11 Restaurants und Cafés in Ottensen, in denen ihr lecker vegan essen könnt

Ihr seid in Ottensen unterwegs, esst selber vegan oder habt Freund*innen im Gepäck, die sich pflanzlich ernähren? In diesem Guide verraten wir euch, wo ihr einen kleinen Snack oder ein gemeinsames Dinner zu euch nehmen könnt. Egal ob vietnamesische Nudelsuppen, schlotzige Burger mit veganem Käse oder ein feines Frühstück am Sonntagmorgen – diese Läden in Ottensen bieten euch vegane Leckereien an. Guten!

© Jennifer Marx

1
Fantastische vegane Burger und Bowls verschlingen im Froindlichst

Muckelig gelegen in der Daimlerstraße, nicht weit vom Ottensener Epi-Zentrum entfernt, lässt es sich hier im Froindlichst in gemütlicher Atmosphäre schnabulieren. Das Tolle: Alle Gerichte auf der Karte sind vegan! Da wird Tierliebhaber*innen bei der Auswahl zwischen Mexavo Pizza oder einer Pulled Pork Bowl ganz schwummrig vor Glück – Lisas Lieblingsgericht von der Karte ist auf jeden Fall der Chili Cheeze Burger. Den solltet ihr auf jeden Fall auch probieren!

© Unsplash | CC BY 0

2
Fliegende Nudeln essen bei Flying Market

Bei Flying Market in Ottensen wird ernst genommen, was auf der Karte steht. Heißt: Nicht nur sind die Zutaten alle ausgewählt und sehr frisch, wenn man "Flying Noodles" bestellt, dann fliegen die Nudeln tatsächlich. Zauberei oder nicht? Eines ist klar, die Suppen, Sommerrollen und Reisgerichte schmecken alle magisch gut. Unbedingt probieren: die kräftige Phở oder den Crispy Duck. Das Restaurant in der Eulenstraße ist Anlaufstelle für alle, die auf authentische vietnamesische Küche stehen.

© Henning Klimczak

3
Mini-Gebäck in Mikkels Backstube & Café

„Je kleiner der Laden, desto größer die Freude.“ Mit dieser sehr passenden Einladung stolpert man ein paar Treppen hinunter in das Café Mikkels. In dem kleinen Gastraum finden sich nur wenige Tische, aber das Warten auf ein freies Plätzchen lohnt sich. Überall, wo man hinschaut, stehen große Glasbehälter mit Minigebäcken. Hier sitzt man an kleinen Holztischen, isst rustikales und gut belegtes Baguette, vegane oder auch nicht vegane Küchlein, Törtchen und britische Scones. Draußen kann man auf bunten Stühlen sitzen und die charmante kleine Rainstraße, die zum trubeligen Alma-Wartenburg-Platz führt, hinunterblicken.

© Sandy Richter

4
Traditionell libanesische Küche bei Boussi Falafel

Wer beim Shoppen auf einmal Heißhunger auf Falafel bekommt, sollte bei Boussi Falafel vorbeischauen. Den Imbiss gibt es im Altonaer Mercado und in der Europapassage. Egal, ob der klassische Falafel oder der Boussi Supreme mit Hummus und Halloumi – hier schmeckt alles super frisch und macht garantiert satt. Danach kann die Shoppingtour mit gefülltem Magen weitergehen.

© Franzi Simon

5
Frühstücken in der RAIN Cafeatery

Etwas abseits des Trubels in Ottensen findet sich dieses kleine, feine Café. Die RAIN Cafeatery (über die Aussprache kann man streiten) in der großen Rainstraße ist beliebt bei allen Frühstück-Fans, ohne Reservierung muss man also Zeit mitbringen. Die Speisekarte in dem schlicht, aber cool eingerichteten Laden ist klein gehalten, was bei Entscheidungsschwierigkeiten hilft. Wer hier Pancakes will, bekommt einen Traum aus Ahornsirup, Pfirsichen und Mascarpone. Wer es herzhafter mag, bestellt ein astreines Shakshuka oder Poached Egg mit Ahornsirup-Bacon serviert. Veganes gibt es hier auch! Nom Nom Nom, sagen wir da nur!

© Franziska Simon

6
Eine große Schüssel Ramen bei Takumi bestellen

Dieser kleine Laden in Ottensen ist immer proppevoll: Drinnen wie draußen wird an kleinen Tischen aus großen Schüsseln geschlürft. Die Massen können sich nicht irren! Das Takumi zaubert unglaublich leckere Ramen aus hausgemachten Nudeln und hochwertigen Zutaten, auch in veganer Ausführung. Umami – so nennt man es auf Japanisch, wenn etwas besonders würzig und schmackhaft ist. Eine Kunst, die nicht alle beherrschen – das Takumi aber auf alle Fälle!

© Lisa Greis

7
Vegane und vegetarische Köstlichkeiten im Lily of the Valley

Der kleine, aber feine Laden in der Bahrenfelderstraße serviert euch jede Woche einen wechselnden Mittagstisch, der immer vegetarisch, auf Wunsch auch gerne vegan ist. Am Wochenende lohnt es sich für die fluffigen Blaubeer-Pancakes zum Frühstück vorbeizukommen. Unser Favorit ist übrigens die Italian Bolo: Rigatoni in einer Soja-Bolognese nach original italienischem Rezept mit Cherrytomaten, getoppt mit einem beerig-nussigen Beilagensalat, gerösteten Walnüssen und Pinienkernen. Da läuft uns direkt wieder das Wasser im Mund zusammen. Ach, und kennt ihr schon die kleine Schwester von Lily of the Valley: Das Bistro Ivy in der Innenstadt?

English Breakfast Hamburg
© Melissa Walker Horn | Unsplash

8
Frühstück und Gebäck bei Von der Motte

Hier, mitten in Ottensen, kann man den Stress getrost vor der Tür stehen lassen und es sich bei Kaffee und Kuchen richtig gut gehen lassen. Die Einrichtung sowie das Essen zeigen viel Liebe zum Detail. Das fühlt und schmeckt man vor allem. Auf der Karte finden sich neben leckeren Salaten und ausgefallenen Kuchenkreationen auch ein hammermäßiges Frühstücksangebot, auch Veganes und Englisches steht auf der Karte. Denn wer wird nicht schwach bei der Aussicht auf fluffige Pancakes, Cinnamon Rolls oder French Toast mit Zimt und Ahornsirup? Aufgepasst: Hier gibt es einen Hawaiian Kuaui Carrot Cake – eine Kuchenspezialität, die von der Trauminsel direkt in unser schönes Hamburg eingeflogen wurde.

© Vincent Vegan

9
Vegan Fast Food von Vincent Vegan

Wenn wir Vincent Vegan erwähnen, erzählen wir den meisten Vegan-Freund*innen nichts Neues. Dennoch darf die erfolgreiche Crew rundum top Burger, selfmade Pommes, ungewöhnliche Saucen und Currywurst als einer der Wegbereiter für Hamburgs vegane Kulinarik nicht fehlen! Begann die Reise mit der fortlaufend wachsenden Foodtruck-Flotte, so kann nun auch in Ottensen rein pflanzlich gegessen werden. Unbedingt probieren sollte man den Veganizer bestehend aus einem Crispy Patty mit Knoblauch-Mayonnaise, Zwiebel-Champignon-Sud und Gurken uuund die Chili Cheese Fries. Ihr findet in Hamburg mittlerweile sogar drei Filialen, eine in der Wandelhalle im Hauptbahnhof und eine weitere in der Europapassage.

Hatari the corner Hamburg Schanze
© Maria Anna Schwarzberg

10
Rustikales Schlemmen im Hatari

Das Hatari lädt mit viel Gemütlichkeit auf leckere Burger, Flammkuchen, veganes Seitangeschnetzeltes, fleischhaltige XXL-Schnitzel, Wein und Bierchen ein. Und das mittlerweile schon in vier Läden in Hamburg. Die äußerst beliebte Pfälzer Stube in der Eulenstraße kann aber auch Frühstück, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Im urigen Gasthaus-Ambiente mit derben Holztischen und Plastikblumen auf den Tischen kann man die klassischen und auch veganen Kompositionen verputzen. Hier werden zu jeder Tageszeit Foodbabys geboren! 

© Franziska Simon

11
Bunte Bowls schnabulieren bei Sami Sami Geschlossen

In Ottensen unterwegs und plötzlich arg hungrig? Dann schaut mal bei Sami Sami vorbei. Das kleine Restaurant in der Ottensener Hauptstraße stillt euren Hunger mit köstlich bunten Bowls, knusprigem Fried Chicken mit Erdnusssauce oder scharfem Curry. Ob mit Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Sami Sami bereitet alle (übrigens sehr großen) Portionen mit vielen frischen Zutaten und vor allem Liebe zu. Dazu gibt es täglich hausgemachte Limonaden und Eistees. Probiert hier unbedingt vorab die Maniok-Fritten – die machen süchtig!

Hier gibt's noch mehr für vegane Foodies

11 Läden für köstliche vegane Pizza
Vegane Pizza? In Hamburg gar kein Problem: knuspriger Teig, tomatige Sauce, zähflüssiger Käse – nom nom nom!
Weiterlesen
11 Läden für vegetarische & vegane Burger
Auf schlotzige Burger verzichten, weil man kein Fleisch isst? Auf keinen Fall, denn hier gibt es fantastische pflanzliche Burger.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Zurück zur Startseite