11 Konzerttipps für den März 2020

Hurra, der März ist da! Ihr wisst was das heißt: die kalte, graue Jahreszeit ist endlich vorbei und der Frühling steht vor der Tür. Zeit also für Frühjahrsputz, die erste Kugel Eis und jede Menge frische Musik. Deswegen kommen hier die besten Konzerte im März, für die es noch Karten zu kaufen gibt:

1. Nachhaltig mit Milky Chance in der Sporthalle tanzen

Von Kassel aufs Coachella? Das haben Clemens Rehbein und Philipp Dausch aka Milky Chance geschafft. Seit ihrem ersten Hit "Stolen Dance" ist das Duo aus den internationalen Festival Line Ups nicht mehr wegzudenken. Doch die beiden Jungs stecken ihr Herzblut nicht nur in die Musik, sondern setzen sich auch für den Klimaschutz ein und haben sogar ein eigenes Nachhaltigkeits-Projekt gestartet: Milky Change. Seit Anfang des Jahres sind Milky Chance mit ihrem neuen Album "Mind the Moon" auf Tour unterwegs und ihr könnt sie am 5. März live in der Sporthalle erleben.

Sporthalle Hamburg | Krochmannstraße 55, 22297 Hamburg | 5. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 49,25 Euro | Mehr Info

2. Mit Princess Nokia das Gruenspan aufmischen

Doppelt hält besser! Das dachte sich auch die Rapperin Destiny Frasqueri alias Princess Nokia und veröffentlichte zum Jahresbeginn nicht nur ein sondern gleich zwei neue Alben: "Everything Sucks" und "Everything is Beautiful". Mit ihren knallhart ehrlichen Texten gibt die afro-indigene Rapperin aus New York Feminismus und der LGBTQI-Bewegung eine Stimme. Also lasst euch den königlichen Besuch nicht entgehen und kommt am 7. März ins Gruenspan!

Gruenspan | Große Freiheit 58, 22767 Hamburg | 7. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 33,40 Euro | Mehr Info

3. Deutschrap von Eno im Uebel & Gefährlich

2016 studierte Ensar Albayrak noch an der Hochschule RheinMain Bauingeneurwesen. Als die Single "Wer macht Para" mit Dardan auf YouTube durch die Decke geht, ist der Grundstein für seine Karriere im Deutschrap gelegt. Aus Ensar wird Eno, aus Studium Studio. Es folgen zwei Alben, ausverkaufte Konzerte und ein Vertrag beim Alles oder Nix-Label. Jetzt hat der Rapper sein drittes Soloalbum "Bonität" veröffentlicht und ihr könnt ihn live am 12. März im Uebel & Gefährlich sehen!

Uebel & Gefährlich | Feldstraße 66, 20359 Hamburg | 12. März 2020, 19:00 Uhr | Tickets ab 31,95 Euro | Mehr Info

4. Lasst euch von James Blunt in der Barclaycard Arena verzaubern

Ach James, was hast du uns schon verzaubert mit deiner Stimme. Dabei hätte alles ganz anders kommen können, denn bis er 28 war diente James Blunt in der britischen Armee. Glücklicherweise tauschte er danach Gewehr gegen Gitarre und schaffte mit "You're Beautiful" den großen Durchbruch. Mit seinem mittlerweile sechsten Studioalbum "Once Upon a Mind" ist der Popstar derzeit auf Europa-Tour unterwegs und kommt am 14. März in die Barclaycard Arena.

Barclaycard Arena | Sylvesterallee 10, 22525 Hamburg | 14. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 54,91 Euro | Mehr Info

5. Oh Wonder in der Großen Freiheit genießen

Mit dem Partner zusammen arbeiten kann nicht jeder. Bei Josephine Vander Gucht und Anthony West - besser bekannt als Oh Wonder - klappt es zum Glück prima. Mit ihrem wunderschönen, gefühlvollen Indie-Pop hat sich das Duo weltweit einen Namen gemacht. Im Februar erschien das heißersehnte dritte Album "No One Else Can Wear Your Crown", dass die beiden wie immer selbst geschrieben, aufgenommen und produziert haben. Also macht euch am 16. März bereit für einen unvergesslichen Abend in der Großen Freiheit 36!

Große Freiheit 36 | Große Freiheit 36, 22767 Hamburg | 16. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 28,00 Euro | Mehr Info

6. Hipster-Rap von Olson in der Hebebühne

Oliver Groos hat eine Verwandlung hinter sich. Mit 22 Jahren veröffentlichte er unter Olson Rough die ersten Straßen-Rap Tracks, die von seiner Jugend handeln. Drei Jahre später legt er den Namenszusatz "Rough" ab, weil er ihn mittlerweile albern findet. Als Olson veröffentlicht er 2014 sein Debütalbum, dass Rap mit Popmusik verbindet und findet viele junge Fans, die sich mit seinen Texten identifizieren. Überzeugt euch selbst am 20. März in der Hebebühne!

Hebebühne | Barnerstraße 30, 22765 Hamburg | 20. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 25,00 Euro | Mehr Info

7. Mit Itchy in der Markthalle abfeiern

Omg, Itchy Poopzkid sind erwachsen geworden. Wer kennt sie nicht mehr, die drei Punkboys aus Eislingen, die BRAVO-Poster zierten und bei MTV rauf und runterliefen? Seit 2017 nur noch als Itchy unterwegs hat die Band zum Jahresbeginn ihr mittlerweile achtes Album veröffentlicht. Das Besondere: "Ja Als Ob" ist im Gegensatz zu den sieben Vorgängern auf Deutsch. Wie sich das anhört, erfahrt ihr am 21. März in der Markthalle.

Markthalle | Klosterwall 11, 20095 Hamburg | 21. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 30,30 Euro | Mehr Info

8. Mit Tove Lo die Docks zum Glühen bringen

"I gotta stay high all the time, to keep you off my mind..." Tove Lo bekomen wir spätestens seit "Habits" nicht mehr aus dem Kopf. Künstlerin des Jahres 2015, mehrere Grammys und ausverkaufte Konzerthallen. Kein Wunder, denn die schwedische Sängerin und Songwriterin trifft mit ihrer Mischung aus Synthie-Pop und EDM-Klängen den Zahn der Zeit. Also markiert euch den 22. März im Kalender, wenn Tove Lo die Docks zum Glühen bringt!

Docks | Spielbudenplatz 19, 20359 Hamburg | 22. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 36,85 Euro | Mehr Info

9. Feministischer Punkrock von The Regrettes im Molotow

Noch nie was von The Regrettes gehört? Dann wird es höchste Zeit, denn die Punkrockband aus Los Angeles war schon mit den Twenty One Pilots auf Tour und hat gerade ihr zweites Album veröffentlicht. In "How Do You Love" trifft Punkrock auf 90ies'Pop und die Texte, die sich hauptsächlich um Beziehungen drehen, werden aus feministischer Sicht erzählt. Wir sagen, ran an die Tickets - ihr werdet es nicht bereuen!

Molotov | Nobistor 14, 22767 Hamburg | 23. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 23,40 Euro | Mehr Info

10. Sommerfeeling mit Fritz Kalkbrenner in der Edel-Optics Arena

Wer Fritz Kalkbrenner ist, muss man nach dem Riesenerfolg von "Sky and Sand" niemand mehr erklären. Mit seinen melodischen Dance Songs, der kühlen Stimme und selbstgeschriebenen Texten hat sich der Berliner Musikproduzent und Sänger weltweit einen Namen gemacht. Am 27. März kommt Fritz Kalkbrenner mit seiner "True Colours" Tour in die Edel-Optics Arena und ihr könnt euch auf Sommerfeeling vom Feinsten freuen!

Edel-Optics.de Arena | Kurt-Emmerich-Platz 10-12, 21109 Hamburg | 27. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 41,25 Euro | Mehr Info

11. Mit den Plain White T's das Headcrash rocken

Mit "Hey There Delilah" haben sie uns ordentlich den Kopf verdreht und spätestens seit dem Durchbruch 2007 kannte jeder ihren Namen. Die Rede ist natürlich von den Plain White T`s, der Pop-Rock-Band aus Chicago. Auch wenn ihr letztes Album schon eine Weile her ist, sind die Jungs immer noch fleißig am rumtouren. Am letzten Märztag könnt ihr sie live im Headcrash erleben und "Delilah" ist auf jeden Fall mit im Gepäck!

Headcrash | Hamburger Berg 13, 20359 Hamburg | 31. März 2020, 20:00 Uhr | Tickets ab 26,40 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden: