11 Hamburger Restaurants, in denen ihr richtig gut türkisch essen könnt

Türkische Küche – das ist viel mehr als nur Döner. Klar, Kebab findet in unserer Liste auch einen Platz, aber eben auch köstliche landestypische Gerichte wie Pide, Beyti oder türkische Fleischspieße. Quer durch die Stadt verteilt laden die Restaurants zum Frühstücken, zu einem schnellen Lunch oder einem ausgiebigen Dinner ein

1
Türkisches essen im Cukur Tost Wilhelmsburg.

© Anissa Brinkhoff Türkisches Frühstück und Mezze im Cukur Tost

Aus der Medienbranche aussteigen und das eigene Café eröffnen? Solche Träume können wahr werden – in einer ruhigen Straße zwischen Veddel und Wilhelmsburg. Hier hat Cagatay das Cukur Tost eröffnet, in dem es köstlichen türkischen Mokka zum Frühstück gibt, getoastete Sesamkringel und Spiegelei mit Sucuk. Der Laden ist super schön und stylish eingerichtet – in jeder Hinsicht eine Bereicherung für das Viertel südlich der Elbe.

2

© Anastasia Rastorguev Hummus türkischer Art mit Vorspeisen im Mr. Kebab

Typisch türkische Tapas werden hier täglich frisch kredenzt und auf euren leckeren bunten Vorspeisenteller gepackt: Couscous, Sigara Böreği, Spinat-Joghurt, Zucchini Salat, eingelegtes Gemüse - und köstlicher Hummus türkischer Art, das heisst, etwas dunkler und körniger. Der auch als Einzelportion bestellt werden kann. Und wird. Weil zu gut, um aufzuhören, zu essen. Dazu wird Fladenbrot serviert.

3

© Franzi Simon Türkisch-kurdische Spezialitäten im Vapiano-Style: bona'me

"Bona'me" – das ist kurdisch und heißt übersetzt "unser Haus". Und genau das ist der Ansatz des neuen Restaurants in der Neustadt: Wer hier herkommt, der soll sich wie Zuhause fühlen, mit Freunden gemeinsam schlemmen und eine ausgelassene, gute Zeit haben. Auf der Karte stehen türkisch-kurdische Spezialitäten wie Pide, Manti (Teigtaschen mit unterschiedlichen Füllungen) und die sauleckeren Beytis -das sind gerollte Fladenbrote mit wahlweise Gemüse oder verschiedenen Fleischsorten gefüllt und die mit Peperoni-Minz-Öl und Joghurtsoße serviert werden.

4

© Franzi Simon Üppig frühstücken in der Frau Kowolik

An der Grenze zwischen Barmbek und Winterhude befindet sich das bunte Café Frau Kowolik. Die Besitzer Olivia und Can haben eine vielfältige Auswahl an Frühstück parat. Von Eiersalat bis hin zu frischem Gebäck, türkischen Aufstrichen und Börek – der Frühstücksliebhaber wird es lieben! Per Ankreuzkärtchen könnt ihr ganz nach euren individuellen Wünschen euer Traumfrühstück zusammenstellen. Für die Süßen unter euch gibt es auch noch Waffeln und feines italienisches Eis. Mhhhh... wir sind dann mal weg!

5

© RitaE via Pexels Kebab-Klassiker in Altona: Köz Urfa

Beim Gedanken "Bahnhofs-Döner" stellen sich bei manchen sicher schon die Nackenhaare auf. Köz Urfa ist die leckere Ausnahme, direkt am Altonaer Bahnhof. Von Lammkoteletts über saftige Hähnchenkeulen bis hin zum klassischen Döner bietet das Restaurant orientalische Leckereien in Hülle und Fülle. Das Ambiente geht in eine Richtung aus Fernost und urban, authentisch ist es auf jeden Fall!

6

© Mariam Pourseifi Türkische Originalrezepte bei Öz Urfa

Auf der Suche nach türkischen Spezialitäten geht man bei Öz Urfa hungrig rein und glücklich raus. Vom klassischen Döner über die landestypischen Grillhighlights, serviert mit frisch-pikanten Saußen, bis hin zu Suppen, Salaten und Süßwaren wird alles angeboten. Jede Speise entspricht einem traditionellen Originalrezept, wie der Name (übersetzt Original-Urfa, ein türkischer Ort) schon verspricht. Wer nicht genug kriegen kann, der wagt sich mit Bekannten an die großen einmal-etwas-von-allem-bitte Grillplatten für bis zu vier Personen. Beeindruckt wird man hier nicht nur von gutem Essen und nettem Personal, der Chef lässt auch gerne einmal den Lahmacun-Teig gekonnt durch die Luft routieren.

7

© Mariam Pourseifi Kebab und mehr bei Limon

Das Grillrestaurant Winterhudes seit inzwischen zehn Jahren, ist das Limon an der Ecke Mühlenkamp und Gertigstraße. Die Qualität des Essens hat sich dem Stadtteil angepasst und gehört für mich zu dem Leckersten, was man aus Kebab zaubern kann. Das Lokal bietet im Innenbereich viel Platz und führt auf der Karte alles, was man in einem türkischen Barbecue erwarten würde: Falafel, Spieße, Wraps und Co. Was einen darüber hinaus positiv überrascht ist hier die frisch-bunte Salatbeilage und die Allergenliste auf der Karte. Wer also Lust hat, einen konkurrenzlosen Spitzendöner zu verputzen, sollte sich das Limon unbedingt merken.

8

© Andreas Baur Kapitaler Kiez-Döner bei Babanin Yeri

In der Paul-Roosen-Straße befindet sich einer der beständigsten Döner-Restaurants westlich der Alster. Babanin Yeri hat neben einem verdammt guten Döner auch immer einen günstigen und leckeren Mittagstisch, der von gefüllten Paprika bis Lammkotelett alles bereit hält, was es kulinarisch in fernöstlichen Regionen gibt. Babanin Yeri ist vor eurer Kiez-Tour definitiv einer der besten Anlaufstellen, wenn es darum geht eine (leckere) Grundlage für die Nacht zu schaffen.

9

© Mariam Pourseifi Seit 40 Jahren beständig: Ankara Kebab

Schnell, einfach, lecker - wer das sucht, ist auf der unscheinbaren Seitenstraße zum Steindamm bei Ankara Kebab genau richtig. Der Familienbetrieb ist seit 1977 Profi in Sachen türkischen Gerichten. Die Grillteller mit je zwei Spießen und frischen Beilagen sind bereits für den Bombenpreis von 5 Euro zu erhalten. Die beliebte, eingerollte Klassikervariante Hantuni gibt es selbstverständlich auch. Das Lokal ist simpel, aber nett eingerichtet. Mehr ist auch nicht nötig, denn dieser Imbiss lässt einfach seine auf den Punkt zubereiteten Fleischspieße zu soliden Preisen für sich sprechen. Der traditionsechte schwarze Tee wird auch hier zu jedem Essen serviert.

10
© Pamukkale

© Pamukkale via Facebook Frühstück in der Schanze bei Pamukkale

Im „Pamukkale“ hat sich bestimmt der ein oder andere schon mal nach einer durchzechten Nacht in der Schanze einen Kebab gegönnt. Anderer Vorschlag: An den Ostertagen zum türkischen Brunch einen Besuch abstatten. Hier gibt es allerlei Spezialitäten wie Köfte oder Sucuklu Yumurta – würzige Knoblauchwurst mit Ei. Das mag jetzt sehr fleischlastig klingen, aber das Buffet ist auch auf Vegetarier und Veganer ausgerichtet. Wer auf Live-Koch-Action steht, bekommt diese hier auch geboten: Die Gäste können sich für ihre Gözleme, Fladentaschen aus Yufka-Teig, die Füllung wahlweise mit Kartoffeln, Spinat, Käse und Hackfleisch selbst zusammenstellen und bei der Zubereitung auf einer heißen Steinplatte zuschauen.

11

© Sandy Richter Türkische Spezialitäten bei Helal Bazar

Bei Helal Bazar kann man für einen kleinen Preis hervorragende Lebensmittel kaufen. Neben frischem Obst und Gemüse, werden hier auch türkische Lebensmittel angeboten. Türkisches Brot, eine Fleischtheke oder die berühmte Knoblauchswurst Sucuk gibt es hier. Die kräftig gewürzte Rohwurst wird meist warm gegessen, beispielsweise zum Frühstück mit Fladenbrot und Tee. Verschiedene Kräuter gibt es hier übrigens auch: Salbei, Zitronenmelisse, Thymian. Perfekt für einen gesunden Tee!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!