11 schöne Restaurants zum Draußensitzen

Der Sommer ist viel zu wertvoll, um ihn hinter verschlossenen Türen und Fenstern zu verbringen. Wir wollen die Sonnenstrahlen auftanken, bis sie hinter dem Hamburger Horizont verschwinden und im lauen Wind mit Freunden bis in die Nacht zusammensitzen. Draußensitzen gehört einfach zu den besten Dingen der Welt!

Deswegen haben wir für euch die 11 schönsten Restaurants in Hamburg rausgesucht, mit den allerschönsten Terrassen. Pizza verdrücken, ein ganzen 4-Gang-Menü oder einfach eine Suppe schlürfen – Hauptsache draußen!

1

© Franzi Simon Neapolitanische Pizza essen bei ZweiPunktNull

Das ZweipunktNull befindet sich in einem wunderhübschen Hinterhof in Ottensen direkt an der Friedensallee und bereichert den Stadtteil mit köstlicher neapolitanischer Pizza. In einem 1,5 Tonnen schweren Steinbackofen werden die Pizzen mit Höllenfeuer gebacken, die sowohl Fleischliebhaber als auch Veggies und Veganer glücklich machen. Dabei gibt es mehrere vegetarische und immer mindestens eine vegane Option auf der Karte sowie ein schickes Ambiente drinnen und draußen, in dem es sich mit Freunden wunderbar speisen lässt.

2

© Ronja Hartmann Traditionelle vietnamesische Köstlichkeiten im VU bestellen

Versteckt vor der Reeperbahn hat sich in der Kleinen Freiheit ein echter Geheimtipp für Fans der asiatischen Küche versteckt: Das VU. Im früheren Foyer einer Schule wird vietnamesisch gekocht und gespeist – und das für alle Essensvorlieben. Im hellen, clean-modern gehaltenen Ambiente mit viel Holz und alten Schulstühlen und großer, sonniger Terrasse, hat man die Wahl zwischen frisch-würzigen Asia-Klassikern, hausgemachten Drinks und spritzigen Säften. Ob Sommerrollen, unverschämt lecker gefüllte Dampfknödel namens Bánh bao oder die allseits bekannte Rinder- oder Gemüsebrühe Pho, hier sollte wirklich jeder mit einem breiten Grinsen nach Hause gehen. Denn: Wirklich alle Varianten gibt es auch vegetarisch mit hausgemachtem Tofu, vieles davon ist vegan!

3
Ti-Breizh-Creperie-Hamburg

© Crêperie Ti Breizh Französisch speisen im Ti Breizh

Im Herzen von Hamburgs Altstadt, in der kleinen gepflasterten Deichstraße, befindet sich die bretonische Crêperie Ti Breizh. Weiße Holzbalken und Geländer, hell gebeizte Tische und Stühle sowie französischsprachiges Personal in blau-weiss gestreiften Shirts versetzen einen direkt nach Frankreich. Im Innenbereich kann auf zwei Etagen gegessen werden, die große Terrasse liegt direkt über dem Wasser! Die Karte umfasst herzhafte und süße Speisen, hauptsächlich knusprige Galettes aus Buchweizen und Weizen-Crêpes, belegt mit verschiedensten Schmankerln. So kommen auch Leute mit Glutenunverträglichkeit auf ihre Kosten. Manche Gerichte sind außerdem vegan. Die Zutaten werden hauptsächlich aus der Bretagne importiert, was diesen eh schon authentischen Laden noch besonderer macht.

4

© Andreas Baur Mini-Biergarten mit Charme im Lüttliv

Auf dem Gelände der ehemaligen Zinnschmelze befindet sich mit dem Lüttliv ein echtes Unikat in der Barmbeker Café- und Restaurant-Szene. Der Laden ist mit viel Herz eingerichtet – auch die Sitzgelegenheiten draußen sind wunderbar dafür geschaffen, einen Kaffee oder ein Bierchen mit seinen Liebsten zu trinken. Zu Beginn des Frühlings gibt auf der Wochenkarte im Lüttliv immer mal wieder tolle Spargelgerichte, wie eine verdammt leckere Spargel-Quiche mit Rauchschinken. Live-Sport wird hier in der Regel eher nicht gezeigt, außer natürlich wenn WM ist – dann natürlich in gewohnt-charmanter Atmosphäre.

5

© Franzi Simon Echtes Amerikanisches Barbecue in der Brooklyn BBQ Bar

Hamburg ist ein Paradies für Foodies. Doch was lange fehlte: ein richtig guter Barbecue-Laden mit saftigen Ribs, knusprigen Chicken Wings und tollen Drinks zum Runterspülen! Ein Seufzer der Freude ging durch die Redaktion als bekannt wurde: Die Gründer der Brooklyn Burger Bar eröffnen in Ottensen ihren zweiten Laden. Und zwar: die Brooklyn BBQ Bar! Die Einrichtung beamt einen direkt nach DUMBO, das Essen wird klassisch auf Metalltabletts serviert und ist SO SO lecker, dass wir von dem Mac 'n' Cheese sogar manchmal träumen. Upgrade: der irre schöne Innenhof, in dem alles noch besser schmeckt!

6

© Franzi Simon / Sony Alpha 7 II Cocktails schlürfen und Burger essen im Riedel's

Das Bolero in Ottensen ist erwachsen geworden. Anstatt rotem Licht und Tex-Mex essen setzt das Riedel's jetzt auf frische, saisonale Gerichte zum Mittag oder Abendessen auf einer überschaubaren Karte und ein modernes Innendesign in erdigen Tönen. Was geblieben ist: Die Jumbo-Gläser und die zahlreichen Cocktail-Kreationen – gerührt und geschüttelt hinter dem Herzstück des Ladens, dem großen Bartresen. Was das Riedel's außerdem noch zum Place to be macht: der schöne, grüne Innenhof!

7

© Eisenstein Facebook Dünne Pizza und tolle Menüs im Eisenstein

Das Eisenstein ist eine Institution in Ottensen: tolles Essen in großartiger Industrie-Location. Das Restaurant mit den vielleicht höchsten Decken Hamburgs findet ihr in den Zeisehallen und im gemütlichen Innenhof vor den schönen Industriehöfen. Auf der Speisekarte stehen zum einen dünne Pizzavariationen (richtig gut: die blöde Ziege mit Bacon und Ziegenkäse!) und zudem ein immer wechselndes Abendmenü in bester Qualität. Hier ist es entspannt, gemütlich und vor allem: ur-hamburgisch!

8

© Franzi Simon Mexikanisch essen in der Mexiko Straße

Das Ziel der Mexiko Straße: authentische Küche direkt aus Südamerika auf den Kiez befördern. Und das gelingt mit Bravur: sauleckere Tacos mit Kombinationen wie Ziegenkäse und Hibiskus oder geschmortem Knochenmark mit scharfen Maissalat eröffnen eine ganz neue Geschmackswelt. Dazu Tequila oder Mezcal, der nichts mit dem Gesöff auf dem Hamburger Berg zu tun hat und eine Guacamole, von der ihr noch lange träumen werdet. Ihr sitzt hier im bunten Gastraum oder auf langen Bänken vor der Tür, im Gewusel abseits der Reeperbahn. Gefällt uns – sehr!

9

© Anastasia Rastorguev Ziegenkäsesalat mit Trüffelpommes im Atelier F verputzen

Spannende Salate (krossgebratener Ziegenkäse-Walnuss) treffen auf noch spannende Burger-Kreationen (Schrimpburger oder Pulled-Duck-Burger mit saftiger Schmor-Ente und Rotkohl): im Atelier F wird mittags von gesund bis deftiger über mal was anderes probieren jeder glücklich. Haben wir schon die traumhaften Mac’n’Cheese erwähnt, zubereitet nach klassisch-amerikanischer Art? Und die wunderschöne Terrasse direkt am Wasser?!

10

© Andreas Baur Ramen essen im Kokomo Noodle Club

Ramen vom Feinsten – allerlei japanische Leckereien, das ist das Kokomo in der Clemens-Schultz-Straße. Hier können wir Brühe schlürfen, während wir das bunte Treiben auf St. Pauli beobachten. Im Winter machen wir es uns im gemütlichen Innenraum gemütlich, die Sommer-Ramen verlegen wir auf den großzügigen Innenhof! Die Speisekarte wirkt auf den ersten Blick überschaubar, dennoch wird jeder Gast, ob Fleisch-, Fischliebhaber oder Vegetarier, hier fündig. Und seeeehr zufriedengestellt.

11

© Jan Traupe Tacos mit Hafenblick in der Salt & Silver Zentrale

Tropfsteinhöhlen-artige Wände, Kerzen und rote Lichter an der Decke schicken einen vom Kiez vorbei an den Palmen im Park Fiction direkt nach Südamerika aka. in die Zentrale von Salt & Silver. Nach sieben Monaten der Umbauarbeiten und zu klärenden Design- und Food-Fragen hat die Zentrale geöffnet und stopft hungrige Münder mit besten Tacos und Ceviche. Hafenblick inklusive!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!