11 Orte für leckere Wiener Schnitzel

Eine knusprige Kruste, ein Spritzer Zitrone und darunter saftiges, dünnes Kalbsfleisch: Der Gedanke an ein Wiener Schnitzel kann einen bis in die Träume verfolgen. Dazu ein großer Haufen Kartoffelsalat, Bratkartoffeln oder auch einfach Pommes, ein säuerlicher Gurkensalat – mehr braucht es nicht um glücklich zu sein. Wir haben elf Restaurants für euch, in denen ihr leckere Wiener Schnitzel bekommt:

1

© Pia Schreiber Wie in Wien: Bistrot Vienna

Das Wiener Schnitzel trägt ja nicht umsonst diesen Namen. Macht also Sinn, den österreichischen Kollegen zu vertrauen und da ist das Bistrot Vienna eine Top-Adresse für. Das kleine Restaurant in der Fettstraße bietet das Kalbsschnitzel in klassischer Kombination mit Gurken- und Kartoffelsalat zu einem richtig fairen Preis an. Dazu noch das schöne Interior des ehemaligen Künstlercafés und ein eiskalter Riesling – guad!

2

© leila_fataar via Instagram Schnitzel "Kalle" im Freudenhaus St. Pauli

Das Schnitzel im Freudenhaus auf St. Pauli ist so gut, dass es einen eigenen Namen verpasst bekommen hat: "Kalle". Kalle ist natürlich aus Kalbsfleisch, wiegt stolze 300 Gramm und gesellt sich mit seinen Kollegen, den Bratkartoffeln und einem Salat auf den Teller. Die Beilagen haben keine eigenen Namen abbekommen – hier steht einfach ganz klar das Schnitzel im Vordergrund. Und macht sich gut in der Atmosphäre aus samtbezogenen Sitzbänken und goldgetünchten Wänden. Kalle mag's halt gemütlich.

3

© frauwonka via Instagram Österreich in Hamburg: Tschebull

Das Schnitzel im österreichischen Restaurant des Levantehaus ist das nobelste in unserer Liste: stolze 23,90 Euro kostet es. Dafür ist das Kalbsschnitzel tellergroß, extrem saftig und die Panade nicht zu dick. Dazu gibt es ganz klassisch einen leckeren Kartoffelsalat und – etwas weniger klassisch – Moosbeeren-Chutney. Die Atmosphäre ist eher schick als hemdsärmelig, aber trotzdem sehr alpin-gemütlich.

4

© Jana Horti via Shutterstock Schnitzel essen in den Mozart Stuben

In den österreichischen Mozart Stuben heißt die Beilage zum Schnitzel nicht "Kartoffelsalat" sondern "Erdäpfelsalat". Da kann auch das Prädikat "Wiener Schnitzel" nur besonders wertvoll sein und ernst genommen werden – groß, knusprig, mit frischem Kalbsfleisch und in bester Steiermark-Atmosphäre zu verspeisen. Authentischer kann man sein Schnitzel in Hamburg wohl kaum essen.

5

© Restaurant Schuback via Facebook Schuback in Eppendorf

Im Schuback an der Eppendorfer Landstraße gibt es gute deutsche Küche – das ist aber kein Grund, nicht auch ein Original aus Österreich von der Karte zu wählen. Das Wiener Schnitzel wird hier klassisch serviert: Mit Gurkensalat und Preiselbeeren. Als Beilage hat man die Wahl zwischen knusprigen Bratkartoffeln, feinen Salzkartoffeln oder cremigem Kartoffelpüree. Die Portionen sind groß, der Geschmack 1A. Eine gute Wahl für ein Wiener Schnitzel!

6

© Jana Horti via Shutterstock Schnitzel essen im Wirtshaus Watzmann

Was erwartet man von einem Wirtshaus? Deftige Küche zu guten Preisen und vor allem Portionen, nach denen man nachhause rollt. All das wird beim Watzmann in Wandsbek erfüllt: Das Wiener Schnitzel ist tellergroß, saftig und wird mit Petersilienkartoffeln und Salat serviert. Für die nicht so Hungrigen unter euch: das Schnitzel gibt es auch für 17,20 Euro als "kleine" Portion.

7

© Brent Hofacker via Shutterstock Essen wie Zuhause im Da Hoam

Hier schmeckt das Schnitzel wie bei Muttern – oder wie der Name des Restaurants sagt wie "da hoam" (Für alle Nordlichter, die das jetzt nicht verstehen: das heißt zuhause. Wie bei Mutti eben.). Ganz traditionell gibt es hier das Schnitzel vom Kalb mit Dill-Gurkensalat, Zitrone und Preiselbeeren. Wer möchte wählt zwischen Bratkartoffeln, Kartoffelsalat oder Petersilienkartoffeln als Beilage. Und wie schmeckt's? Na, wie dahoam!

8

© Tafelspitz Direkt am Stadtpark: Tafelspitz

Klassische Küche aus Österreich, das hat sich das Tafelspitz in Hamburg auf die Fahne geschrieben. Da darf natürlich auch das traditionelle Wiener Schnitzel nicht fehlen! Urig eingerichtet mit antiken Sofas und viel Krimskrams an den Wänden lässt sich hier wie in dem Speisesaal einer urigen Villa essen. Da schmeckt das große panierte Kalbsschnitzel mit Röstkartoffeln und Salat gleich nochmal so gut!

9

© MariaKovaleva via Shutterstock Jeden Donnerstag im 3 Tageszeiten

Jeden Donnerstag heißt es im 3 Tageszeiten: Schnitzelzeit! Dann gibt es zum Mittagstisch echtes Wiener Schnitzel – das definitiv zu den Besten in Hamburg zählt und Scharen an Berufstätigen aus den Büros in Winterhude lockt. Klassisch gibt es zu dem Kalbsschnitzel Gurken- und Kartoffelsalat zu einem wirklich fairen Preis. Da freut man sich am Montag noch mehr auf's Ende der Woche!

10

© Heimat Küche + Bar Facebook Paniertes bei HEIMAT Küche + Bar

Das Restaurant im 25 Hours Hotel in der Hafencity hat nicht nur eine richtig fancy Einrichtung im Hamburger Industrial Chic (Wir sagen nur: ein Container, in dem man essen kann!) zu bieten, sondern auch astreines Wiener Schnitzel im Angebot! Zartes Kalbfleisch in knuspriger Panade mit Kartoffel- und Gurkensalat, Zitrone und Preiselbeeren – lecker! Dafür lohnt sich auch der etwas höhere Preis.

 

11

© Jana Horti via Shutterstock Schnitzel essen im Dorf

Das Dorf liegt in einem alten Gewölbe direkt in der Langen Reihe – urig, gemütlich und mit traditionellen Gerichten ist es die perfekte Anlaufstelle für ein originales Wiener Schnitzel! Genannt wird es hier "Axel's Goldstück" und kommt golden gebraten zusammen mit Bratkartoffeln mit krossem Speck und Zwiebeln und dem klassischen Gurkensalat auf den Teller. Ein Bier dazu – läuft!

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!