11 vergnügte Tipps für dieses Wochenende im Januar

Das letzte Wochenende im Januar steht vor der Tür – und dann haben wir den fiesen langen Wintermonat geschafft! Das muss gefeiert werden. Mit neuen Pflanzen, frischem Lesestoff, feinem Afternoon Tea und schlotzigen Burgern. Euch gehen die Ideen aus, wie ihr euer Wochenende verbringen sollt? Keine Sorge, wir haben eine ordentliche Portion Tipps für euch am Start: Kunst, Kultur, Drinks und Shopping – in Hamburg gehts rund. Wir wünschen euch ein vergnügtes Wochenende!

Hinweis: Am besten informiert ihr euch vor dem Besuch einer Location, welche Corona-Regeln hier gelten und ob ihr einen tagesaktuellen Test benötigt.

1. Fühlt sich wie zu Hause an: das Café Lorenz in Eimsbüttel

© Anna Nguyen

Ins Café Lorenz kann man eigentlich schon alleine der Einrichtung wegen gehen: Vintage-Möbel treffen auf viele Pflanzen, hohe Decken und gedeckte Farben. Das mag schon schön genug sein, wäre da nicht auch noch die hervorragende Auswahl an Frühstücksgerichten am Wochenende und hausgebackener Kuchen. Bestellt euch am besten eine der ausladenden Frühstücksplatten mit norddeutschem Bergkäse (What? Ja, das geht!) und lokaler Wurst, selbstngemachtes Brioche oder das köstliche Granola. Hier könnt ihr einen ganzen Tag vertrödeln und verfuttern!

Café Lorenz | Margaretenstraße 76, Hamburg | Donnerstag und Freitag: 13–17 Uhr, Samstag und Sonntag: 10–17 Uhr | Mehr Infos

2. Großer Pflanzenverkauf

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Dieses Wochenende könnt ihr euch wieder beim großen Pflanzenverkauf von Pflanzen für Alle mit ordentlich Grün für eure vier Wände eindecken. Ihr findet hier Zimmerpflanzen direkt von Züchter*innen, ausgefallene und seltene Pflanzen sowie Töpfe und weiteres Zubehör. Wer sich im Vorhinein ein Ticket reserviert, bekommt als Überraschung übrigens eine kleine Pflanze geschenkt!

Pflanzen für Alle, Großer Pflanzenverkauf | FAKTOR: Max-Brauer-Allee 229, 22769 Hamburg | 27.-29. Januar zwischen 10–18 Uhr | Mehr Infos

3. Strand- und Meeres-Feeling in den Boberger Dünen

© Jörn-Peter Boll

Zwar ist Westerland nur eine vierstündige Zugfahrt von Hamburg Altona entfernt, — echtes Sylt-Feeling geht hier in Hamburg aber sogar noch schneller: Die Boberger Dünen sind die letzten verbleibenden Wanderdünen in Hamburg und eignen sich wunderbar für einen kleinen, sandigen Wanderausflug. Für die sieben Kilometer durch die Dünenlandschaft braucht man etwa eineinhalb Stunden. Die Route führt vorbei am Segelflugplatz und an einem Badesee, der auch im Winter schön anzusehen ist. Mit dem Auto kommt man vom Hauptbahnhof innerhalb von 20 Minuten zu den Boberger Dünen. Mit den Öffentlichen seid ihr ungefähr 40 Minuten unterwegs: Mit der U2 geht es bis zur Endstation Mümmelmannsberg, von wo aus ein Bus weiterfährt.

Boberger Dünen | Boberger Furt, 21033 Hamburg | Mehr Infos

4. Das neue Lieblingsbuch finden in der Buchhandlung Christiansen

© Franziska Simon

Die Buchhandlung am Spritzenplatz ist eine beliebte Anlaufstelle für Buchliebhaber*innen in Ottensen. Der kleine Laden ist nicht nur hervorragend sortiert, die freundlichen Mitarbeiter*innen beraten auch bestens und bestellen alles, was man sich an Seiten wünscht, in den Laden. Übrigens gibt es auch einen Onlineshop! Kinderbücher, Biografien, neue Romane und englische Bücher – hier findet ihr alles, was ihr lesen möchtet. Immer wieder finden auch Lesungen und andere kleine Events statt. Die Buchhandlung ist eine der ältesten in Hamburg, es gibt sie seit 1871. Und seitdem ist sie durchgehend in Familienbesitz, mittlerweile in der vierten Generation.

Buchhandlung Christiansen | Bahrenfelderstraße 79, 22765 Hamburg | Montag – Freitag: 10–19 Uhr, Samstag: 10–18Uhr | Mehr Infos 

5. KUNST | STUBE | BAUERN | RAUM ein Kooperationsprojekt des Altonaer Museums mit FRISE — Künstlerhaus Hamburg & ABZ

Hamburg Wissen, Christian F. Kint, Gute Partie, 2021 © SHMH

FRISE, das Künstler*innenhaus in der Arnoldstraße, liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Altonaer Museums. Seit 2004 leben und arbeiten hier 54 Kunstschaffende im Zusammenschluss der beiden Vereine Künstlerhaus Hamburg und Abbildungszentrum im Bereich der zeitgenössischen bildenden Künste und des Films. 14 von ihnen arbeiten mit der bestehenden Dauerausstellung des Museums. Vor allem in den historischen Bauernstuben, die seit der Gründung des Museums ein besonderer Bestandteil der ständigen Sammlung sind, haben sie mit 11 künstlerischen Interventionen auf die vorhandene Präsentation norddeutscher Bauernkultur reagiert.

Altonaer Museum | Museumstraße 23, 22765 Hamburg | bis 30. Mai 2022 | Montag, Mittwoch – Freitag: 10–17 Uhr; Dienstag geschlossen; Samstag und Sonntag: 10 –18 Uhr | Eintritt regulär 8,50 Euro, ermäßigt 5 Euro, freier Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren | Mehr Info

6. Heide-Teezeit im Stimbekhof

© Stimbekhof

Den Afternoon Tea kennen wir vor allem aus Großbritannien, aber auch auf dem Stimbekhof mitten in der Lüneburger Heide könnt ihr, aus regionalen Zutaten gezaubert, die Tradition erleben. Auf der dazugereichten Etagere finden sich Klassiker wie Gurkensandwiches, aber auch Landbrot mit Lachsforelle von der Forellenzucht Kröger aus Handeloh oder mit Heidschnucken-Schinken von der Landschlachterei Hermann Meyer aus Behringen. Ein ganz besonderes Erlebnis, bei dem man sich im hohen Norden fast wie im herrschaftlichen England fühlen kann. Der Preis pro Person liegt bei 24,50 Euro, dafür bekommt ihr übrigens so viel Tee wie ihr wollt.

Stimbekhof | Oberhaverbeck 2, 29646 Bispingen | Für Hausgäste jeden Tag zwischen 15.30–17.30 Uhr, externe Gäste bitte Termine anfragen | Mehr Infos

 

7. Bummeln auf dem Flohmarkt Flohschanze

© Olive Green Anna

Immer wieder samstags ist Flohschanzen-Zeit. Zwischen Sternstraße und Marktstraße im Neuen Kamp findet ihr allerlei Schätze und Krempel auf dem Antik- und Flohmarkt – auf Neuwaren wird hier grundsätzlich verzichtet. Falls es doch mal regnen sollte, gibt es neben den Ständen im Freien auch überdachte Stellflächen am Gebäude. Verkaufen, stöbern oder kaufen – hier ist alles erlaubt. Achtung: Packt euch warm ein, die Wetteraussichten fürs Wochenende sind leider eher semi gut.

Flohmarkt Flohschanze | Neuer Kamp 30, 20357 Hamburg | 29. Januar: 8–16 Uhr | Mehr Infos

8. Klasse Gesellschaft: Was niederländische Meister mit Lars Eidinger und Stefan Marx verbindet

Stefan Marx (*1979) This is so not what I wanted, 2021, monopigmentierte Acrylfarbe auf Leinwand, 90 x 120 cm © Stefan Marx, Foto: Christoph Irrgang

Die renommiertesten Vertreter*innen der holländischen und flämischen Kunst des 17. Jahrhunderts treffen auf die beiden zeitgenössischen Künstler Lars Eidinger und Stefan Marx. Ausgangspunkt dieses Treffens sind die hochkarätige Sammlung und internationale Leihgaben der Hamburger Kunsthalle. Lars Eidinger und Stefan Marx greifen die Motive und Geschichten der alten Gemälde auf und erzählen diese mit Bildern und Videos aus der Gegenwart weiter.

Hamburger Kunsthalle | Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg | bis 13. Februar 2022 | Dienstag bis Sonntag: 10–18 Uhr, Montag geschlossen, Donnerstag: 10–21 Uhr | Eintritt regulär 14 Euro; ermäßigt 8 Euro | Mehr Info

9. Leckere Burger bei Williamsburger verschlingen

© Williamsburger

Welches Essen gehört zu euren all time favourites? Bei uns gehören definitiv Burger dazu! Ein saftiges Patty, zart-schmelzender Käse und leckere Beilagen. Bei Williamsburger bekommt ihr all das! Egal ob Süß- oder Bio-Kartoffel: Alle Pommes sind ein Traum. Und für die Schlemmermäuler unter euch: Probiert das Sesameis in knusprigem Tempurateig!

Williamsburger | Veringstraße 28, 21107 Hamburg | Montag – Donnerstag: 17–22.30 Uhr, Freitag und Samstag: 14–23 Uhr, Sonntag: 14–22.30 Uhr | Mehr Infos

10. La Tribune Noire: Concept Store

© Art-Invest Real Estate

André Cramer präsentiert mit „La Tribune Noire“ Marken und Produkte Schwarzer Unternehmer*innen und Künstler*innen und gibt diesen somit eine Plattform. Im Alten Wall findet ihr diese Produkte nun in einem Concept Pop-up-Store: Von Kosmetik über Schmuck, Mode, tolle Gewürzmischungen und Kaffee bis hin zu Mode ist alles dabei. Den Concept Store könnt ihr noch bis Ende Februar besuchen.

La Tribune Noire Concept Store | Alter Wall 12, 20457 Hamburg | bis Ende Februar: Montag – Samstag: 11–19 Uhr | Mehr Infos

11. Einmal um die Welt trinken im Liquid Garden

© Talika Öztürk

Im Juli 2021 eröffneten Bennet, Charles und Conor das Liquid Garden in wirklich toller Lage in der Hamburger Innenstadt. Der kleine, aber feine Laden hat genau die richtige Größe für entspannte Drinks in angenehmer Atmosphäre. Die Barkarte im Laden ist wirklich ganz besonders – von außen wie von innen. Ihr habt im Liquid Garden die Möglichkeit, euch einmal um die Welt zu trinken. Vom Norden nach Asien oder ins Mediterrane über Afrika bis nach Lateinamerika und in den Orient. Natürlich findet ihr auf der Karte auch die Klassiker wie Gin Tonic oder auch einen guten Wein. Das Konzept und die Qualität im Liquid Garden haben uns zu 100 Prozent überzeugt und wir können euch die Bar wirklich aus tiefstem Herzen weiterempfehlen – sei es mit den besten Freund*innen zum Feierabend oder mit euren Liebsten zu einem besonderen Anlass.

Liquid Garden | Mohlenhofstraße 6, 20095 Hamburg | Dienstag – Samstag: 17–23 Uhr | Die sechs Signature-Drinks spielen sich preislich in einem Rahmen zwischen 13 und 15 Euro | Mehr Infos

Noch mehr Ideen für euer Wochenende

11 vergnügte Tipps für einen schönen Sonntag im Januar
Wie sieht ein richtig schöner Sonntag im Januar in Hamburg aus? Wir verraten es euch in diesem 11er-Guide.
Weiterlesen
Unsere 11 ultimativen Gute-Laune-Orte in Hamburg
Gute Laune können wir alle gebrauchen – erst recht in diesem grauen Januar. Das sind unsere liebsten Orte dafür.
Weiterlesen
Weiterlesen in Stadt