11 Tipps für diesen warmen Sonntag im Februar

Leute, was ist denn da los? Am Montag gab es noch zehn Zentimeter Neuschnee, heute sollen Spitzentemperaturen von 16 Grad erreicht werden. Der Frühling zeigt sich in Hamburg und da sagen wir nicht nein. Sondern entstauben unsere Fahrräder, genehmigen uns ein Kaltgetränk im Sonnenschein und suchen auf Spaziergängen nach den ersten Knospen. Und natürlich darf auch das erste Eis der Saison nicht fehlen! Falls ihr völlig überfordert seid und nicht wisst, was ihr mit den zweistelligen Temperaturen anfangen sollt, wir haben 11 Ideen für euch:

1

© Franzi Simon Aprikose-Stracciatella Eis essen bei Eis & Innig

Eis ist immer eine gute Idee. Und eine noch bessere, wenn es hausgemacht und mit viel Liebe produziert wird. In Hoheluft-Ost begrüßt euch das "Eis & Innig" – neben einem wunderschönen Interior bietet der Laden Eiscreme-Sorten an, die weit entfernt von künstlichen Aromen, Geschmacksverstärkern und Stabilisatoren sind. Hier schmeckt Apfel-Eis nicht nach Apfelringen, Minze nicht nach Zahnpasta und die Sorte Cassis wie frischgepflückte Johannisbeeren aus Omas Garten. Für die Veganer*innen unter euch gibt's spitzen Joghurt-Eis ohne Milch, z. B. in Kombination mit Aprikose und intensiver Erdbeere. Ansonsten wären da noch Pflaume-Zimt, Pink Guave, Cassis, Mango… ein “fliegender” Wechsel für jedermann*frau! Das wird eure neue Lieblingssorte: Aprikose-Stracciatella. Übrigens: Eis & Innig gibt es jetzt auch am Mühlenkamp!

2
© Sarah Baumann

© Sarah Baumann Mit dem Rad nach Öjendorf

Wenn ihr von der Innenstadt Richtung Osten fahrt, werdet ihr nach nicht mal einer Stunden den Öjendorfer See entdecken. Die Route führt euch von St. Georg bis nach Wandsbek, wo das charmante Wandsbeker Gehölz zur ersten Trinkpause einlädt. Nachdem ihr Hamburg-Jenfeld erreicht habt, erstreckt sich nach Überquerung der A24 der Öjendorfer See mit seinen großflächig angelegten Liegewiesen und Badegelegenheiten. Gönnt euch.

3

© Antonia Roch Spazieren am Mühlenteichpark

Der Mühlenteichpark in der Nähe der S-Bahn-Station Friedrichsberg ist besonders nur unter Jogger*innen, Entenfreund*innen und spazierenden Pärchen beliebt. Die Runde, um den See ist zwar nicht groß, aber dennoch einen Besuch wert. Wer die Route etwas verlängern will, läuft vom Mühlenteich weiter in Richtung Eilbekkanal und dann bis zur Alster.

4

© Landhaus Walter Facebook Kaffee holen im Landhaus Walter und dann im Stadtpark spazieren gehen

Erst eine große Runde durch den Stadtpark drehen und dann im Landhaus Walter einkehren. Bei der gemütlichen Atmosphäre in dem großen Bauernstyle-Haus und der traditionellen Küche mit deftigen Gerichten wie Schnitzel, Backhähnchen oder auch einfach eine schnelle Currywurst wird jeder Spaziergang belohnt– so würden wir es euch normalerweise anpreisen. Aktuell holen wir uns ein Getränk To-Go im Landhaus Walter und spazieren dann.

5

© Alexandra Brucker Salz-Erdnuss-Karamell-Eis schlecken bei Eisbüttel

Im Eisbüttel – klar, liegt natürlich in Eimsbüttel – gibt es jeden Tag 12 unterschiedliche Eissorten zu probieren. Natürlich alles hausgemacht und aus richtig feinen Zutaten hergestellt. Sollen wir euch mal kurz das ganze NOCH schmackhafter machen? Hört mal: Erdnuss-Karamell-Salz, Schokosorbet, Ziegenmilch-Rosmarin-Honig, Rote-Beete-Himbeer- oder Holunderblüten-Sorbet. Wir sehen uns daaaaaa.....

6

© Antonia Roch Mit dem Fahrrad durch die Vier- Und Marschlande

Hamburg bietet viele wunderschöne Orte, die mit dem Fahrrad erkundet werden wollen. Eine ganz besonders grüne Ecke versteckt sich südlich von Bergedorf. Euch erwarten weite Wiesen, ruhige Deiche und alte Fachwerkhäuser mit Reetdächern. Startpunkt ist die S-Bahn-Station Bergedorf. Von dort aus geht’s durch die Vier- und Marschlande, Hamburgs idyllischem Gemüse- und Blumengarten. Immer dem Deich entlang fahrt ihr durch die verträumten Dörfer Curslak und Neugamme, bis ihr die Elbe sichtet. Bei einem Alster im Zollenspieker Fährhaus könnt ihr einmal tief durchatmen. Über die Naturschutzgebiete Kirchwerder Wiesen und die Reit geht es wieder gen Norden. Im Sommer eine Abkühlung? Dann ab in die Doveelbe, bevor ihr bei der S-Bahn-Station Alter Landweg den Rückweg antretet. Die Badesachen mitzunehmen lohnt sich in jedem Fall, denn der beliebte Hohendeicher See liegt nur ein paar Kilometer abseits der Strecke. Für diese Fahrradtour braucht ihr etwa drei Stunden – und keine stählernen Muskeln, denn Steigungen sucht man vergebens.

7

© Talika Öztürk Limo, Kaffee oder Eis auf die Hand vom Café Claudette

Ganz zentral auf der westlichen Seite des Stadtparks findet ihr das Café Claudette, welches euch mit Kaffee, Kuchen und Kakao im Winter und Eis, Limo und anderen kühlen Drinks im Sommer versorgt. Auch das wechselnde Angebot an Suppen ist nicht aus den Augen zu lassen. Schaut bei eurem nächsten Spaziergang im Stadtpark doch mal vorbei.

8
Wilhelsburger Inselpark

© Maria Anna Thiele Entspannen im Inselpark Wilhelmsburg

Genießt das Grün, Kinder! Je nach Jahreszeit bieten sich hierfür unzählige verschiedene Möglichkeiten. Eine ganz besondere ist der Wilhelmsburger Inselpark. In S-Bahnnähe findet ihr hier alles was das Herz begehrt: Bäume, bunte Blümchen, traumhaft grünes Gras, tiefblaues Wasser und es ist so gut wie nie überlaufen. Und ist Wilhelmsburg nicht eh der neue In-Stadtteil schlechthin?

9

© Talika Öztürk Leckereien To-Go im zauberhaften Malina Coffee &Stories

Mit dem Malina Coffee&Stories erfüllt sich Kerstin den ewigen Traum vom eigenen Café. Das Malina ist sehr liebevoll und mit einem Auge für Details eingerichtet. Überall findet man romantische Bilder, Blumen, Vasen oder Kerzenständer, die das Café super gemütlich machen. Der Tag beginnt man hier mit einem vielfältigen Frühstück: Porridge, Rührei, warme Stullen, Quarkies oder Kuchen - man kann sich kaum entscheiden. An Sonntagen gibt es einen großen Brunch. Dazu einen frisch gepressten O-Saft oder einen leckeren Kaffee. Und ihr solltet unbedingt die Zimtschnecken probieren- sooo lecker! Oder die Quarkies, eine Pancakes-Variante, die ganz besonders schlotzig ist. Und das Beste: Nach dem Essen könnt ihr sogar noch shoppen gehen: Besondere Vasen, Dekoartikel, Kerzen und tolle Karten könnt ihr im Laden erwerben. Aktuell könnt ihr euch hier leckeren Kaffee und Kuchen To-Go holen.

  • Malina Stories
  • Hellbrookstraße 61, 22305 Hamburg
  • Dienstag, Mittwoch, Freitag: 09:00-18:00 Uhr, Donnerstag: 09:00-21:00 Uhr, Samstag: 10:00-18:00 Uhr und Sonntag: 10:00-17:00 Uhr
  • Frühstück gibt es ab 3,80 Euro, die Tasse Kaffee ab 2,20 Euro und das Sonntagsbrunch kostet 14,80 Euro für eine Person.
  • Mehr Info
10

© Talika Öztürk Den Botanischen Sondergarten in Wandsbek erkunden

Planten un Blomen kann jeder. Weniger bekannt, aber nicht minder schön: der Botanische Sondergarten in Wandsbek – ein echtes Naturparadies mit vielen botanischen Seltenheiten. Hier könnt ihr zum Beispiel einen Taschentuchbaum bestaunen, dessen Blätter aussehen wie kleine Taschentücher. Wer weniger an den Pflanzen interessiert ist, sondern einfach einen schönen Platz zum Entspannen sucht, lässt sich auf einem der Gartenstühle nieder und liest ein gutes Buch. Aber auch der Weg ist das Ziel: Mit dem Fahrrad geht es ab der S-Bahn-Station Friedrichsberg immer geradeaus entlang des ruhigen Flusses Wandse. Sportmuffel nehmen den 116er Bus bis Öhlmühlenweg (Nord).

11

© Daria Shevtsova via Pexels | CC BY 0 Eispatisserie und Konditorei in einem: Das Oehlers

Das Oehlers ist ein wunderbarer Ort. Im Sommer und Frühling bekommt ihr hier herrliches, hausgemachtes Eis auf die Hand. In köstlichen Sorten wie Walnuss-Brownie, Tiramisu oder Keks Karamell. Im Winter ist das Saisonende und stattdessen wandern Törtchen und Bruchschoklade über den Tresen. Wunderbar? Wunderbar!

Noch mehr Ideen für's Wochenende

Frühstück liefern lassen
Einfach faul im Bett liegen bleiben und trotzdem geil frühstücken. Dieser Traum geht dank Frühstücksboxen in Erfüllung, die euch bis an die Haustür geliefert werden und alles für ein köstlichen Frühstück im Bett beinhalten.
Weiterlesen
Mit Snack an der Elbe spazieren
Ein Spaziergang an der Elbe ist immer eine gute Idee. Noch schöner wird der Walk, wenn ihr euch dabei einen Snack oder ein Heißgetränk gönnt. Gut, dass euch viele Cafés in Elbnähe mit beidem versorgen.
Weiterlesen
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!