Tolle Lunch-Spots, um an der frischen Luft zu essen

Die Sonne scheint, ein kühles Lüftchen weht durchs Gesicht, auf irgendeinem Baum zwitschert ein Vogel. Du sitzt mit deinen Freunden unter der Hamburger Sonne, denkst an nichts – weil du es auch nicht musst. Aus dem Tagträumen wirst du lediglich vom knurrenden Magen geholt. Wir haben zusammen mit foodora fünf Lunch-Spots in Hamburg abgecheckt, an denen ihr dank der foodora Pick-Up-Funktion von Asiatisch, über Pizza bis hin zu feurigen Burritos unglaublich viele kulinarische Finessen findet. Online zu deiner gewünschten Abholzeit bestellt und bezahlt, kannst du dein Lieblingsessen in der Mittagspause oder auf dem Nachhauseweg bequem und ohne lästig anzustehen, einsammeln. So, und jetzt ab nach draußen!

Die foodora-App für Android findet ihr hier, die für iOS gibt's hier.

1

© Isabel Rauhut Schiffe gucken und Snacken am Park Fiction

Einer der vielleicht schönsten Ausblicke aufs kühle Nass in Hamburg: Beim Park Fiction trifft Subkultur auf Sportleidenschaft auf Entspannung. Unter den Metallpalmen lassen sich Abends mit Blick auf gigantische Schiffe oder die Elbphilharmonie wunderbar ein paar Biere trinken, ein Schluck Wein genießen oder natürlich einfach was futtern. Nicht weit entfernt findet ihr mit Asia Quick Leckereien aus Fernost oder bei Shikara Quick in der Taubenstraße kulinarische Highlighs aus Indien.

2
Schwanenwikwiese_1-700x439

© Maribel Edler Am Schwanenwik Schlemmen

Normalerweise tummeln sich bei gutem Wetter an den Wegen des Schwanenwiks tausende Läufer und Radfahrer, die bei herrlichem Alsterausblick ihre Runden drehen. Die Wiesen sind voller Menschen, die im Sommer unter der Hamburger Sonne entweder ein wenig Farbe bekommen wollen oder einfach nur mal vom sonst so eintönigen Alltag Abstand gewinnen wollen. Für das leibliche Wohl darf auf der Grillwiese gesorgt werden. Wer ohne Rost und Kohle unterwegs ist, findet im nahen Umkreis auch Leckereien bei Blooming Thai, Casa Nova und Mr. Hang.

3

© Rike Uhlenkamp Enten beobachten im Weiher Park

Ein kleiner aber feiner Park, mitten in Eimsbüttel. Der Weiherpark zieht bei warmen Temperaturen nicht nur Eltern mit ihren Kids an, sondern auch Studenten, die in der Abendsonne grillen. Im Umkreis gibt es Kioske, die zumindest für das flüssige Wohl sorgen. Sollte die Sonne dann doch eine Nummer zu stark brennen, hält euch die Eisdiele im Park definitiv bei Verstand. Wer abends noch was für den Magen braucht, findet im Umkreis leckere Burritos bei San Burrito, günstige Pizzen bei Eckstein und feines thailändisches Essen bei Khao San.

4

© ph_hamburg Screenshot via Instagram Mit Blick aufs Wasser: Magellan Terrassen

Das am wenigsten traditionelle Viertel dieser Stadt besteht für viele sicherlich immer noch aus nichts anderem als plumpen Betonbauten und Schlipsträgern. Die HafenCity hat jedoch auch das ein oder andere Fleckchen, an dem es sich echt gut aushalten lässt. An den Magellan Terrassen könnt ihr auf Treppen wie am Jungfernstieg mit euren Freunden sitzen und einen wunderbaren Ausblick auf das Wasser genießen. Schnappt euch doch in der Hafencity ein paar Leckereien in der nahen Umgebung oder in der nahegelegenen Neustadt, wie zum Beispiel bei Tokio Sushi oder im Ristorante Porticello.

5

© Andreas Baur Am Osterbekkanal abhängen

Auch östlich der Alster, genauer gesagt in Barmbek, findet man idyllische Plätze, an denen man in aller Ruhe spazieren oder auf Picknickdecken die Sonne genießen kann. Der Osterbekkanal verläuft von Wandsbek bis zur Alster – genau dazwischen, südlich des Museums der Arbeit, findet ihr eine nette Wiese direkt am Wasser, einen Steg und die dazugehörigen Bänke. Wer mehr als nur Ruhe, sondern auch was für zwischen die Zähne braucht, findet mit der Falafel Factory und Bosna in Dehnhaide oder der Yaqobi's Nudelwelt in der Fuhle einige Spots, an denen ihr viele Leckereien zum Mitnehmen bekommt.

Dieser Artikel wurde gesponsert von foodora.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!