Die Industrie im Auge der Kunst – das Bucerius Kunst Forum nimmt euch mit auf eine Zeitreise

Ausstellung „MODERNE ZEITEN INDUSTRIE IM BLICK VON MALEREI UND FOTOGRAFIE“ Foto: BKF/Ulrich Perrey

Für uns eine der allerschönsten Unternehmungen an einem Sonntag: ausschlafen, gemütlich frühstücken und dann stundenlang durch eine Ausstellung bummeln. Einer unserer liebsten Orte ist dafür das Bucerius Kunst Forum. Erst 2019 ist es in neu renovierte Räume direkt gegenüber des Rathausinnenhofs gezogen und hat mit dem cleanen Design ein bisschen etwas vom MoMa in New York City. Vier Ausstellungen werden hier jedes Jahr kuratiert und gezeigt und die Ausstellungsfläche passt sich dafür immer dem Thema an. Für die "Amerika!"-Ausstellung 2020, bei der Werke von Warhol, Disney und Pollock gezeigt wurden, waren die Wände zum Beispiel in poppigen Farben angemalt – was den Besuch noch besonderer machte.

Jetzt geht es weg von der Farbe, hin zum Grau. Besser: zum Rauchgrau der vielen Fabriken dieser Welt, denn die neue Ausstellung nimmt uns mit auf eine Zeitreise durch die Industrialisierung.

Evelyn Richter: Kammgarnspinnerei, Leipzig 1970, Münchner Stadtmuseum © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

175 Jahre Industrie

"Moderne Zeiten. Industrie im Blick von Malerei und Fotografie" – so heißt die aktuelle Ausstellung im Bucerius Kunst Forum. Gezeigt werden 200 Werke, von Malereien bis zu Fotografien, die die Entwicklung der Industrie aufzeigen. Von den ersten epischen Malereien der frühen Kohlefabriken, bis hin zu hochintelligenten Maschinen, die nach und nach den Menschen ersetzen. Die Kunstwerke zeigen nicht nur, wie Fabriken entstanden, sondern auch unter welchen Bedingungen die Menschen zu arbeiten hatten. Sie erzählen von Streiks, harter körperlicher Arbeit und dem Gewinn weniger Einzelner. Und schließlich vom Einfluss auf die Umwelt. Eine spannende Reise durch die Zeit – wir können euch auch empfehlen, an einer Führung teilzunehmen, die noch mehr Hintergründe liefert.

Copyright Henrik Spohler, Containerterminal Hamburg, aus dem Projekt In Between

Mit der Young Membership vergünstigt Kunst erleben

Der Herbst steht vor der Tür und damit viele verregnete Sonntage für Ausstellungsbesuche. Wer Lust auf Kunst hat, für den ist die Young Membership des Bucerius Kunst Forums perfekt. Das Angebot richtet sich an Kunstbegeisterte unter 36 Jahren und ermöglicht euch ein Jahr lang freien Eintritt für euch plus eine Begleitperson. Dazu gibt es ein immer wechselndes Programm, bei dem ihr auch andere Young Member kennenlernen könnt. Zum Beispiel bei einem Rundgang durch die Ausstellung mit der Kuratorin oder bei einem Hand-Lettering-Kurs. Alle Infos zur Anmeldung findet ihr hier.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Das Bucerius Kunst Forum ist ein modernes Ausstellungshaus, das sich immer neue Wege einfallen lässt, euch Kunst näher zu bringen. Einen Blick hinter die Kulissen, zum Beispiel wie eine Ausstellung kuratiert wird, oder woher einzelne Werke stammen, sowie Infos zu Events findet ihr immer aktuell auf dem Instagram-Profil des Hauses.