11 vergnügte Tipps für dieses Wochenende im September

Huhu ihr lieben Menschen da draußen! Diese Woche Mittwoch startete offiziell der Herbst und dementsprechend kleidet sich auch unsere Wochenendliste in einem bunten Herbstgewand. Dazu gehören natürlich eine ordentliche Prise Museumsbesuche, ein feines Heißgetränk und Spaziergänge im sich langsam sammelnden Laub. Macht es euch schön! Übrigens: Dieses Wochenende fällt in Locations, die mit dem 2G-Modell arbeiten, die Maskenpflicht. Feiern gehen fühlt sich also fast wieder so an, wie in Pre-Coronazeiten! Bitte achtet dennoch auf euch und eure Mitmenschen, vorsorglich testen lassen schadet niemandem – auch geimpften oder genesenen Personen nicht.

1. Kaffee und Kuchen mit Zero Waste: In guter Gesellschaft

© Franzi Simon

Genießen – und das mit gutem Gewissen. Gar nicht so einfach, wenn man ständig Bilder von Bergen an Plastikmüll im Kopf hat. Dabei lässt sich letzteres ziemlich einfach verhindern, beweist In guter Gesellschaft auf der Schanze. Es ist das erste Café Deutschlands, dass sich dem Zero Waste-Gedanken verschrieben hat. Heißt: wer hier zum Frühstück oder Mittagessen kommt, der produziert keinen Müll! Als wäre das nicht schon super genug, schmecken Kaffee und Kuchen einfach hervorragend, es gibt wechselnde Mittagstische und ein reichhaltiges Frühstück. Und das alles in einem sehr schönen und gemütlich eingerichteten Café. Hut ab!

In guter Gesellschaft| Sternstraße 25, 20357 Hamburg | Montag - Sonntag: 10:00-18:00 Uhr | Mehr Infos

2. Das Reeperbahnfestival 2021

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Am Mittwoch startete das Reeperbahnfestival, dass uns in der gesamten Stadt an vielen Spielstätten grandiose musikalische Unterhaltung bietet! Um über das ganze Programm zu sprechen, dazu fehlt hier der Platz, denn es passiert einfach unfassbar viel: Noch bis Samstagabend könnt ihr euch dem abwechslungsreichen Programm hingeben, schunkeln, mitgrölen und corona-konform abraven. Übrigens: Viele der Veranstaltungen werden auch live gestreamt.

Reeperbahnfestival 2021 | 22.-25. September | Mehr Infos

3. Globaler Klimastreik

© Anna Nguyen

Leute, es wird höchste Zeit: Am Sonntag steht die Bundestagswahl an und naja, mit Klimaschutz hat es unsere bisherige Regierung irgendwie nicht so gehabt. Deshalb gehen in Deutschland und auf der ganzen Welt am Freitag, den 24. September wieder hunderttausende Menschen auf die Straße. Um sich stark zu machen für den Klimaschutz, eine gerechtere Klimaschutzpolitik und das Einhalten von Versprechen und Abmachungen! Auch wir sind mit dabei, das ist keine Frage – wenn ihr euch uns anschließen wollt, dann trefft uns am Freitag um 11 Uhr an der S-Bahnstation Stadthausbrücke. Dann ziehen wir gemeinsam los und machen uns laut: mit Maske und Abstand versteht sich.

Globaler Klimastreik | Freitag, den 23. September ab 12 Uhr | Willy-Brand-Straße, 20457 Hamburg | Mehr Infos

4. Closing: Komm tanzen Open Air

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Und ein letztes Mal in diesem Jahr darf am Lotsenkanal gesteppt werden: Am Samstag startet ab 11 Uhr das Closing für diese Saison. Die Early Bird-Tickets sind weg, aber vor Ort gibt es eine Tageskasse. Bitte denkt an eure Maske, ein tagesaktuelles Testergebnis oder den Impf/Genesungs-Nachweis – wir wissen doch mittlerweile wie das läuft. Wir wünschen euch ein letztes Mal frohes Tanzen unter freiem Himmel!

Komm tanzen Open Air | Lauenbruch Ost 1, 21079 Hamburg| 25. September, ab 11 Uhr | Mehr Infos

5. Internationales Maritimes Museum - Nicht nur für Touris

© Michael Zapf Pressefotografie Hamburg ; IMMH Maritimes Museum
„Maritimes Museum? Ist das nicht so’n Tourikram und steht in allen Reiseführern?“ Ja, genau und zwar zu Recht! Es hört sich vielelicht etwas trocken an, aber das fantastische Gebäude und die unglaubliche Vielzahl der Ausstellungstücke macht es auch für Zweifler interessant, die gar nichts mit Schiffsfahrt am Hut haben. Alleine schon das Laufen über den knarrigen Dielenboden des ältesten Speicherbauwerks Hamburgs hat etwas Besonderes, die unzähligen Räume des 6stöckigen Gebäudes von 1878 schreien förmlich nach Geschichte und aus den kleinen Speicherfenstern hat man einen tollen Blick über den Hafen.Wer nur ein kleines Faible für Schiffe, Geschichte und Seefahrt hat, ist hier auf jeden Fall gut aufgehoben und auch Kinder kommen aus dem Staunen nicht mehr raus. Gefühlt Millionen verschiedener Schiffe gibt es hier - von klitzeklein bis originalgroß, echte U-Boote, geschichtsträchtige Uniformen, Dokumentationsfilme und sehr viel Historie werden auf den verschiedenen Stockwerken gezeigt. Also genau das Richtige für einen kalten Wintertag, um mal kurz den Anker zu werfen und abzutauchen und ein paar Punkte auf dem Bildungskonto gibt’s obendrauf!

Internationales Maritimes Museum Hamburg | Koreastraße 1, 20457 Hamburg | Montag - Sonntag: 10:00-18:00 Uhr | Mehr Infos

6. Arthouse-Filme gucken im Holi Kino

© Lina Hansen

Das Besondere am Holi Kino? Unter anderem der denkmalgeschützte, aufwändig restaurierte und mit Pailletten besetzte Vorhang im Saal 1. Und auch von außen kann das Kino sich mit seiner auffälligen Leuchtschrift sehen lassen. Und das Programm? Das Kino, das mittlerweile zu Cinemaxx gehört, ist für seine hochwertigen Filme bekannt und für die Premieren beliebt. Hier genießen Cineasten aktuelle Arthaus-Filme. Direkt an der U-Bahn Hoheluftbrücke gelegen ist das Holi Kino außerdem gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Holi Kino | Schlankreye 69, 20144 Hamburg | Montag-Donnerstag: 15:00-20:00 Uhr, Freitag und Samstag: 15:00-20:30 Uhr, Sonntag: 12:00-20:30 Uhr | Mehr Infos

7. Schwedisch entspannen im MidSommerland

© Pressebild Bäderland

Wer sich kurz mal so fühlen will, als wäre er im kalten Schweden, dem sei gesagt: Dafür musst du gar nicht so weit fahren. Denn das Ganze kann man auch hier im MidSommerland Harburg haben. Da sitzt man dann nämlich, Achtung, jetzt kommt's: direkt am See mit Blick auf den Wald und kleine Schwedenhütten. Drinnen schwitzen Menschen bei schwedischen Saunaaufgüssen, draußen wird bei Hamburger Schietwetter entspannt. Schön ist das!

MidSommerland| Gotthelfweg 2, 21077 Hamburg | Öffnungszeiten: Montag - Sonntag, zurzeit nach Zeitslots-Vereinbarung | Mehr Infos

8. Disko Sabotage vs. Badass Babes Club im Molotow

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

In der Nacht von Freitag auf Samstag steigt im Molotow eine fette Open-Air-Fete: Die DJ's Fabian und Nils heizen euch ordentlich ein, mit allem was die Musikwelt zu bieten hat. Von Nelly, Superpunk und den Bee Gees ist da alles drin! Achtung: Dieses Event basiert auf dem 2G-Modell. Nur geimpften und genesenen Personen ist der Zutritt gestattet.

Disko Sabotage vs. Badass Babes Club | Molotow: Nobistor 14, 22767 Hamburg | 24. September, ab 00:00 Uhr | Mehr Infos

9. Spaziergang durch den Volksdorfer Wald

© Eden Bachar, CC0

Im Stadtteil Volksdorf findet ihr ein großes Waldgebiet, in dem ihr nicht nur spazieren gehen könnt, sondern auch klettern! Und zwar im Hochseilgarten "Kletterwald Hamburg". Wem das zu aufregend ist, der verbringt die Zeit vielleicht lieber mit der Suche nach Pilzen – die lassen sich hier nämlich auch hervorragend sammeln.

10. Im Schauspielhaus: Richard the Kid & the King

© Monika Ritterhaus

Dunkel, düster und böse: Lina Beckmann spielt Richard III. als Kind, Herzog und König und legt dessen Verletzungen und Bösartigkeit offen. William Shakespeares Tragödie von König Richard III. trifft auf die Texte aus „Eddy the King“ aus „Schlachten!“ von Tom Lanoye und Luk Perceval. Es geht um Herrschaft, Mittäterschaft und die Frage, wie ein solcher Tyrann an die Macht kommen kann.

Deutsches Schauspielhaus | Kirchenallee 39, 20099 Hamburg | Tickets ab 9 Euro | Mehr Infos

11. Tanzen und trinken in der BernsteinBar

Die BernsteinBar liegt etwas versteckt in der wunderhübschen Bernstorffstraße auf St. Pauli. Nicht nur gibt es hier ausgezeichnete Drinks (Salty Caramel Sour – say what?!) zu schlürfen, sondern auch richtig gute Musik auf die Ohren. Zu Funk, Soul, R 'n'B und lässigen 70ern und 80ern kann hier abgedanced werden. Kann deswegen gut voll werden! Das Obergeschoss kann übrigens für Privatfeiern gemietet werden, einfach nachfragen.

BernsteinBar| Bernstorffstraße 103, 22767 Hamburg | Zutritt hier nach den 2G-Regelungen | Freitag und Samstag ab 20:00 Uhr | Mehr Infos

11 wunderschöne Wälder in und um Hamburg
Der Herbst schreit einfach nach Waldspaziergängen, oder? Wo ihr in Hamburg und der Umgebung besonders toll Waldbaden könnt, erfahrt ihr hier!
Weiterlesen
21 ziemlich gute Tipps für den Herbst in Hamburg 2021
Wir lieben den Herbst mit all seinen Facetten: Da wir uns nicht auf 11 Dinge einigen konnten, erfahrt ihr hier auf welche 21 Dinge wir uns besonders freuen!
Weiterlesen
Weiterlesen in Stadt