Kleine, geile Firma: Home Cocktails

© Franzi Simon

Immer nur Gin mit Tonicwater trinken? Oder am Besten schon daran scheitern und direkt beim Bier aus der Flasche bleiben? Nichts da, jetzt gibt es für alle Wannabe-Barkeeper die ideale Lösung: Home Cocktails. In den Boxen von Alexander Pilz findet ihr alles, um aus 18 verschiedenen Drinks euren Favoriten zuhause nachzumixen – inklusive genauer Anleitung und natürlich allen nötigen Zutaten.

© Franzi Simon

Zum Bar-Profi werden – ganz easy zuhause

Alexander ist seit 12 Jahren professioneller Barkeeper, hat bereits diverse Preise für sein Können am Shaker eingesammelt. Er arbeitete schon an Bord der MS Europa 2 und mixte an der Bar des Atlantic Hotels Drinks für Udo Lindenberg.

Was ihm als Fachmann gegen den Strich geht: dass so viele Leute eine Hürde darin sehen, in den eigenen vier Wänden geschmackvolle Cocktails zu mixen und zu servieren. Daher die Idee für Home Cocktails. Zwischen 18 Drinks kann gewählt werden: vom klassischen Whiskey Sour über den fancy Cosmopolitan bis zum ausgefallenen Rosmarin Daiquiri bietet Alexander alles auf seiner Seite an.

© Franzi Simon
© Franzi Simon

Alles in einer Box

Der Clou: in seinen Boxen wird alles mitgeliefert was man für den Drink braucht – in der passenden Menge für sechs bis 12 Cocktails, je nach Drink. So kann man mal etwas Neues für einen Abend mit Freunden ausprobieren, ohne direkt die 1L-Flasche Haselnussschnaps im Regal stehen zu haben. Hinter allen Mixturen steckt eine Idee: "Wer die Anleitungen befolgt, der wird zu 90 Prozent einen geileren Drink mixen als in er in 90 Prozent der Bars serviert bekommt", verspricht Alexander.

Um den Rezepten folgen zu können braucht es übrigens keine Profi-Bar-Ausrüstung. Für den Anfang tut es auch der Eiweiß-Shaker statt dem professionellen aus Edelstahl. Und mit einem Latte-Macchiato-Löffel lässt sich erstmal auch umrühren. Wer dann Cocktail-Blut geleckt hat, legt sich am besten nach und nach das Equipment an.

© Franzi Simon

Dem nächsten stilvollen Besäufnis mit Freunden steht also nichts mehr im Wege – einfach Drink-Liebling nachhause liefern lassen, alleine oder auch gemeinsam zusammenmixen und sich wie in der eigenen Bar fühlen. Nur mit wesentlich mehr Platz und einem Backofen für die TK-Pizza um Mitternacht. Prost!

Dieser Beitrag wurde von Home Cocktails gesponsert.

Sags deinen Freunden: