11 Spielplätze für vergnügte Kinder

Schaukeln, rutschen, klettern – als Kind gab es nahezu nichts besseres, als den Nachmittag gemeinsam mit den besten Freunden auf dem Lieblingsspielplatz zu verbringen. Ab und zu ein Abstecher zu Mama, die in ihrer großen Tasche nicht nur  Sandspielzeug, sondern auch jede Menge Leckereien bereithielt. Eine Kugel Himmelblau gab's natürlich trotzdem, wenn der Eismann in die Spielplatzstraße eingebogen ist.

Gut, für einen Spielplatzbesuch sind die meisten von euch mittlerweile wahrscheinlich zu alt (es sei denn, man ignoriert die fragenden Blicke von Spießermuttis und irritierten Vätern). Dafür haben einige von euch wahrscheinlich bereits eigene Sprößlinge oder passen auf Kinder auf,  die sich über einen Spielplatzbesuch genauso sehr freuen, wie ihr damals.

Das ist Anlass genug, um euch die elf schönsten Spielplätze Hamburgs ans Herz zu legen, auf denen nicht nur die Kinder große Augen machen werden.

1
spielplaetze-hamburg-Volksdorf-Schemmannsstraße

© Lisa Schleif Ritterburg entern auf dem Spielplatz Schemannstraße

Auf dem Spielplatz Schemannstraße wird euren Kids garantiert nicht langweilig. Hier gibt es alles, wirklich alles, das einen guten Spielplatz ausmacht – verschiedene Klettergerüste, eine Seilbahn, Schaukeln, Rutschen und sogar eine Ritterburg. Auf einem Fußball-, Basketball-, oder Volleyballplatz können sich auch die Großen austoben. In einem kleinen Holzpavillon kann man Geburtstage feiern – Eis und andere Snacks kann man im Kiosk nebenan kaufen. Grillplätze und eine Toilette gibt’s auch. Besonders cool: Einige Spielgeräte sind behindertengerecht.

2
spielplaetze-hamburg-steilshoop

© Lisa Schleif Mit der Seilbahn fahren auf dem Spielplatz am Appelhoffweiher

Liebevoll gestaltete Holzgeräte machen den Spielplatz am Appelhoffweiher zu einem echten Geheimtipp. Ein Traktor, eine Kutsche, eine Scheune und ein Kaufmannsladen laden Kinder dazu ein, das Leben auf dem Bauernhof zu entdecken. An Rutschen, Schaukeln, einer Seilbahn, einem Trampolin und Ballspielflächen fehlt es trotzdem nicht.

3
spielplaetze-hamburg-hafencity

© Lisa Schleif Piratenspielplatz

Der Spielplatz wurde erst 2013 komplett umgestaltet und ist seitdem auf jeden Fall einen Besuch wert. Der gesamte Spielplatz ist im Piratenstil gestaltet. Heißt also: Große Holzkletterschiffe, Kletternetze, eine Wasserspielanlage, ein Krabbelfass und vieles mehr machen Kinderträume wahr. Für die Eltern gibt’s gemütliche Sitzbereiche, die zum Picknicken einladen. Direkt nebenan ist das Unileverhaus, für Eis ist also auch gesorgt!

Geeignet für: Kinder von 1 bis 12 Jahren
Bus und Bahn: Mit der U4 bis Überseequatier

4
spielplaetze-hamburg-eppendorf-baui

© Lisa Schleif Meerschweinchen streicheln im Baui Eppendorf

In Eppendorf kennt jedes Kind den Baui. Kein Wunder, denn dort kann man Meerschweinchen streicheln, Ziegen füttern, mit Kinderfahrzeugen fahren, klettern, bolzen und natürlich werkeln. Der Baui bietet auch Ferienreisen und ein buntes Programm an. Toiletten gibt’s im Häuschen. Direkt nebenan ist ein kleiner Spielplatz, der außerhalb der Baui Öffnungszeiten ebenfalls einen Besuch wert ist.

5
spielplaetze-hamburg-niendorf

© Lisa Schleif Natur erkunden auf dem Waldspielplatz im Niendorfer Gehege

Wem wichtig ist, dass seine Kinder viel Zeit in der Natur verbringt, sollte definitiv einen Ausflug zum Waldspielplatz im Niendorfer Gehege machen. Nach einem kleinen Waldspaziergang gelangt man direkt auf den abwechslungsreichen und weiträumigen Spielplatz, der viel Platz zum Toben bereithält. Ein Kletterwäldchen, eine Bergrutsche, Schaukeln und andere Spielgeräte gestalten den Spielplatzaufenthalt quasi wie von selbst.

6
spielplaetze-hamburg-allermoehe

© Lisa Schleif Urgesteine gucken auf dem Dinosaurier-Spielplatz

Dein Kind steht voll auf Dinos? Dann wird es dir um den Hals fallen, wenn ihr dem Dinosaurier-Spielplatz einen Besuch abstattet. Den Namen verdankt der Spielplatz einem großen Steindino, auf den man heraufklettern kann. Außerdem hat sich ein Dinoei im Wäldchen versteckt. Aber auch für weniger Dinobegeisterte lohnt sich ein Besuch – eine Seilbahn, Schaukeln, ein Drehkarussel und ein Trampolin überzeugen jedes Kind.

 

7
spielplaetze-hamburg-eichtalpark

© Lisa Schleif Austoben auf dem ahemaligen Ziegenspielplatz

Na gut, Ziegenspielplatz kann man den Spielplatz im Eichtalpark eigentlich nicht mehr nennen, seit die 27 direkt am Spielplatz untergebrachten Ziegen 2010 ihr Grundstück verlassen mussten. Dennoch stellt der Spielplatz in Wandsbek ein beliebtes Ausflugsziel dar, da bereits die heutigen Eltern dort spielten. Eine große Seilbahn, ein Klettergerüst, eine Drehscheibe, Sandkästen, Spielhäuschen und ein Basketballfeld sorgen für viel Vergnügen. Der Park liegt außerdem direkt an der Wandse – perfekt, um Enten zu füttern. Tipp: Salvatore kommt jeden Nachmittag mit seinem Eiswagen vorbei, unbedingt probieren!

8
spielplaetze-hamburg-altona

© Lisa Schleif Rutschen im Spielplatz im Walter Möller Park

Ein Spielplatz auf der Reeperbahn? Wieso nicht! Wer nun Bilder von Spritzen im Sandkasten oder Junkies auf der Parkbank im Kopf hat, kann sich diese direkt aus dem Kopf schlagen. Der Spielplatz hat einiges zu bieten – eine kleine Wasserspielanlage, Klettergerüste, Schaukeln, zwei Seilbahnen und eine riesige Rutsche, bei deren Anblick selbst Papa weiche Knie bekommt. Nichts, wie hin da!

9
spielplaetze-hamburg-bramfeld

© Lisa Schleif Klettern auf dem Spielplatz am Bramfelder See

Wer bei Spielplätzen viel Wert auf Übersichtlichkeit legt, ist beim Spielplatz am Bramfelder See goldrichtig. Das bedeutet keinesfalls, dass es auf dem Spielplatz wenig zu entdecken gibt. Im Gegenteil – verschiedene Klettergerüste, eine Netzschaukel, Sandkästen, Rutschen, ein Drehkarussell und eine Seilbahn lassen jedes Kindesherz höher schlagen. An einer Feuerstelle kann außerdem gegrillt werden.

10
spielplaetze-hamburg-planten-un-bloomen

© Lisa Schleif Zum Klettermax werden auf dem Spielplatz Planten un Bloomen

Du kennst den Spielplatz in der Planten un Bloom Anlage nicht? Dann ist es höchste Zeit für ein Kennenlernen! Der riesige gelbbraune Kletterberg steht im Mittelpunkt des Spielplatzes. Von ihm geht nicht nur eine riesige Rutsche ab – mitten auf dem Berg befindet sich ein kleines Planschbecken. Aber das war's natürlich noch nicht – zahlreiche Schaukeln, Rutschen, Klettergerüste und eine Wasserspielanlage sorgen auch über mehrere Stunden für puren Spaß bei euren Kids. Für die jüngeren Kinder gibt es einen separaten Spielbereich. Toiletten und ein Kiosk stehen ebenfalls bereits.

  • Spielplatz Planten un Bloomen
  • Holstenwall, 20355 Hamburg
  • Öffnungszeiten: Januar - März: 07:00 - 20:00 Uhr, April: 07:00 - 22:00 Uhr, Mai - September: 07:00 - 23:00 Uhr, Oktober - Dezember: 07:00 - 20:00 Uhr
  • kostenlos
11
spielplaetze-hamburg-stadtpark

© Lisa Schleif Wettschaukeln auf dem Spielplatz im Stadtpark

Der, beziehungsweise die Spielplätze im Stadtpark sind für gebürtige Hamburgerinnen und Hamburger natürlich ein Klassiker. Um ein riesiges Wasserbecken befinden sich zahlreiche Spielgeräte. Von Kletterschiff über Schaukeln bis zur Tunnelrutsche ist alles dabei. Neben der Spielplatzanlage befindet sich eine zweite, die für Kinder in jeder Altersgruppe das richtige bereithält. Für Snacks, Toiletten und ausreichend Rasen- und Sandfläche ist natürlich gesorgt.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!