11 Restaurants, in denen ihr toll glutenfrei essen könnt

Wer auf Gluten verzichten muss, hat's nicht gerade einfach, wenn es um das Auffinden guter Läden mit ordentlich Auswahl geht. Ob Pizza, Burger, Pasta, manche Milchprodukte, Hausmannskost oder Frühstück – in so einigen Lebensmitteln versteckt sich das fiese kleine Klebereiweiß nur zu gerne. Damit die Sucherei ein Ende hat und allemann satt werden, zeigen wir euch elf empfehlenswerte Restaurants, die ihre Gerichte zu glutenfreier Zone erklären können!

1

© Franzi Simon Vegane Bowls und Quiches bei Happenpappen

Das Happenpappen ist die ausnahmslos vegane Wohnküche auf St. Pauli und aus dieser kulinarischen Welt Hamburgs nicht mehr wegzudenken. Glutenfreie Optionen gibt es natürlich auch. Besitzerin Cathy zaubert mit ihrem Team hammer leckere Gerichte, die aus regionalen und saisonalen Produkten hergestellt werden und dabei garantiert auch Nicht-Veganern schmecken! Neben bunten Bowls, Quiches und Salaten gibt es täglich wechselnde Tagesgerichte, saftige Burger und einen tollen Brunch. Und all das schmeckt in dem gemütlichen Raum mit viel Holz und Blumen gleich doppelt und dreifach so gut! Pappensatt garantiert!

2

© Salomé Watel via Unsplash | CC BY 0 Glutenfrei essen bei Rudolph's

Auch Italiener können senza Gluten. Und das ziemlich gut. Das italienische Restaurant Rudolph’s bietet auf Wunsch alles glutenfrei, laktosefrei und teils auch vegan an. Die Küche ist sehr hochwertig und wie das Interior schick gehalten. Klar kommen hier Pizza- und Pasta-Klassiker auf den Tisch, aber auch regionale saisonale Gerichte. Neben Brunch, Mittag- und Abendkarte gehört auch eine Eventküche zum Angebot, die man für besondere Anlässe nutzen kann. Ob Silvester, Dinnershow oder Geburtstag – super, um im kleineren Kreis gemeinsam zu brutzeln! 

3

© Ono by Steffen Henssler Facebook Moderne Sushi-Kreationen im ONO

Oh, no – hier schmeckt einfach alles gut. Das macht die Bestell-Entscheidung nicht gerade einfacher! Das Sushi Restaurant von Steffen Henssler in Eppendorf ist modern eingerichtet und lädt bei gutem Wetter auf die Terrasse ein. Wenn eine Glutenunverträglichkeit erwähnt wird, bedenken Service und Köche jede Kleinigkeit und zaubern so die optimale Sushi-Kombi. Glutenfreie Sojasauce ist natürlich vorhanden. Die Atmosphäre ist sehr nett, verpackt in einem hochwertigen Surrounding. Was man natürlich bedenken sollte: hier ist es immer voll. Immer. Also vorher einen Tisch reservieren, damit das Überraschungsessen für die Eltern nicht in’s Wasser fällt. Preislich befinden wir uns etwas im gehobenen Segment, aber für besondere Anlässe ist das absolut in Ordnung. Eine Sushiplatte kostet so um die 13 Euro.

4

© Isabel Rauhut Unkompliziert und lecker essen im cha chã

Das cha chã ist ein angenehmes Restaurant, um mittags oder abends schnell, unkompliziert und frisch zu essen. Hier gibt es leckere Thai Street Kitchen mit frischen Zutaten, die im Vorfeld auf der Homepage durch einen sehr einfachen Speisekartenfilter nach glutenfrei, laktosefrei, scharf, ohne Nüsse oder vegetarisch sortiert werden können. Das cha chã bietet eine wirklich große Auswahl an Gerichten zu absolut angemessenen Preisen – die Atmosphäre ist dabei ruhig und kommt mehr einer Snack-Atmosphäre nah. Für ein fixes, aber wirklich leckeres Essen während des City-Shoppingbummels ist das cha chã in den Großen Bleichen super. Reisbandnudeln mit Pfeffer-Hühnchen gibt es für knapp zehn und eine gute Tom kha gai Suppe mit Kokosmilch für sieben Euro.

5
Ti-Breizh-Creperie-Hamburg

© Crêperie Ti Breizh Französisch speisen im Ti Breizh

Im Herzen von Hamburgs Altstadt, in der kleinen gepflasterten Deichstraße, befindet sich die bretonische Crêperie Ti Breizh. Weiße Holzbalken und Geländer, hell gebeizte Tische und Stühle sowie französischsprachiges Personal in blau-weiss gestreiften Shirts versetzen einen direkt nach Frankreich. Im Innenbereich kann auf zwei Etagen gegessen werden, die große Terrasse liegt direkt über dem Wasser! Die Karte umfasst herzhafte und süße Speisen, hauptsächlich knusprige Galettes aus Buchweizen und Weizen-Crêpes, belegt mit verschiedensten Schmankerln. So kommen auch Leute mit Glutenunverträglichkeit auf ihre Kosten. Manche Gerichte sind außerdem vegan. Die Zutaten werden hauptsächlich aus der Bretagne importiert, was diesen eh schon authentischen Laden noch besonderer macht.

Weihnachten am 26.12.2018 geöffnet.

6

© Ann-Kathrin Scholz Genug Platz für deine Freunde und dich: das Knuth

Wer Ottensen sagt, muss auch Knuth sagen. Egal ob zum Frühstück, Mittag oder für den abendlichen Drink plus lecker Essen – im Lokal gleich hinter dem Mercado herrscht zu jeder Tageszeit fröhliches Gewusel. Über zehn Jahre gibt es den hellen, freundlichen Laden jetzt schon – als Garant für gemütliche Zeiten mit gutem Vino, nettem Service und sogar glutenfreien Optionen kein Wunder. Neben Klassikern wie Landbrot mit Ziegenkäse oder ein großzügiges französisches Käse-Frühstück gibt es eine täglich wechselnde Karte, die mit saisonalen Kreationen  überzeugt. Und, Frückstücks-Fans aufgepasst, zu den ausgiebigen Variationen gibt es die Möglichkeit extra glutenfreie Brötchen zu ordern! Das Knuth bietet viel Platz, um auch größere Gruppen vor dem Hungerloch zu retten und im Sommer lässt es sich wunderbar vor dem Laden sitzen.

7

© mariakraynova via Shutterstock Vegetarisch speisen im Season

Vegetarier und Veganer haben es am Buffet häufig nicht leicht und müssen genau hinschauen, was sich hinter den Gerichten verbirgt. Im Season passiert das garantiert nicht, denn hier ist zum einen alles vegetarisch und teils vegan, zum anderen sind sämtliche Speisen in Hinblick auf Gluten und Laktose gekennzeichnet. Ihr stärkt euch am reichhaltigen Buffet an Suppen, Salaten, Aufläufen und abwechslungsreichen kalten und warmen Snacks, die keine Wünsche offen lassen. Bei der Zubereitung wird grundsätzlich auf Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe verzichtet und es werden möglichst saisonale Produkte aus der Region verarbeitet. Die hausgebackenen Kuchen runden das Ganze ab. Für ein vielfältiges, gesundes und unkompliziertes Essengehen bestens geeignet.

8

© luiz hansel via Unsplash | CC BY 0 Auf kulinarische Weltreise im Piccolo Paradiso

Im Piccolo Paradiso, Hamburgs erstem ökologischen Weinrestraurant, begibt man sich auf eine kleine “kulinarische Weltreise”. Am Großneumarkt gelegen, probiert man sich hier in gemütlich-rustikalem Ambiente durch Antipasti, Mezze, lecker gewürzte Tapas, Quiches und vegetarische Spezialitäten. Fleischlos ist hier alles, viele Gerichte sind sogar vegan und für Unverträglichkeiten ist man ebenfalls bestens gewappnet – denn fast alles kann mit glutenfreien Zutaten oder auch laktosefrei geköchelt werden. Dazu gibt es über 40 offene Weine aus ökologischem Anbau, die man sich bei kleinen Anekdoten der Besitzer zu den auf vielen Reisen ergatterten Rezepten zu Gemüte führen kann. Ein wirklich lauschiges Plätzchen mit sehr leckeren und ungewöhnlichen Kompositionen aus bestem Gemüse und tollen Gewürzen!

9

© Mariam Pourseifi Gesunde Küche bei Paledo

War gesundes Essen vor Aufkommen von Soul Food & Co. für viele eher ein Muss als Genuss, so sieht die Lage heute schon ganz anders aus. Im Paledo Hamburg, einem einladenden Superfood Deli am Mühlenkamp, ist gesundes Essen absolutes Programm. So setzt man hier komplett auf frische und natürliche Zutaten und verzichtet auf Getreide, Industriezucker und was es sonst noch so an “Schandtaten” für das Wohlbefinden gibt. Der kleine Store zaubert unter anderem fantastische Frühstück- und Salatbowls, glutenfreie Overnight Oats, Snacks, erfrischende Säfte und bietet auch noch fertige Lunchboxes an. Wer es gesund und lecker mag, hat keinen Grund, hier nicht einmal vorbei zu schauen!

10

© Café Kompass Food für alle im Café Kompass

Wie der Name schon vermuten lässt, will man im Café Kompass verschiedenen Geschmacksrichtungen gerecht werden und den Aufenthalt so gestalten, dass jeder Besucher – ob Vegetarier, Veganer, Fleischesser oder Allergiker – auf seine Kosten kommt. Mitten in Eimsbüttel gelegen, bietet der helle Laden eine wöchentlich wechselnde Auswahl an deftigen Eintöpfen, Suppen, Pasta, Geschnetzeltes oder auch mal Paella. Verschiedene saftige Burger mit Sides, hausgemachten Kuchen und sonntägliches Brunch gibt es hier beständig im Angebot. Und das beste ist: Ein Großteil der Speisen, alle jeweils auf der Karte gekennzeichnet, kann glutenfrei zubereitet werden!

11

Kathrin Wessling Kommt ohne Fleisch aus: Loving Hut

In St. Georg befindet sich einer der beiden Hamburger Standorte des asiatischen und ausschließlich veganen Restaurants Loving Hut. Neben einem weiteren Standort in der Neustadt und internationalen Spots, gibt es auch hier eine Menge leckerer asiatischer Gerichte – vornehmlich mit regionalen Bio-Zutaten, teils glutenfrei und komplett ohne Glutamat zubereitet. Dabei sind die Menüs auf jedes Loving Hut individuell zugeschnitten, um lokale und kulturelle Besonderheiten zu verbinden. Neben klassischen Vorspeisen wie z. B. echt guten Sommerrollen, werden in leichter Imbiss-Atmosphäre, Gerichte mit schönen Namen wie “Guru Nudeln” (gebratene Nudeln mit Tofu & Gemüse), “Happy Grillspieß” oder “Golden Beauty” (Soja-Vleisch mit Orangen-Kokos-Soße, Gemüse und Reis) serviert. P.S.: Hier gibt es nur alkoholfreie Getränke ;)

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!