11 Lieblingsläden der Redaktion für eine wilde Nacht

Endlich ist sie wieder da: die Leichtigkeit – zumindest ein bisschen! Wir sind mehr als happy, dass wir uns die Nächte wieder um die Ohren schlagen lassen können. Endlich wieder versacken, endlich wieder einen über den Durst trinken und endlich wieder wilde Nächte verbringen. Sei es im Club, beim Lieblingsrestaurant oder in der Bar um die Ecke: wir lieben Hamburg bei Nacht. Wo die Hamburger Redaktion am liebsten unterwegs ist, haben wir euch hier zusammengeschrieben:

Franzi trinkt Wein im Remos, tanzt im Molotow und cornert vorm Aurel

© Franzi Simon

1
Schlemmen und trinken wie in Italien: Trattoria Remo's

An der Ecke Hein-Hoyer-Straße und Paulinenplatz versteckt sich die Trattoria Remo's. Ein kleiner, lauschiger Italiener mit verputzten Wänden, viel Kerzenlicht und rot karierten Tischdecken. Auf der Karte finden sich Variationen an Pizza, Pasta, Fleisch und Fischgerichten, allesamt lecker und fair im Preis. Das Team versorgt einen mit Brot und Dip, Prosecco auf Eis vorab und einem Ramazotti zum Verdauen. Urgemütlich, immer voll, laut und herzlich. Ein Italiener, wo man gerne vorbeischaut, wenn man einen garantiert schönen Abend ohne Schnickschnack verbringen möchte. Bei gutem Wetter kann man auch gemütliche Stunden bei Pasta und Aperol Spritz auf den Plätzen vor der Tür in der Sonne verbringen.

© Ida Heinzel

2
Beste Drinks im Aurel

Das Aurel ist mit circa 120 Gästen proppenvoll, die Stimmung trotz der vielen Leute aber angenehm lässig. Wer hier herkommt, bestellt meist einen Caipirinha (vor allem während der Happy Hour) oder ein Bier vom Fass. Wer nicht verzichten will, obwohl der Laden voll ist, schnappt sich am Tresen einen Drink und setzt sich einfach gepflegt auf die andere Straßenseite und lässt sich dort berieseln. Cornern für Genießer*innen!

Molotow
© Charles Engelken

3
Feiern im Molotow

Kein anderer Laden ist so prädestiniert für gute Indie-Musik und gute Laune wie das Molotow. Auf drei Floors könnt ihr euch durch verschiedene Partys tanzen. Die Location bietet alles, was ein guter Club-Abend verlangt: jederzeit nette Menschen, tolle Drinks und DJs, die euch überzeugen werden. Dazu könnt ihr im Backyard (und für alle, die sich jetzt fragen, ob das nicht ein Geschäft ist: So heißt der Hinterhof vom Molotow) das Tanzbein schwingen, bis die Vöglein zwitschern. Und für die, die das Wochenende nicht abwarten können: Unter der Woche hält die Minibar vom Molotow eisgekühlte Drinks für euch bereit.

© Brooklyn Burger Bar

4
Bier, Burger und Fries verputzen in der Brooklyn Burger Bar

In einer ehemaligen Apotheke hat die Brooklyn Burger Bar ihr Zuhause gefunden. Die Idee zum eigenen Burgerladen kam den Inhaber*innen eines Nachts in New York auf der Williamsburg-Bridge auf dem Weg von Brooklyn nach Manhattan. Gut so! Die American-Vibes haben sie mitgebracht in den kleinen Laden in der Altstadt. Hier gibt es Burger für jeden Geschmack mit hausgemachten Brötchen und on top einen Burger des Monats. Dazu kommen leckere Desserts und verdammt gute Drinks. In der Küche wie auch hinter dem Tresen stehen Profis, beim Cocktail-Mixen kann zugeguckt werden. Die Einrichtung ist ein Volltreffer: rustikal und gemütlich mit großer, heller Bar. Dazu die schlotzigen Burger – perfekt!

Lisa trinkt Caipi in der Katze, feiert im Grünen Jäger und tanzt im Freundlich+Kompetent

© Marit Blossey

5
Feiern im Grüner Jäger

Konzerte, Partys, DJ-Sets und Privatveranstaltungen: Im Grünen Jäger wird gefeiert, was das Zeug hält! Hier treffen sich Menschen aller Lebenswege zu einem wechselnden Programm, aber immer an einer gute Bar mit wirklich exzellenten Mexikanern! Also checkt hier das Programm und überlegt euch, wann ihr die nächste Runde für eure Friends und den Rest des Ladens schmeißen wollt.

Freundlich + Kompetent
© Jan Köppe

6
Alles was das Herz begehrt im Freundlich + Kompetent

Hier gibt’s was auf die Ohren UND die Augen: Das Mauerwerk im Freundlich & Kompetent erinnert an eine Kapelle, gemixt mit coolen Graffitis und Surfbrettern als Getränkekarten. Musikalisch erwartet euch hier alles, was euer Herz begehrt: 90s, Indie, Pop, Rock oder HipHop. Einen Kickertisch gibt's selbstverständlich auch. Wenn hier mal nicht absolute Versackungsgefahr herrscht, wissen wir auch nicht weiter... Die meisten Veranstaltungen im Freundlich & Kompetent sind übrigens kostenlos: Konzerte, Bingo-Abende oder Pub-Quiz – langweilig wird es hier auf gar keinen Fall!

© Lisa Greis

7
Zur Happy Hour günstigen Caipi in der Katze trinken

Mittags lässt sich hier prima die Mittagssonne in der Schanze genießen, dazu natürlich ein Käffchen vor der Nase und ein leckeres Stück Kuchen aus der Vitrine. Abends mutiert die Katze zu einer der beliebtesten Nightlife-Bars des Viertels. Die Drinks sind nicht teuer, aber trotzdem echt gut. Zur Caipi-Happy-Hour bekommt ihr Caipis für schlappe 5 Euro, sonst für immer noch superfaire sechs Euro.

Cornern-Hamburg-Tabakboerse
© Eva Giolbas

8
Cornern an der Tabakbörse beim Grünen Jäger

Cornern auf allerhöchstem Niveau: Die Tabakbörse beim Grünen Jäger ist der HotSpot für Bordsteinbier-Trinker. In der Tabakbörse könnt ihr euch ein kühles Getränk holen und schon kann’s losgehen: schnacken, tanzen und trinken wie ihr lustig seid. Durch Musik aus anliegenden Bars wird das Spektakel abgerundet.

Talika steppt im Uebel und genießt fantastische Drinks im Berglund

© Maria Kotylevskaja

9
Absteppen im Uebel und Gefährlich

Hach, das Uebel und Gefährlich. Es versorgt uns immer mit besten Beats – ob bei einem Konzert unserer Lieblingskünstler*innen, die man hier noch hautnah erleben und nicht auf dem Screen riesiger Konzerthallen erspähen muss oder bei legendären Parties mit tollen DJs, die den Bunker bis in den Morgen zum Vibrieren bringen. Der Club im obersten Stockwerk des Feldbunkers ist immer eine gute Adresse für eine Nacht, die nicht enden sollte.

© Berglund Bar

10
Einen Drink zu Loungemusik im Berglund

Wer Appetit auf einen richtig guten Gin Basil Smash, Espresso Martini, London Buck oder Old Fashioned hat, der sollte ins Berglund in Winterhudegehen. Hier wird man in loungiger Atmosphäre zu gedimmtem Licht in einer tollen und auf Anhieb gemütlichen Bar empfangen. Einfach in einen der großen Sessel lümmeln und die guten Drinks genießen. Lieblingsbar-Charakter!

© Lisa Greis

11
Feine Drinks und Austern schlürfen im The Drunken Oyster

An der schicken Bar oder der großläufigen Terrasse kann man es sich super gemütlich machen und eine Weile Rast machen. Verdursten muss hier definitiv niemand, denn es gibt wirklich eine tolle Auswahl an Drinks wie einen Rosato Mio oder die leckeren Hausweine. Die Sahnehäubchen in der Drunken Oyster Bar sind, guess what: die Austern! Ihr habt die Wahl zwischen Geay-Austern, Umami-Austern oder Gillardeau-Austern, die ganz frisch mit Zitrone und einer Schalottenvinaigrette serviert werden. Die sollen übrigens aphrodisierend wirken, just so you know... Am Wochenende dröhnt aus den Boxen auch noch laute Musik, sodass das Ganze noch mehr Spaß macht und zum Mitschunkeln einlädt. Also schlürft los – egal ob Austern oder Drinks!

Zurück zur Startseite