wohl außergewöhnlichste Park Hamburgs, auch Hartz-4-Mallorca genannt, bietet nicht nur Palmen, sondern auch eine kleine grüne Fläche entlang des Hamburger Fischmarkts mit künstlerischen Inszenierungen. Außergewöhnliches Ambiente trifft gleichermaßen auf außergewöhnliche Menschen, denn hier trifft man wirklich jede*n: von alt bis jung, hip bis goth und durchgefeiert bis angeschwippst. Auf jeden Fall ein Picknick-Erlebnis der besonderen Hamburger Art.

© Lisa Greis

6
Vegane Träume werden wahr bei HappenPappen

Was Besitzerin Cathy und ihr Team zaubern, ist wahrlich nicht nur für Veganer*innen ein wahrer Gaumenschmaus: Das HappenPappen ist die ausnahmslos vegane Wohnküche auf St. Pauli und aus dieser kulinarischen Welt Hamburgs nicht mehr wegzudenken. Neben bunten Bowls, Quiches und Salaten gibt es täglich wechselnde Tagesgerichte, saftige Burger und einen tollen Brunch. Und all das schmeckt in dem gemütlichen Raum mit viel Holz und Blumen gleich doppelt und dreifach gut.

© Lisa Greis

7
Nachhaltige Basics finden bei SALZWASSER

Ein fantastisches Beispiel für Fair Fashion ist das Hamburger Label SALZWASSER. Die Kleidungsstücke sind sportlich, schlicht, funktionell und das Allerbeste? Nachhaltig und sozial! Bei SALZWASSER bekommt ihr nachhaltig produzierte Basics, die euch perfekt als Begleiter durch den Alltag bringen. Dabei will die Marke über die Herausforderungen mariner Ökosysteme aufklären und unterstützt mit ihren Einnahmen Umweltschutzprojekte mit dem Schwerpunkt Meer- und Küstenschutz. Die schönen Teile von SALZWASSER werden hauptsächlich über ihre Website vertrieben, von Donnerstag bis Samstags könnt ihr jedoch auch in den schönen SALZWASSER-Shop direkt in der Schanze reinschauen.

© Lisa Greis

8
Durch alle Sorten schlecken bei Luicella's

Der ultimative Tipp bei Luicellas? Probiert was Verrücktes: Ob Franzbrötchen-Eis oder Ziegenmilch-Schokoeis mit Meersalz – die Gaumen werden ziemlich sicher beeindruckt sein! Aufgepasst: Bei Luicellas bekommt ihr immer eine kleine "Probierkugel" von einer Sorte euerer Wahl – hilft vielleicht bei der Entscheidung, die vor der schön bunten und leckeren Auslage manchmal schwer fallen kann. Wir empfehlen euch vor allem Schoko-Deluxe und Pistazie-Schokolade.

© Franzi Simon

9
Neapolitanische Pizza und Craft Beer bei ÜberQuell

Aus den historischen Riverkasematten an der Hafenkante ist ein Szenetreff geworden: Im Überquell sitzt man auf rustikalen Bierbänken und schaut dabei auf die vorbeituckernden Schiffe. Dazu gibt es hier nicht nur Bier vom Fass – das Hopfengetränk kommt aus den hauseigenen Braufässern, denn hier wird das Bier selbst gemacht! Dazu schmeckt die neapolitanische Pizza mit Mozzarella und frischen Basilikum oder mit Mortadella und Pistazien. Natürlich aus dem Steinofen: frisch, fluffig und lecker!

© Stella Bruttini

10
Durchatmen mitten in der Stadt: Planten un Blomen

Oldie but Goldie: Planten un Blomen ist durch seine zentrale Lage nicht nur Hamburgs bekanntester Stadtpark, sondern bietet Picknick-Fans und Sonnenanbeter*innen auch alles was das Herz begehrt: von großer grüner Wiese bis zum botanischen Garten und den Wasserfontänen. Hier könnt ihr euch zurückziehen in kleine grüne Ecken und auf bereitgestellten Holzstühle entspannen, die zum Verweilen einladen. Und ruhig ist es hier, obwohl man kaum näher am Geschehen sein könnte. Eine grüne Oase mitten in der Stadt. Ganz entspannt erreich ihr Planten un Blomen mit den E-Scootern von Tier. Damit einfach bis zum Eingang fahren, abstellen und dann in den Park hineinlaufen.

© Franzi Simon

11
Nachhaltige Markthalle und Restaurant: die Hobenköök

Es gibt Orte, die betritt man und denkt sich "Krass, warum ist eigentlich noch nie jemand vorher auf die Idee gekommen?!" Genauso erging es uns im Hobenköök, plattdeutsch für Hafenküche. Die Location im Oberhafen solltet ihr euch merken – denn hier wird Zukunft geschrieben! Das Hobenköök ist nämlich nicht nur Restaurant, sondern auch Markthalle. Regional, saisonal, nachhaltig sind hier keine Buzzwörter – sondern der Fokus dieses neuen Projekts. Hier könnt ihr alles kaufen: von Äpfeln aus dem alten Land bis Ziegenmilch aus dem Hamburger Umland. Das Restaurant inmitten der Markthalle verarbeitet die Produkte aus den Regalen zu leckerem Frühstück, Lunch und Abendessen. Applaus für dieses Projekt!

Ach und kennt ihr schon das TIER Energy Network? Solltet ihr einen E-Scooter mit fast leerer oder ganz aufgebrauchter Batterie erwischen, könnt ihr diese in Partner-Shops und Läden abgeben. Im Austausch für die leeren Batterien bekommt ihr dann Freiminuten geschenkt: We like!

Hinweis: Die Nutzung der Flotte von TIER ist erst ab 18 Jahren gestattet. Außerdem dürfen die E-Scooter nur von einer Person genutzt werden.

Noch mehr Frühlingsgefühle

11 Ideen für ein schönes Date im Frühling
Der Hamburger Frühling verwöhnt uns mit viel Sonnenschein: Für diese Wetterlage haben wir Tipps, wie euer Date fantastisch wird.
Weiterlesen
11 schöne Frühlingsausflüge in und um Hamburg
Der Frühling hält Einzug! Zeit die Sonne zu genießen. Also machen wir uns auf zu 11 schönen Frühlingsausflüge in und um Hamburg.
Weiterlesen
Zurück zur Startseite