11 Dinge, die ihr immer in Volksdorf machen könnt

Volksdorf ist nicht nur ziemlich hübsch anzusehen, sondern auch Heimat von ziemlich nicen Menschen. Denn die Volksdorfer*innen starten eine tolle Aktion nach der anderen: Sie haben zum Beispiel das herrliche Koralle Kino gerettet und sogar noch ein Kulturzentrum aufgebaut! Im Mai diesen Jahres haben sie ihren Stadtkern außerdem zur Flaniermeile gemacht: Hier fahren jetzt keine Autos mehr. Ziemlich toll. Trotzdem sind wir viel zu selten dort, denn sagen wir es mal, wie's ist: Nach Volksdorf kommt man entweder aus Versehen – weil man auf dem spätnächtlichen Heimweg in der U1 eingepennt und bis zur Endhaltestelle – eben nach Volksdorf, gefahren ist. Oder eben wie in diesem Fall doch mit voller Absicht und ordentlich viel Zeit. 11 Gründe, wieso ihr euch demnächst auch mal Zeit dafür nehmen solltet, findet ihr hier!

1
Flammkuchen mit Ziegenkäse und Trauben im Das Leben isst schön.

© Lilly Brosowsky Das Leben isst schön bestellen: Flammkuchen und hausgemachte Limonade der Extraklasse

Ob zum Frühstück, Mittagessen oder für Kaffee und Kuchen: Das Leben isst schön hält, was der Name verspricht! In diesem süßen Café könnt ihr bei gutem Wetter die Sonne auf der Terrasse genießen oder es euch drinnen gemütlich machen. Dazu lädt die Einrichtung mit Samtsofa und diversen Sesseln auf jeden Fall zum Verweilen ein. Neben der schönen Möbeln trifft auch die Sonnenterrasse schon mal genau unseren Geschmack, die Speisekarte steht dem aber in nichts nach: Hier findet ihr vegane, vegetarische und fleischhaltige Gerichte. Hausgemachte Blechkuchen mit Obst aus der Region kommen immer wieder frisch aus dem Ofen, dazu gibt es hausgemachte Limonade und zum Mittagessen divers belegte Flammkuchen. Unsere Empfehlung: der mit Ziegenkäse, Trauben, Honig und Nüssen!

2
Huhn auf dem Hof vom Museumsdorf Volksdorf.

© Lilly Brosowsky Kostenlos das Museumsdorf Volksdorf besuchen

Das Museumsdorf in Volksdorf ist schon besonders: Hier wird Landwirtschaft noch so betrieben wie vor über 100 Jahren! Ihr könnt kostenlos vorbeischauen, über das große Gelände spazieren und an Workshops und Veranstaltungen teilnehmen. Das Projekt wurde in den 1960er-Jahren gestartet und lebt heute ausschließlich von Spenden und der freiwilligen Arbeit der 'Spiekerlüüd'. Sie machen das schöne Museumsdorf lebendig, wenn sie in traditioneller Kleidung und mit Pferdeflug die Felder bearbeiten. Ihr könnt übrigens auch Spiekerlüüd werden – bewerbt euch einfach über die Website. Hautnah dran am Lebensgefühl des 19. Jahrhunderts seid ihr außerdem bei Kochkursen über offenem Feuer, beim Lehmbaukurs oder beim Workshop in der Seilerei.

3
Einrichtungsgegenstände im Vintage Look

© Lilly Brosowsky Schönes finden im Concept Store Florian Viole

Unweit vom Café Das Leben isst schön, findet ihr einen tollen Concept Store, in dem wir stundenlang stöbern könnten! Die Mischung aus restaurierten Vintage-Möbeln, schönem Schmuck und biologischen Pflegeprodukten ist einfach klasse. Übrigens werdet ihr hier auch fündig, wenn ihr nach Geschenken für Kids sucht. Denn der Florian Viole Concept Store in Volksdorf hat sich genau darauf spezialisiert, während die zweite Filiale in Eppendorf vor allem Interior verkauft.

4
Eis aus der Eismanufaktur und Eisbar in Volksdorf.

© Lilly Brosowsky Leckeres Eis in der Volksdorfer Eismanufaktur genießen

Ohne Zusatzstoffe und künstliche Aromen kommt das megaleckere Eis in der Eismanufaktur Volksdorf aus! Cool ist auch, dass alle Fruchtsorten vegan sind und zusätzlich noch vegane Milcheissorten angeboten werden. Die Eiscreme wird hier noch in Handarbeit hergestellt – und das schmeckt man. Schaut unbedingt vorbei und holt euch ein, zwei leckere Kugeln! Übrigens könnt ihr hier abends auch in das ein oder andere Gläschen Wein reinschauen.

5
Koralle Kino in Volksdorf.

© Lilly Brosowsky Zum Film gucken ins Koralle Kino

Im Hamburger Nord-Osten versteckt sich eine kleine Perle der Lichtspielhäuser: das Koralle Kino in Volksdorf. Hier gibt es Klassiker, Arthouse- und Dokumentarfilme in drei Sälen zu bestaunen. Ab und an auch mal einen der aktuellen Blockbuster! Die Leinwände sind nicht riesig, die Sitze aber superbequem und die Filmauswahl spitze! Ein Kino, das den Multiplex-Boom überlebt hat und hoffentlich noch sehr sehr lange bestehen bleiben wird.

6
Ohlendorffs Park in Volksdorf.

© Lilly Brosowsky Die Villa besuchen und köstliche Torten in den Ohlendorffs Park mitnehmen

Die Villa beziehungsweise das Volksdorf eigene Wiener Caféhaus, wie sich diese Institution gerne selbst bezeichnet, ist ein Muss für alle, die Süßkram lieben. Denn hier kreieren drei Konditor*innen jeden Tag köstliche Torten und Kuchen. Ihr könnt sie entweder im Wintergarten mit Blick auf den denkmalgeschützten Ohlendorffs Park genießen oder sie mitnehmen und euch einfach direkt ins Grüne setzen. Der Park ist ein Gartendenkmal, denn hier stehen unter anderem eine über 135 Jahre alte Blutbuche, eine riesengroße immergrüne Eiche und ein Urweltmammutbaum. Das perfekte Date, wenn ihr die Hobbybotaniker*innen in eurem Freund*innenkreis überraschen wollt!

7
Swimming Pool mit Bäumen und Liegen.

© Dim Hou | Unsplash Im Volksdorfer Parkbad saunieren und am Pool entspannen

Im Parkbad in Volksdorf könnt ihr entweder zum Austoben mit Kids und aktiven Freund*innen fahren oder aber für das Kontrastprogramm: zum Entspannen! Denn zum Schwimmbad gehört auch der Saunagarten. Schön gelegen in einer der vielen Grünflächen des Viertels, könnt ihr hier in der mit Holzfeuer beheizten Erdsauna schwitzen und dann gemütlich zwischen Bäumen und Wasserbecken in der Sonne liegen. Drinnen gibt es jede Menge Rutschen und einen Wasserspielplatz.

  • Bäderland Parkbad
  • Rockenhof, 22359 Hamburg
  • Schwimmbad und Sauna täglich: 12–20 Uhr, donnerstags: Sauna Damentag
  • Öffnungszeiten wegen Corona-Maßnahmen aktuell gegenchecken | Barrierefrei
  • Mehr Info
8
Regal mit unverpackten Lebensmitteln im Ohne Gedöns in Volksdorf.

© Lilly Brosowsky Nachhaltig und fair einkaufen bei Ohne Gedöns

Komplett ohne schlechtes Gewissen kann bei Ohne Gedöns eingekauft werden: Alles, was ihr hier findet, ist aus nachhaltiger Produktion und kommt in der Regel ohne lästige Verpackung aus. Seifen, Zahnpasta-Drops, Lebensmittel, Haushaltsgegenstände und sogar Textilien bietet der kleine Laden an. Ausgewählte Hamburger Designer*innen und DIY-Liebhaber*innen finden hier ihre Ecke, um selbstentworfene Produkte anbieten zu können. Respekt, Ohne Gedöns!

9
Bogenschießen in Stellmoor bei Volksdorf

© Lilly Brosowsky Lernt, mit Pfeil und Bogen zu hantieren in der Bogenschule Stellmoor

Ihr braucht ein neues Outdoor-Hobby? Dann lernt Bogenschießen! Und das am besten in Volksdorf beim Bogenparcours Stellmoor. Wo vor circa 12.000 Jahren Menschen auf Rentierjagd gingen – denn das Parcourgelände war der archäologische Fundort von Pfeilen und Bögen aus dieser Zeit – könnt ihr heute zur offenen Bogenschießen-Stunde vorbeikommen! Außerdem könnt ihr lernen, einen Bogen zu bauen und Teil einer erstaunlich großen Community werden, mit vielen Events und eigenem Magazin, das sich rund um die jahrtausendealte Tradition dreht.

10
Vasen und eine Porzelanente im Just nichts Neues in Volksdorf.

© Lilly Brosowsky Im Just nichts Neues nach vintage Schätzen stöbern

Volksdorf hat nicht umsonst den Ruf weg, eines der wohlhabendsten Viertel Hamburgs zu sein. So findet ihr im Just nichts Neues statt der für uns Schnäppchenjäger*innen gewohnten Secondhand-Shirts für zwei Euro, Vintagemode von hochpreisigen Marken. Die wird in dem kleinen Laden ab circa 30 Euro verkauft. Nichts für den ganz kleinen Geldbeutel, aber im Vergleich zu den kommerziellen Vintageshops der Schanze halten sich Qualität und Preis im Just nichts Neues die Waage. Hier werden all diejenigen fündig, die auf Chanel, Saint Laurent und andere Luxusmarken stehen. Neben Kleidung findet ihr im Laden auch noch Lampen, Vasen und anderes Retrogeschirr.

11
Teich im Naturschutzgebiet Volksdorfer Teichwiesen

© Lilly Brosowsky Im Naturschutzgebiet Volksdorfer Teichwiesen spazieren gehen

In Volksdorf könnt ihr wirklich gut spazieren gehen, denn das nördlich gelegene Viertel hat sehr viele Grünflächen. Am schönsten und auch interessantesten sind sicherlich der Volksdorfer Wald im Süden und das Naturschutzgebiet Volksdorfer Teichwiesen im Westen. Letzteres ist besonders spannend: Hier blühen im Juni nämlich wilde Orchideen! Das grüne Gebiet wird geschützt, weil es eines der letzten und eines der kürzesten Hamburger "Tunneltäler" ist. Die vielen Wasserflächen, die ihr heute beim Spazierengehen noch immer sehen könnt, waren früher bis zu 14 Meter tief und sind durch das abfließende Eiswasser entstanden.

Lust auf Viertel entdecken?

11 Gründe, wieso Poppenbüttel nice ist
Wer Ruhe, viel Wasser und tatsächlich auch die ein oder andere historische Sehenswürdigkeit sucht, sollte nach Poppenbüttel!
Weiterlesen
11 Dinge, die ihr in Dulsberg machen könnt
Alles Klinker und dazwischen alles grün: Das muss Dulsberg sein! Wenn ihr in diesem kleinen Viertel noch nie ward, solltet ihr das nachholen.
Weiterlesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!