11 Orte für Selfcare in Hamburg

Das Leben ist nicht immer gut zu einem. Deswegen ist es umso wichtiger, gut zu sich selbst zu sein. Den Stress abzuschütteln, sich ganz auf sich selbst zu konzentrieren und die Seele zu streicheln. Nach dem Motto "Be kind to you mind" sollten wir uns alle immer öfter als seltener Zeit für uns selbst nehmen. Um in Ruhe ein Buch zu lesen, durch die Natur zu laufen und durchzuatmen oder etwas richtig gutes zu essen. Hamburg bietet viele Orte, an denen ihr Selfcare betreiben könnt. Was immer das für euch bedeutet – wir haben 11 Vorschläge für euch!

1

© Alexandra Brucker In die Sessel sinken lassen in den Zeise Kinos

In der wohl schönsten Umgebung liegen die Zeise Kinos – in dem alten Ottensener Fabrikgebäude an der Friedensallee, durch das stets ein Duft von frischem Popcorn weht. Das Kino selbst hat drei Säle mit gemütlichen Sitzen, der größte davon bietet Platz für über 300 Filmbegeisterte, im kleinsten staunt man in heimeliger Wohnzimmer-Atmosphäre. Das Programm fällt gemischt aus: es gibt Arthouse-Filme, Sneak-Previews im Originalton oder Kinderfilme zu sehen. Große Blockbuster mit wenig Inhalt gibt's hier nicht – dafür finden hier regelmäßig Poetry- und Kurzfilm-Slams statt. Was für echte Filmliebhaber!

2

© Christin Hume via unsplash Ordentlich durchkneten lassen bei der Bann Samrit Thai-Massage

Eine ordentliche Massage kann unfassbar gut tun, erfordert aber meist einen tiefen Griff ins Portemonnaie. Wer außerdem mit Rückenproblemen zu kämpfen hat, lässt nicht gern jeden Hans und Franz an den eigenen Körper. Zum Glück gibt es auch diese kleinen traditionellen Läden, die weniger mit hippem Interieur, dafür aber mit echtem Handwerk und moderaten Preisen punkten. So zum Beispiel das Bann Samrit in Hoheluft West – hier gibt es sonntags sogar hausgemachtes Thai Food. Mhhhh, lecker!

3

© Anna Scholz Die Seele baumeln lassen in den Harburger Bergen

Die Harburger Berge sind ein dicht bewaldeter Höhenzug im 45 Minuten entfernten Niedersachsen, deren nördliche Ausläufer sich bis auf Hamburger Terrain erstrecken. Unzählige Wanderwege schlängeln sich durch die Hügellandschaft und führen stressgeplagte Großstädter auf Suche nach Entspannung durch enge Täler von Gipfelstein zu Gipfelstein. Perfekt geeignet für Aktivurlauber und Wandersleute. Der kompletten Tag haben wir für euch schon vorgeplant.

4

© Lisa Schleif Kuscheln und Kaffee im Katzencafé

Allein, aber doch nicht so ganz. Manchmal ist die Gesellschaft von kleinen Pelztieren einfach angenehmer, als die von Menschen (no offense). Die ordentliche Portion Katzenliebe könnt ihr euch im Katzentempel beim Schlump abholen. Denn mal ganz ehrlich: Was gibt es besseres, als ein gutes Buch, einen großen Cappuccino und schnurrende Kätzchen auf dem Schoß?  Tierliebe wird hier übrigens großgeschrieben. Die ansässigen Samtpfoten kommen allesamt aus dem Tierschutz und auf der Karte findet ihr ausschließlich pflanzliche Speisen.

5

© Sung Jin Cho, Unsplash | CC BY 0 Mit Buch und Croissant im Literaturhaus Café

Das Angebot macht dem Café alle Ehre: Die Frühstücks-Varianten sind nach bekannten Literaten der Literatur-Geschichte benannt. Astrid Lindgren bietet zwei Personen von Prosecco bis Tomate-Mozzarella alles was das Herz begehrt. Mario Puzo überzeugt euch mit einem Bauernomelett, dass es in sich hat. Lecker!

6

© Haley Phelps, Unsplash | CC BY 0 Entspannen bei float

Floaten bedeutet, auf der Oberfläche einer nahezu gesättigten Lösung aus Wasser und Salz zu schweben. In elegantem Ambiente kann man im "float Rotherbaum" die tiefenentspannende Wirkung der Salzwasserbäder erleben. Vier Floatingräume und zwei Massageliegen sind verfügbar. Jeder Floating-Raum ist mit einem großzügigen offenen Floatingbecken (für ein oder zwei Personen), Umkleidemöglichkeit und einer Regendusche ausgestattet. Und nach dem schwerelos Fühlen im Salzwasser kann die Entspannung mit einer Massage abgerundet werden – Erholung pur!

7

© Talika Öztürk Sterne gucken im Planetarium

Um in andere Welten einzutauchen braucht man oft keine Gesellschaft. Und obwohl in ferne Galaxien schauen zugegeben nach einem romantischen Date klingt, geht das auch prima allein. Einfach in den gemütlichen Sesseln im Planetarium zurücklehnen und die spektakuläre Show genießen. Gerade aktuell: Die beeindruckende Lichtshow der leuchtenden Polarlichter.

  • Planetarium
  • Otto-Wels-Straße 1, Hamburg
  • Dienstag: 9:00-17:00 Uhr, Mittwoch – Donnerstag: 9:00-21:00 Uhr, Freitag: 9:00-22:00 Uhr, Samstag: 12:00-22:00 Uhr, Sonntag: 10:00-22:00 Uhr
  • Ticketpreise variieren je nach Veranstaltung
  • Mehr Info
8

© Isabel Rauhut Gassi-Gehen mit Tierheim Hunden

Für die unter euch, die Hunde Katzen vorziehen: Mit dieser Allein-Unternehmung tut ihr auch gleich etwas Gutes. Beim Hamburger Tierschutzverein könnt ihr euch als professioneller Gassi-Geher anmelden. Mit einem knuffigen Vierbeiner an der Seite wird der Herbstspaziergang doch gleich ein Stückchen schöner. Nach einer kurzen Schulung könnt ihr mit Hunden, die sonst nicht viel Freude am Leben haben ein paar schöne Stunden verbringen. Spielen, laufen, herumschnüffeln und eine schöne Abwechslung zum schnöden Tierheimalltag.

9

© Talika Öztürk Frühstücken im zauberhaften Malina Coffee &Stories

Mit dem Malina Coffee&Stories erfüllen sich die beiden Freundinnen Natalia und Kerstin gemeinsam den ewigen Traum vom eigenen Café. Das Malina ist sehr liebevoll und mit einem Auge für Details eingerichtet. Überall findet man romantische Bilder, Blumen, Vasen oder Kerzenständer, die das Café super gemütlich machen. Der Tag beginnt mit einem vielfältigen Frühstück: Porridge, Rührei, warme Stullen, Quarkies oder Kuchen - man kann sich kaum entscheiden. An Sonntagen gibt es einen großen Brunch. Dazu einen frisch gepressten O-Saft oder einen leckeren Kaffee. Und ihr solltet unbedingt die Zimtschnecken probieren- sooo lecker! Oder die Quarkies, eine Pancakes-Variante, die ganz besonders schlotzig ist. Und das Beste: Nach dem Essen könnt ihr sogar noch shoppen gehen: Besondere Vasen, Dekoartikel, Kerzen und tolle Karten könnt ihr im Laden erwerben.

  • Malina Stories
  • Hellbrookstraße 61, 22305 Hamburg
  • Dienstag, Mittwoch, Freitag: 09:00-18:00 Uhr, Donnerstag: 09:00-21:00 Uhr, Samstag: 10:00-18:00 Uhr und Sonntag: 10:00-17:00 Uhr
  • Frühstück gibt es ab 3,80 Euro, die Tasse Kaffee ab 2,20 Euro und das Sonntagsbrunch kostet 14,80 Euro für eine Person.
  • Mehr Info
10

© Max Ebert Flanieren auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Wäre dies ein kleiner überschaubarer Friedhof, hätte diese Empfehlung einen merkwürdigen Beigeschmack. Beim größten Parkfriedhof der Welt läuft sich jedoch keiner so schnell über den Weg. Die Botanik zusammen mit den Alleen schaffen genau den richtigen Ort, um dem Alltagsstress zu entfliehen und um einfach mal wieder richtig Durchatmen zu können.

11

© Snapper 68 via Shutterstock Herumplanschen im Kaifu Bad

Profischwimmer können hier Bahnen ziehen, Kinder planschen vergnügt im Spaßbecken und alle Mutigen hüpfen vom Sprungturm ins Wasser: Das Kaifubad bietet für jeden genau das Richtige! Und für die Faulen unter uns – bei Pommes Rot-Weiß lässt sich der ganze Trubel hervorragend von der Liegewiese aus beobachten.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!