Großstadtdschungel: 11 wunderhübsche Balkone und Innenhöfe in Hamburg

We love Hamburg! Gerade jetzt im Frühling merkt man wieder, wie wunderbar die nördliche Großstadt ist. Denn aktuell erwacht die Stadt überall zum Leben: Die Menschen schrubben ihre Balkone, bepflanzen ihre Innenhöfe, die Trauerweiden an der Alster werden langsam grün und die Kirschblüten tauchen die Stadt in ein rosafarbenes Meer. Hamburg im Frühling ist wirklich wunderbar lebenswert.

Auf Spaziergängen durch die Stadtviertel entdeckt man überall Grün im Grau der Großstadt. Hier hat jemand seinen Balkon in eine Oase verwandelt, dort sind rund um einen Baum bunte Blumen gepflanzt und da wachsen in großen, ausrangierten Transportboxen auf einmal wilde Büsche. Die grünen Flecken in der Stadt sind auch immer wieder gern gesehene Fotomotive, wie ihr an den 11 Bildern unten sehen könnt.

© Pflanzenfreude.de

Von Grau zu Grün

Gemeinsam mit Pflanzenfreude.de, DEN Expert*innen rund um alles, was grünt, wollen wir allerdings nicht nur zeigen, wie grün Hamburg bereits ist, sondern euch motivieren, selbst aktiv zu werden. Nutzt die freie Zeit, euren Balkon zu verschönern, stellt ein paar Pflanzen auf die Fensterbänke oder tut euch mit Nachbar*innen zusammen und bepflanzt euren Innenhof. Ganz viel Inspiration, wie das aussehen kann, findet ihr auch auf Pflanzenfreude.de. Unter dem Motto "Von Grau zu Grün" macht ihr so die Stadt für alle Hamburger*innen lebenswerter.

1. Wie könnte man schöner in den Tag starten?

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wer Glück hat, der lebt in Hamburg in einer Wohnung mit Balkon. Denn egal wie klein er sein mag, er kann zum absoluten Wohlfühlort an der frischen Luft werden.Wie man es richtig macht, zeigt diese Eppendorferin, die ihre paar Quadratmeter Freiluft-Wohnung mit wunderhübschen bunten Pflanzen verschönert hat.

2. Der Traum aller Hamburger*innen: Eine eigene Gartenlaube

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ein Stück Natur in der Stadt, davon träumen wohl viele. Leider sind die Wartelisten von Kleingärtenvereinen lang – doch wer Glück hat und eine Laube ergattert, kann sich hier austoben, wie in einem eigenen Garten.

3. Straßenverschönerung für alle

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Auf St. Pauli ist jemand richtig kreativ geworden und hat dieses blühende Peace-Zeichen in den Vorgarten gehängt. Eine Freude für alle Spaziergänger*innen, die an diesem Haus vorbeilaufen.

4. Dörnröschen-Style in Hoheluft-Ost

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wow, was für ein magischer Ort. Die Falkenried-Terrassen in Hoheluft-Ost liegen ziemlich versteckt vom Stadtrubel. Hier stehen sich die niedrigen Altbauten dicht gegenüber und der Innenhof wird von den  Bewohner*innen liebevoll bepflanzt.

5. Ein Blütentraum in Eimsbüttel

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Ein richtiges Blütenmeer hat hier die Balkone in Eimsbüttel überrollt. Aber nur für  kurze Zeit im Jahr, denn der Blauregen blüht nur etwa einen Monat lang. Danach segeln die Blüten zu Boden und die Blätter der Ranke spenden natürlichen Schatten.

6. Grün trifft auf Blau

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Der Monkeys Beach Club in Winterhude hat seinen Anleger am Alstefleet in eine kleine Oase verwandelt. Zwischen Palmen und weiteren immergrünen Pflanzen kann man hier bei schönem Wetter Cocktails schlürfen und die Stand-Up-Paddler*innen beobachten.

7. Hoch hinaus in Ottensen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

An diesen Häuserfassaden in Ottensen fühlen sich die Stockrosen wohl und wachsen im Sommer meterhoch in die Höhe. Sie blühen in den knalligsten Farben und verwandeln das Grau der Straße in ein sattes Blütenmeer.

8. Von Grau zu Grün in Eimsbüttel

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Dieses Haus in Eimsbüttel beweist es: Ein bisschen Grün verwandelt jede graue Fassade in einen Wohlfühlort. Die Bewohner*innen haben sich hier mit Topfflanzen und Ranken eine grüne Oase erschaffen.

9. Fliederliebe in Bahrenfeld

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Diese Wohnsiedlung in Bahrenfeld hat das Glück großzügige Vorgärten zu haben, die die Bewohner*innen bepflanzen können. Einige stellen Hochbeete auf und ziehen Gemüse, andere Pflanzen blühende Büsche wie diesen Flieder. Ein Paradies für Schmetterlinge und andere Insekten!

10. Altbau trifft auf Pflanzenfreude

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Altbauhäuser sind wunderschön, ohne Frage. Aber ein bisschen Grün schadet keinem Balkon und macht die Aussicht NOCH schöner. Natürlich auch für alle Nachbar*innen.

11. Rosige Aussichten auf den Hafen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Wer in Övelgönne ein Haus ergattert, hat nicht nur einen direkten Zugang zur Elbe und Blick auf den Hafen – sondern auch Platz um den Vorgarten zu verschönern. Besonders hübsch finden wir die rankenden Rosen an diesem verschnörkelten Eingang. Und würden gerne direkt einziehen.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: