11 Unternehmungen in Hamburg mit Kindern bei Regen

Draußen regnet es Bindfäden, die Wolken hängen schwer am Himmel und in der Wohnung wird es langsam eng. Ihr habt schon mit den Kids gebastelt, sie durften sogar mehr Fernsehen gucken als sonst und sämtliche Gesellschaftsspiele sind durchgespielt. Die Laune ist am Quengel-Punkt angelangt und ihr müsst dringend raus. Nur nicht ins Freie, denn das hält auch keine Matschhose lange durch. Wir haben Ideen für euch, was ihr an einem solchen Regentag in Hamburg mit den Kindern unternehmen könnt. Toben, etwas lernen oder Wunder entdecken – auch für Kids hat diese Stadt einiges zu bieten.

1
Tropenquarium Hagenbeck

© Hai Nguyen via Unsplash | CC BY 0 Fische beobachten im Tropen-Aquarium Hagenbeck

Tiere beobachten macht tatsächlich auch Spaß, wenn sie nicht in einem Youtube-Video oder in einem Gif zu sehen sind. Richtig beeindruckend wird es dann im Tropen-Aquarium. Vor der gigantischen Glasscheibe kann man Rochen, Muränen und anderes schwimmendes Getier sehen – 14300 Tiere aus 300 Arten. Macht auch viel Spaß mit Kindern!

2

© Nordwandhalle Klettern in der Nordwandhalle

Bock auf Abhängen? Höhö. Dann auf zur Kletterhalle Nordwandhalle in Wilhelmsburg. Auf über 4.000 Quadratmetern Kletterfläche mit Wandhöhen bis zu 16 Metern In- und Outdoor bietet sich hier eine Welt mit unzähligen Möglichkeiten für alle Kletterer*innen – ob Anfänger*in oder Fortgeschrittene*r, hier werdet ihr sicher euren Spaß haben. Das Holz für die Kletterwände stammt übrigens aus nachhaltiger Forstwirtschaft, was wir ziemlich nice finden!

3

© Schwarzlichtviertel / Facebook Minigolf spielen im Schwarzlichtviertel

Minigolffans werden im Schwarzlichtviertel definitiv auf ihre Kosten kommen. Bei dem 18 ½ Loch Parcours gibt es jede Menge zu entdecken, durch die 3D-Brillen kommen die bunten und verrückten Effekte wunderbar zur Geltung. Die Anlage bietet atemberaubende Licht- und Klangillusionen und ist ein Abenteuer für die ganze Familie.

4

© Julia Harmgardt Hamburger Kultur: Internationales Maritimes Museum Hamburg

Das Maritime Museum ist riesig. 3000 Jahre Schifffahrtsgeschichte haben einiges zu bieten. Es gibt jede Menge zu sehen, sodass man sich einen ganzen Tag dort aufhalten könnte. Mit den zwei Jungs rasen wir aber natürlich eher durch die Stockwerke, was zum Glück keinen stört.Toll für Kinder sind die vielen Modellschiffe. Zu sehen sind auch einzelne Baustücke vom Schiff. Unser Highlight: man kann durch ein echtes Periskop gucken. Super ist auch die Lese-Ecke mit großen Sitzkissen und vielen Piraten Büchern – perfekt für eine Verschnaufpause.

5

@ Miniatur Wunderland, Pressematerial Große Augen machen im Miniatur Wunderland

Egal, wie oft man schon im Miniatur Wunderland war – bei jedem Besuch entdeckt man wieder neue, liebevolle Details. Jeder, der schon einmal im Miniatur Wunderland war, hat sich gefragt, wieso manche Gäste hinter die Kulissen schauen dürfen. Ganz einfach: das war vermutlich eine Geburtstagsgruppe, denn das Wunderland bietet 60-minütige Führungen für Kindergeburtstage an. Hier kommen die Kleinen gar nicht mehr aus dem Staunen raus, denn bei der Tour darf auch ein Blick unter die Anlage geworfen werden und viele kleine Geheimnisse werden gelüftet.

6

© Michael Schielke | Unsplash Lichtshow an der U-Bahn Station HafenCity gucken

Warum also nicht mal eine Stadtrundfahrt der anderen Art machen und zum Beispiel mit dem 111er-Bus von Altona in die HafenCity fahren? Dort gibt es zu jeder vollen Stunde in der U-Station HafenCity Universität ein Lichtspektakel, das ziemlich sehenswert ist!

7

© Jump House Hüpfen bis zum Muskelkater im JumpHouse

Game Jump, Foam Jump, Slam Jump, Free Jump – Trampolin-Action der Extraklasse gibt’s für euch im JumpHouse Trampolin Park. Neuerdings sogar auf 3000 Quadratmetern! Aber nicht nur eine Menge Spaß bringt das Gehpüfe, ganz nebenbei trainiert ihr auch noch eure Körper – fast ohne es zu merken. Naja, oder doch? Vielleicht am nächsten Tag. Und dem danach. Und dem DANACH…

8

© Sara Baumann Geld drucken im Kindermuseum KL!CK

Der Claim „Da machst du Sachen!“ trifft es gut: In den Ausstellungsräumen ist Anfassen und Ausprobieren nicht nur erlaubt, sondern gewünscht. Hier können die Lütten zum Beispiel selbst Nudeln oder Geld herstellen, mit witzigen Aktionen den menschlichen Körper erkunden und auf der Baustelle arbeiten. Für Kleinkinder gibt es einen Extraraum, samstags ist für Kindergeburtstage reserviert.

9
Rabatzz-Hamburg

© Rabatzz Hamburg Ab auf die Hüpfburg im Rabatzz

Nach einem Rabatzz-Besuch geht’s direkt ab in die Badewanne, denn hier gerät man ordentlich ins Schwitzen. Ob auf der Hüpfburg, im Bällebad oder beim Versteckenspielen im riesigen Klettergerüst – hier können auch Mama und Papa nicht widerstehen. Das Rabatzz eignet sich hervorragend, um Geburtstage zu feiern. Das günstigste Geburtstagspaket für knapp 27 Euro pro Kind bietet neben dem Eintritt für vier Stunden einen bunt dekorierten Geburtstagstisch, etwas Warmes zu essen, eine Überraschungstüte für das Geburtstagskind und vieles mehr. Und das Aufräumen wird natürlich auch übernommen!

10

© Sarah Baumann Fabelwesen suchen im Drachenlabyrinth

Die Teilnehmer*innen schlüpfen im Drachenlabyrinth in aufregende Fantasierollen und müssen nun allein oder im Team spielerisch diverse Aufgaben lösen, um die Geschichte des Drachenlabyrinths zu erforschen. Auf Wunsch gibt’s zum Geburtstag Drachenbrause, Pizza und eine Überraschung. Da die Aufgaben die sozialen Fähigkeiten und das Selbstbewusstsein der Kinder stärken, ist der Trip in die Drachenwelt nicht nur ein großer Spaß, sondern auch pädagogisch wertvoll.

11

© UHH/CeNak/Moeckel Hier wird es tierisch: Das Zoologische Museum

Von der Etruskerspitzmaus, dem kleinsten Säugetier der Welt, bis hin zum Finnwal—das Zoologische Museum umfasst eine Sammlung von 10 Millionen Objekten. Darunter auch: Das NDR-Maskottchen, Walross Antje. Eine kleine Auswahl ist in den Ausstellungsräumen für euch zugänglich. Groß und Klein können viel über heimische und außereuropäische Tiere in ihre Lebensräumen lernen. Wie entstand vor Milliarden von Jahren Leben auf der Erde? Was bedeutet der Klimawandel und was wird er für Auswirkung auf Tier, Umwelt und Mensch haben? Aktuelle und große Themen erwarten euch bei einem Besuch!