11 Sommer-Flohmärkte in Hamburg, auf denen ihr nach Schätzen stöbern könnt

Flohmärkte sind toll – zum Sparen oder Splurgen, zum Schlendern und Schnattern. Und da wir in der Hansestadt so viel mehr Möglichkeiten haben, unsere ausrangierten Sachen zu verkaufen oder die einstigen Schätze von anderen zu ergattern als den allbekannten Schanzenflohmarkt, haben wir uns in diesemGuide mal nach den 11 außergewöhnlichsten und besten Flohmärkte des Sommers angenommen. Vergesst euer Kleingeld nicht!

1

© Stella Bruttini Flohmarkt auf dem Hof beim Goldbekhaus Winterhude

Ein Flohmarkt. Am Kanal. Das klingt doch nach einer guten Idee und das ist es auch! Beim Flohmarkt auf dem Hof bekommt ihr richtige Vintage-Schätze von Privatleuten. Dazu gibt es einen leckeren, selbst gebackenen Kuchen, Kaffee, Würstchen und wenn ihr mit dem Bummeln durch seid, lockt Winterhude mit wunderschönen Spazierwegen.

  • Goldbekhaus Winterhude
  • Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg
  • Samstag, 16. Juli; Sonntag, 7. August; Samstag, 20. August; Sonntag, 4. September; Samstag, 17. September; Samstag, 1. Oktober jeweils: 11–16 Uhr
  • Mehr Info
2
Flohdom-Bahrenfelder-Trabrennbahn

© Katharina Fuchs Zwei Mal die Woche stöbern auf dem Flohdom Trabrennbahn Bahrenfeld

Wer hier hinkommt, sollte Zeit mitbringen. Und Lust zu stöbern. Hier gibt es so ziemlich alles: Gemüse, Möbel, Kleidung und Geschirr. Jeden Mittwoch und Samstag findet auf der Bahrenfelder Trabrennbahn ein Flohmarkt voller alter und neuer Waren statt. Um den Basar-Charakter noch vollständig zu machen, gibt es außerdem Köfte und Döner zur Stärkung.

3

© Nick Shandra | Unsplash Stöbern auf dem Eimsbütteler Anwohnerflohmarkt auf dem Else-Rauch-Platz

An jedem letzten Sonntag im Monat findet auf dem Else-Rauch-Platz der Anwohnerflohmarkt statt. Heißt: Hier dürfen zwar alle Besucher einkaufen, aber nur Eimsbüttler dürfen ihre Stände aufstellen. Dies bewahrt euch vor überteuertem Geschirr und lässt euch die Chance auf ein paar wirklich feine Fundstücke aus Omas Rumpelkammer. Setzt euch auch bei Regen einfach eine Sonnenbrille auf, klemmt eure Feierclique unter den Arm und schlendert über den Markt!

4

© Lea Lüdemann Bummeln auf dem Flohmarkt Flohschanze

Immer wieder samstags (und das seit 22 Jahren!) ist Flohschanzen-Zeit. Zwischen Sternstraße und Marktstraße im neuen Kamp findet ihr allerlei Schätze und Krempel auf dem Antik- und Flohmarkt – auf Neuwaren wird hier grundsätzlich verzichtet. Falls es doch mal regnen sollte, gibt es neben den Ständen im Freien (schön bei Sonne!) auch überdachte Stellflächen am Gebäude. Verkaufen, Stöbern oder Kaufen – hier ist alles erlaubt.

5

© Kyle Nieber | Unsplash Immer etwas zu entdecken beim Floh & Trödelmarkt in Eimsbüttel

Mitten in Eimsbusch finden viele Märkte statt, da muss man schon ein Alleinstellungsmerkmal haben, um aus der Menge zu stechen. Auf den Wegeflächen der Hoheluftchaussee zwischen Lehmweg, Bismarckstraße und Eppendorfer Weg finden sich im Sommer neben klassischen Trödler*innen auch Verkäufer*innen von Neuware und Menschen zusammen, die gern Stuff aus ihren Autos verscherbeln. Das ist echt ein cooler, kreativer Mix und genau deswegen haben hier schon viele ihre neuen Lieblingsschätze gefunden, uns inkludiert!

6
Flohmarkt

© Rose Macavoy | Pixabay Neue Schätzchen ergattern auf dem Mädelsflohmarkt

Diese Ausgabe des Mädelsflohmarkts findet noch hinter Blankenese statt, nämlich in Iserbrook, unweit vom Bäderland Sommerfreibad. Heißt, wem das Wetter zu heiß wird, kann einen erfrischenden Abstecher machen und kurz abtauchen. Und wer weiß, vielleicht findet ihr vorher noch einen cuten Bikini oder eine freshe Badehose.

7
© Eatstreet

© Eatstreet Immer wieder mittwochs über den Nachtflohmarkt schlendern

Für alle Langschläfer*innen, die beim besuch eines regulären Flohmarktes wahrscheinlich erst aufkreuzen, wenn die besten Schnäppchen bereits vergriffen sind, ist der Nachtflohmarkt genau das Richtige, denn hier wird erst nach Feierabend verkauft, gefeilscht und gegrooved, denn auf dem Parkplatz der Rindermarkthalle findet sich auch immer ein Stand mit kühlen Drinks und zur Not holt ihr euch was beim Supermarkt im Inneren. Gibt schlechtere Ideen für einen Mittwochabend.

8
Flagge Ukraine

© Yehor Milohrodskyi | Unsplash Zusammen für Solidarität: Der gemeinnützige Flohmarkt spendet an die Ukraine

Flohmärkte helfen Menschen in unterschiedlichen Arten. Ob man Geld spart, den Keller endlich mal aufgeräumt bekommt oder eben an ukrainische Schutzsuchende spendet. Denn das ist das Ziel des "Zusammen für Solidarität"-Flohmarkts. Beim Stöbern wird zudem der Austausch zwischen Geflüchteten und ihren Hamburger Nachbarschaft gefördert. Eine gute Sache, wie wir finden!
9
Flohmarkt

© Artificial Photography | Unsplash Bummeln auf dem Nachbarschaftsflohmarkt am Haus Drei e.V.

20 Grad und Sonne: Das perfekte Flohmarkt-Wetter! Macht euch auf den Weg und stöbert nach neuen Schätzen auf dem Nachbarschaftsflohmarkt im Haus Drei e.V.! Wer erfolgreich war und eine Pause braucht, stärkt sich bei Kaffee und Kuchen in der Schanze. Der Sonntag kann kommen!

10
Flohmarkt

© MarinaRossi | Pixabay Ab zum Kultur-Flohmarkt Barmbek!

Kaufen oder Kultur? Beim Flohmarkt vor dem Museum der Arbeit im Herzen von Barmbek stellt sich diese Frage erst gar nicht. Hier kann nach Herzenslust gebummelt und gebildet werden – auf dem Markt und im Museum. Außerdem ist Neuware verboten und die S-Bahn gleich nebenan, es gibt also keine Ausreden für Trödel-Freund*innen, sich den Kultur-Flohmarkt entgehen zu lassen!

11
Flohmarkt-Hafencity-Ueberseeboulevard

© Katharina Fuchs Perfekt für alle Langschläfer*innen: Der Flohmarkt Hafencity

Wer beim Schanzenflohmarkt klaustrophobische Anfälle bekommt, ist hier gut aufgehoben. Der Überseeboulevard ist eine hübsche Kulisse für dieses Kleinod, bei dem man zwischen den Ständen tatsächlich meist bequem durchkommt. Außerdem lassen sich trotz der dicken Design-Umgebung auch hier super Schnapper machen!

Weitere Aktivitäten im Sommer

11 Open-Air-Konzerte und Partys, die sich lohnen
Endlich ist wieder Open-Air-Saison und deswegen haben wir die 11 besten Partys und Konzerte im Freien für euch gesammelt. Yeah!
Weiterlesen
11 Festivals in Hamburg, die sich lohnen
Ab Juni ist Hamburg quasi eine große Bühne für nationale und internationale Künstler*innen. Auf diese Festivals freuen wir uns besonders.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!