11 Tipps für einen sonnigen Sonntag im Juni

Happy Sonntag! Happy Juni! Und vor allem: Happy Sommer! Bis zu 28 Grad soll es heute geben – und nach wochenlangen Regenschauern sind wir völlig baff. Ist das jetzt etwa der Sommer und wir haben den Frühling einfach übersprungen? Auch okay, dann eben direkt baden, Beachclub und Boote ausleihen. Dazu schlecken wir Eis und genießen das gute Wetter vor den vielen tollen Restaurants und Cafés der Stadt. So sieht ein perfekter Sonntag aus.

1

© Anissa Brinkhoff Bali-Feeling beim Frühstücken im Herz & Bauch

„Bali meets Hamburg“ ist das Motto der beiden Café-Besitzer*in Jule und Tobi. Mit Mut zu neuen Zutaten und gleichzeitiger Liebe zu Hamburger Traditionen setzen die Freunde ihren Traum vom eigenen Café um. Die beiden wollen ihre Gäste motivieren, Neues zu probieren: Bowls aus schwarzem Reis mit Kokosmilch oder exotischen Früchten wie der Pitaya, dazu Kurkuma-Shots für das Immunsystem oder Red-Velvet oder Golden-Milk-Latte. Für alle, denen das zu exotisch ist stehen traditionelle Pancakes und Ei-Gerichte auf der Speisekarte – eben die Kombination von Bali und Hamburg und natürlich auch alles zum Mitnehmen!

2

© hamburger1976 via Instagram Über den Dächern trinken bei Sky & Sand

Eine Bar auf einem Dach? Könnt ihr haben! Die vielleicht schönsten Sonnenuntergänge der Stadt könnt ihr im Sky & Sand auf der Hamburger Meile bestaunen. Dazu gibt's verdammt gute Cocktails, die ihr mit euren Homies oder dem/der Liebsten ganz weit oben euch gönnen könnt. Ihr seid hungrig? Checkt auf jeden Fall das Roastbeef aus – oberlecker! Achtung: Das Sky & Sand hat nicht das ganze Jahr über geöffnet. Beachtet die Öffnungszeiten auf der Homepage.

3

© mnm.all via Unsplash | CC BY 0 Frühschoppen im Alten Mädchen

Tendenziell würde man eher am Wochenende, vielleicht auch nach Feierabend auf die Idee kommen, ein kühles Blondes trinken zu gehen. Das Alte Mädchen In den Schanzenhöfen belebt eine alte ländliche Tradition wieder und lädt ab 10:00 Uhr jeden Sonntag zum Frühschoppen ein. Neben der hauseigenen Kapelle und dem obligatorischen Bierchen wird Frühstück kredenzt. Guten Morgen und Prost!

4

©  Timothy Meinberg via Unsplash Ganz versteckt baden im Krebssee

Hier ein echter Geheimtipp! So geheim, dass man ihn nicht auf Anhieb findet. Der Krebssee in Lehmrade liegt total versteckt, vom Parkplatz geht es noch mal eineinhalb Kilometer durch übers Feld und durch den Mischwald. Aber dann hat man eine paradiesische sandige Badestelle am Ostufer gefunden – da bekommt das Wort waldbaden eine ganz neue Bedeutung! Durch den hohen Kalkgehalt ist das Wasser türkis – und es gibt hier heute noch, daher der Name, Flusskrebse. Und, auch sehr hübsch: Der Seerosenteppich am Westufer des kleinen Sees.

Anfahrt: Mit dem Auto, der See ist nicht direkt zugänglich, nächster Parkplatz ist „Tiefe Kuhlen“

5

© Andreas Baur Boote leihen und Drinks am Anleger Hamburg

Zwischen Alsterdorf und Eppendorf findet ihr mit dem Anleger Hamburg ein kleines Idyll für jeden, der entweder die Nähe zum Wasser sucht oder seinen Feierabend mit einem Bierchen ausklingen lassen möchte. Kajaks und Tretboote sind zu guten Preisen verfügbar, für jeden der Lust hat Hamburg mal nördlich der Außenalster zu erkunden.

6
Picknicken

© Robert Bye Unsplash | CC BY 0 Picknicken am Osterbekkanal

Packt den Einweggrill, Grillgut, Kaltgetränke und eure Freunde ein und ab an den Osterbekkanal. An dem Bach, der von Farmsen bis nach Winterhude in die Außenalster fließt, gibt es super Gelegenheiten zum Abhängen. Picknickdecke ausbreiten und entspannt den Enten und Schwänen beim plantschen zusehen.

7

© Anna Scholz Schwimmen im Naturbad Stadtparksee

Schwimmen ist super. Es macht euch topfit ohne dabei Knie und Knochen zu schaden und macht Spaß. Wem Kacheln zählen im Schwimmbad allerdings zu langweilig ist (hier!), oder wer bei den Eintrittspreisen der Hamburger Schwimmhallen regelmäßig Schnappatmung bekommt (auch hier!), für den könnte im Sommer der Stadtparksee die Lösung sein. Das Naturbad Stadtparksee hat mit 3,20 Euro sehr vertretbare Eintrittspreise und lässt euch außerdem ganze 400 Meter am Stück schwimmen (da kann die 25-Meter-Bahn einpacken!). Für die Belohnung nach der Arbeit warten zu dem noch eine Rutsche, Liegestühle und ein kühles Bier vom Kiosk auf euch. Im Stadtparksee könnt ihr natürlich auch außerhalb des Freibads schwimmen. Der Einstieg von der Liebesinsel ist zum Beispiel sehr beliebt. Hier gibt es allerdings keine Rettungsschwimmer und außerdem kreuzen hier diverse Kanus, Tretboote und SUP-Boards - also passt auf euch auf!

  • Naturbad Stadtparksee
  • Südring 5b, 22303 Hamburg
  • Montag-Sonntag: 12:00–20:00 Uhr. Das Bad ist von 15:30 bis 16:30 Uhr aufgrund von Desinfektions- und Reinigungsmaßnahmen geschlossen.
  • Tickets müssen derzeit online vorab gebucht werden
  • Mehr Info
8

© Roland Rödermund Den Sonnenuntergang über dem Lankauer See beobachten

Unbedingt bis abends bleiben – in der Dämmerung kann man Fledermäuse beobachten, wie sie im Sturzflug kurz über das Wasser ziehen und dabei nippen! Nicht nur deshalb ist der Lankauer See der Romantiker unter den Badeseen: Obwohl er eigentlich ziemlich zentral im Südosten Schleswig-Holsteins liegt, ist er total abgeschieden. Der kleine Campingplatz Schmidt am Ostufer hat gerade einmal 25 Plätze und ist somit perfekt, wenn Ihr einfach nicht wieder wegwollt. Die Wasserqualität hier ist auch hervorragend – das sieht man ja schon an den nippenden  Fledermäusen…

Anfahrt: Auto oder bis Ratzeburg mit der Bahn, dann sind es noch ca. 10 Kilometer mit dem Rad

9

© Robert Anasch , Unsplash | CC BY 0 Griechische Tapas probieren bei Pinakas

Die Spezialität des griechischen Restaurants im Grindel sind die Mezedes, die griechische Varation der Tapas. In kleinen Schälchen kann man sich so durch die griechische Kulinarik probieren: wie wäre es mit gegrilltem Oktopus oder Mangold mit Schafskäse überbacken? Wer doch lieber ein großes Gericht hätte, der wird auch hier zum Beispiel mit einem Lammfilet vom Grill glücklich gemacht.

10

@ Delzepich Himbeer-Baiser-Eis essen bei Delzepich Eis

Heiß geliebt ist die Eisdiele Delzepich in Winterhude. Mit täglich wechselndem Eis und wirklich tollen Sorten wie zum Beispiel  Mohn, Ovomaltine oder Mandarine-Käsekuchen und Erdnuss-Nutella ist der Laden ein echtes Muss für Eiskönige und -königinnen! Lieblinssorten-Charakter hat auf jeden Fall das Himbeer-Baiser-Eis.

11

@ Bäderland Hamburg Ausflug ins Freibad Finkenwerder

Mit der Fähre (Linie 62) von den Landungsbrücken rüber nach Finkenwerder ist das erste Highlight des sommerlichen Ausflugs in kühle blaue Nass. Entweder mit dem Rad oder zu Fuß vom Anleger zum Freibad macht die kühle Erfrischung beim ersten Sprung ins Becken perfekt. Die obligatorischen Pommes-rot-weiß gibt's im Kiosk - zusammen mit den Freibad-Klassikern Süße Tüte, Eis und Kaffee. Der Blick vom Becken auf die vorbeifahrenden Schiffe auf der Elbe garantiert, dass der Besuch im Freibad, nicht nur ein echte Sommer Klassiker, sondern zu einem coolen, unkomplizierten und doch außergewöhnlichen Tag wird!

  • Freibad Finkenwerder
  • Finksweg 82, Hamburg
  • Montag bis Sonntag: 10:00–19:00 Uhr. Das Bad ist von 14:00 bis 15:00 Uhr aufgrund von Desinfektions- und Reinigungsmaßnahmen geschlossen.
  • Tickets müssen derzeit online vorab gebucht werden
  • Mehr Info
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: