11 Restaurants, die auch montags geöffnet haben

Diesen Moment hatten wir definitiv schon häufig: der Jahrestag oder Geburtstag fällt auf einen Montag, jemand kommt Anfang der Woche zu Besuch oder wir haben einfach Lust, zum Wochenstart lecker essen zu gehen. Und stellen dann fest: Verdammt, ganz schön viele Läden haben nicht geöffnet. Also doch Tiefkühlpizza? Quatsch, überall in der Stadt gibt es köstliche Anlaufstellen, bei denen ihr auch an einem Montag wunderbar essen gehen und euch verwöhnen lassen könnt.

1

© Paul Aidan Perry Neapolitanische Pizza verputzen und leckere Highballs schlürfen bei Jill

Im "Jill" in den Schanzenhöfen gibt es die Pizza auf neapoletanische Art. Das Besondere daran: Der Teig muss etwa drei Tage lang gären, damit er einen intensiven Geschmack erhält und leicht bekömmlich ist. Danach wird die belegte Pizza nicht wie seine römische Verwandte für sechs bis neun Minuten in den Ofen bugsiert, sondern wird nur sechzig Sekunden bei 350 bis 480 Grad gebacken. Inhaberin Jill hat für diese Pizzazubereitung extra einen Pizzaofen aus Neapel angeschafft – per LKW und Gabelstapler wurde er in die Räume der Pizzeria gewuchtet. Damit das Urlaubsfeeling perfekt ist, gibt es übrigens auch beste Highballs, wie zum Beispiel den Klassiker schlechthin: Gin Tonic! Dieses Lokal sorgt also für italienisch frühlingshafte Gefühle im Bauch.

2

© Andreas Baur Mini-Biergarten mit Charme im Lüttliv

Auf dem Gelände der ehemaligen Zinnschmelze befindet sich mit dem Lüttliv ein echtes Unikat in der Barmbeker Café- und Restaurant-Szene. Der Laden ist mit viel Herz eingerichtet – auch die Sitzgelegenheiten draußen sind wunderbar dafür geschaffen, einen Kaffee oder ein Bierchen mit seinen Liebsten zu trinken. Es gibt Bier, Kuchen, Limo, Pizza aus dem eigenen Steinofen und ganz viel gute Laune vom netten Team.

3

© Franzi Simon Mexikanisch essen in der Mexiko Straße

Das Ziel der Mexiko Straße: authentische Küche direkt aus Südamerika auf den Kiez (oder mit dem Catering direkt auf euer Event) befördern. Und das gelingt mit Bravur: sauleckere Tacos mit Kombinationen wie Ziegenkäse und Hibiskus oder geschmortem Knochenmark mit scharfen Maissalat eröffnen eine ganz neue Geschmackswelt. Dazu Tequila oder Mezcal, der nichts mit dem Gesöff auf dem Hamburger Berg zu tun hat und eine Guacamole (Vorsicht, HOT!), von der ihr noch lange träumen werdet. Ihr sitzt hier im bunten Gastraum oder auf langen Bänken vor der Tür, im Gewusel abseits der Reeperbahn. Gefällt uns – sehr! Übrigens gibt es im Eppendorfer Weg 188 noch einen zweiten Laden.

4

© Lisa Greis Schmausen im Atelier F

Spannende Salate, z. B. mit krossgebratenem Ziegenkäse und karamellisierten Walnüssen, treffen auf Avocado Tatar, Pasta oder auch vegane Burger mit fruchtigem Kurkuma-Linsen-Couscous-Pattie: Im schicken Atelier F mit amerikanisch-französischer Küche wird jeder glücklich. Es gibt sogar ein pflanzliches Coconut Créme Brulée – lecker! Und super zentral gelegen in der Nähe vom Neuen Wall ist´s auch noch. Ach, übrigens: haben wir schon die traumhaften Mac’n’Cheese erwähnt, zubereitet nach klassisch-amerikanischer Art? Und die wunderschöne Terrasse direkt am Wasser?!

5

© Franzi Simon AN Vegan House serviert vietnamesische Köstlichkeiten im Tapas-Style

Ihr sucht einen Laden, der wirklich ALLE glücklich macht? Da hätten wir was für euch: das AN Vegan House, liegt am Mühlenkamp und schmeckt garantiert Veganer*innen, Vegetarier*innen und Fleischliebhaber*innen gleichermaßen! AN, das bedeutet aus dem vietnamesischen übersetzt soviel wie "Frieden geben." Und wir können bestätigen – dieser Food-Himmel sorgt für glückliche, satte Gesichter. Wir empfehlen vor allem die Wan Tans, die Frühlingsrollen und den Tofu mit Crispy Rice Flakes. Wer es frischer mag, probiert das Banh Bao, das gedünstete Gemüse und die gefüllten Betelblätter. Yum, yum, yum!

  • AN Vegan House
  • Mühlenkamp 19, 22303 Hamburg
  • Montag - Sonntag: 11:30–21:00 Uhr
  • Mehr Info
6

© Al Volo Süditalienfeeling bei Pizzeria Al Volo

Wir lieben Käse. Daher gibt es besonders an Kater-Tagen Pizza. Im Al Volo in Hoheluft-West gibt es tolle mediterrane Herrlichkeiten im süditalienische Stil. Die Karte ist klein, aber dennoch fällt euch die Wahl bestimmt schwer. Wer das Bett nicht verlassen will, sollte schnell das Handy zücken und die käsigen Göttlichkeiten bestellen. Unsere Lieblinge: die Pizza Contadina mti Rosmarinschinken und römischen Babyartischocken und die Aracini, frittierte Risottobällchen!

7

© Lisa Greis Neapolitanische Pizza essen beim Spezzagrano

Das Spezzagarno bringt Bella Italia nach Barmbek-Nord. Täglich von 12 bis 22 Uhr könnt ihr hier nicht nur fantastische, neapolitanische Pizzen essen, sondern auch weitere italienische Köstlichkeiten wie Arancini, Crostoni, Stuzzichini und zum Nachtisch ein herrliches Panna Cotta. Hier wird übrigens nicht nur die Pizza selber gebacken – auch das Sauerteigbrot ist hausgemacht.

8

© cegoh via Pixabay | CC BY 0 Würziges Kimchi im Kimchi

Wer in Eimsbüttel nach authentischer koreanischer Küche sucht, wird im Kimchi im Heußweg fündig. Das familiengeführte Restaurant ist schon fast eine kleine Institution und beköstigt schon seit Jahren seine Gäste mit traditionellen Gerichten aus Korea. Das Interior ist vielleicht nicht das hippste, aber das muss es ja auch nicht immer sein. Vor allem nicht wenn es um den Geschmack geht. Und der wird hier voll und ganz getroffen!

9

© Anna Nguyen Authentisch chinesisch essen in der Paul-Roosen-Straße: Das Hui

Zwischen Blumenladen und Herrenausstatter in der Paul-Roosen-Straße hat sich Huis Cookshop platziert. Der Laden ist klein, aber der Blick in die offene Küche hinten im Raum macht direkt neugierig. Genauso wie der Blick auf die handgeschriebene Karte an der Wand, die allerlei Köstlichkeiten verspricht. Vegane Dumplings, gefüllt mit Shiitake-Pilzen, Chilli-Wan-Tans nach dem Rezept von Lis (dem Besitzer) Mutter, Reisnudeln mit eingelegtem Gemüse und Kimchi, Sesamnudeln mit veganem Hack oder Nudelsuppe mit gegarter Rinderwade. Alles ist mit wahnsinnig viel Liebe zubereitet als To-Go oder zum direkt Verspeisen.

10

© Franzi Simon Asian Comfort-Food bei Momo Buns

Momo kennen und lieben wir schon für die köstliche Ramen. Aber die Jungs zaubern auch köstliches asiatisches Comfortfood, nämlich eine Hausnummer weiter bei Momo Buns. Da gibt es Korean Fried Chicken, Bulgogi Kimchi Fries – und natürlich Burger! Als Bun Baos im gedämpften Hefebrötchen oder als amerikanische Variante zwischen Brioche-Hälften mit asiatischem Twist. Dann gesellt sich zum Patty nämlich eingelegtes, asiatisches Gemüse, Koriander oder Chashu, köstlich-zarter Schweinebauch. Nomnom! Auch für Vegetarier*innen gibt es eine köstliche Alternative, also hin da!

11

© Anna Nguyen Schnörkellos, weltoffen und nordisch: das Heemann

Ihr fragt euch, was man sich unter nordische Tapas vorstellen soll? Das verraten wir euch: Hier werden qualitativ hochwertige Zutaten aus der Region in kleine Schätze verwandelt. Je nach Hunger könnt ihr entweder mehrere kleine Portionen bestellen, oder wenn es besonders gut schmeckt, auch die große Portion auswählen. Und so landet eine Sauerkirsch-Gazpacho, Ackerbohnen im warmen Fenchelsalat mit gebackenem Petersilienwurzel-Puffer oder Kartoffelbuchteln mit Champignonfüllung auf den Tellern. Viele der Gerichte sind vegan oder vegetarisch, es gibt aber auch Kabeljau oder Havelländer Apfelschwein zu probieren.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!