Fischbrötchen for Future! So schmecken die neuen Fischersatzprodukte

© Pressematerial SoFine

Auf Fleisch verzichten – immer mehr Leute folgen berühmten Vorbildern wie Billie Eilish oder Joaquin Phoenix. Doch Heringssalat, Fischstäbchen und Räucherlachs werden von den meisten noch wie gewohnt gekauft. Dabei ist die Fischerei eine wahnsinnige Belastung für die Meere, für unsere Umwelt und auch für unsere Gesundheit: Denn in Fischen stecken oft giftige Pestizide, Dioxine, Mikroplastik und Schwermetalle wie Quecksilber. Ganz zu schweigen vom Tierwohl selbst.

SoFine träumt davon, dass wir alle gemeinsam unsere Welt schöner essen können. Indem wir beim nächsten Fischbrötchen den Matjes sein lassen und stattdessen auf Alternativen zugreifen. Dafür hat SoFine eine köstliche, pflanzliche Alternative entwickelt.

Der SoFisch-Burger sieht aus wie die altbekannte Fisch-Bulette. Besteht aber tatsächlich aus proteinreichen Bio-Sojabohnen und ist damit komplett tier- und grätenfrei! Angerichtet mit Remoulade und Salat zwischen zwei Brötchenhälften, überzeugt der Geschmack auch den größten Fischmarkt-Gänger.

Gemeinsam die Welt freundlicher machen!

Und wo bekommt ihr den pflanzlichen Fischgenuss her? Bei Edeka finden sich die Produkte von SoFine schon reihenweise in den Regalen. Wenn bei euch um die Ecke noch nicht: einfach danach fragen – dann kann der Markt es ruckzuck bestellen. Übrigens gibt es auch vegane Chicken Sticks, Brokkoli-Burger und Spinat-Schnitzel von SoFine. Einfach mal probieren! Alles für eine gesündere Welt – für uns, die Tiere und den Planeten.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: