11 Mal Hamburg für Faule

Ihr habt den ganzen Tag über viel zu tun und sehnt euch am Abend oder am Wochenende nur danach zu faulenzen? Aber sobald ihr es euch auf dem Sofa mit Netflix bequem gemacht und den Lieferservice schon auf dem Handy geöffnet habt, plagt euch das schlechte Gewissen, dass ihr doch mal wieder etwas unternehmen müsst? Kein Problem – wenn ihr etwas erleben wollt, euch aber trotzdem nicht allzu viel bewegen wollt, ist dieser Guide genau das Richtige für euch. Und danach geht's wieder straight auf die Couch!

1
Brunch im Jill

© Jill Eggs Benedict und belgische Waffeln im Brunch im Jill vernichten

Sonntage sind zum Bäuche voll schlagen da. Und das könnt ihr ganz hervorragend beim Brunch im Jill. Die Pizzeria in der Schanze tischt zum Wochenende nämlich nicht nur heiße neapolitanische Pizza auf, sondern beglückt euch auch mit herrlichen Eggs Benedict, üppigen Stullen und herzhaften belgischen Waffeln. Auch für die Veganer ist mit dem  „Vegan Crispy Chick“ gesorgt. Was das genau ist, müsst ihr wohl selber herausfinden...

2

© Mit Vergnügen Hamburg Köstliches Sushi von Rohhäppchen verspeisen

„Es war einmal…“ – so beginnen immer die richtig guten Geschichten. In diesem Märchen spielt das Rohhäppchen die tragende Rolle. Neben dem Lieferservice in Barmbek, Altona, Rotherbaum, Langenhorn und Harburg, gibt es auf dem Poelchaukamp auch ein gleichnamiges Restaurant.  Auf der Speisekarte findet ihr leckeres Sushi und kleine Häppchen aus der asiatischen Fusionkitchen. Bestellen lohnt sich!

3
Elbstrand Wittenbergen

© Eric Wüstenhagen flickr | CC BY-SA 2.0 Abschalten am Elbstrand Wittenbergen

Wer sich nach Wald und Strand sehnt, sollte nach Wittenbergen zum Elbstrand fahren. Das dort liegende Naturschutzgebiet gibt Pflanzen und Tieren die Möglichkeit ungestört zu wachsen und sich zu entfalten. Als letzter Naturstrand in Hamburg bekommt ihr hier besonders feinen Sand und eine tolle Aussicht auf den vorbeifahrenden Schiffs- und Fährverkehr.

4

© fischerexpress via flickr | CC BY 2.0 Ein ruhiges Plätzchen am Schaalsee suchen

Hier verbringt man am besten den ganzen Tag: Der Schaalsee, Teil eines wunderschönen Biosphärenreservates, bietet jedem etwas: Es gibt klitzekleine Geheimplätze mit Stegen (zum Beispiel östlich des Strandbads von Zarrentin), herrlich altertümliche Fischbuden, kleine Inseln, zu denen man rudern kann und größere Strände und Freibäder. Einen guten Überblick kann man sich auf dem hölzernen Aussichtsturm in Dargow verschaffen. Der See ist übrigens mit bis zu 72 Metern einer der tiefsten Seen Deutschlands. Und, vielleicht relevanter für einen Ausflug hierher: Der See wurde gerade vom Global Nature Fun ausgezeichnet als „Lebendiger See des Jahres“, weil in vorbildlicher Weise das Ökosystem und die Artenvielfalt geschützt werden.

Anfahrt: Auch hier empfiehlt sich das Auto

5

© Andreas Baur Friedvolle Ruhe in den Lesesälen der Stabi

Hier hast du nicht die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen, hier bist du dazu verpflichtet! In den Lesesälen der Universitäts- und Staatsbibliothek der Uni Hamburg – kurz: Stabi – könnt ihr euch einen von unzähligen Schreibtischen aussuchen und in eurem Lieblingsbuch schmökern. Alternativ habt ihr die Wahl zwischen mehreren Hunderttausend Fachbüchern, die euch geistig ganz bestimmt weiterbringen. Das Beste? Die Lesesäle der Stabi sind komplett klimatisiert und sind für die heiße Jahreszeit ein echter Geheimtipp für Literatur-Liebhaber.

Aktuelles zu Covid-19: Bitte bucht euch aktuell einen Spot über die Website der Stabi. 

6

© mermyhh, Pixabay | CC BY 0 Einen Wellnesstag im Hamam genießen

Treat yourself! Manchmal muss man sich auch mal eine Pause gönnen. Ausspannen im Hamam ist gerade, wenn die Temperaturen unter zehn Grad fallen, genau das richtige um wieder warm zu werden.  Das türkische Traditionsbad an der Feldstraße bietet neben Peelings und Schaumwaschungen vor allem Entspannung pur in einem märchenhaften Ambiente. Der perfekte Ort um einen Tag lang die Seele baumeln zu lassen und den Alltagslärm zu vergessen.

7

© Treatwell Maniküren lassen bei Royal Relax

In Christina Bersas Salon erwartet euch ein Rundum-Programm: Von einer klassischen Mani- oder Pediküre über aufwendige Gesichtsbehandlungen mit Micro-Needling bis zu Permanent Make-Up für Wimpern und Augenbrauen werden hier keine Beauty-Wünsche ausgelassen. Und wer ein paar Härchen zu viel hat, der kann sich in dem Studio am Rothenbaum auch waxen lassen.

8
Kinosaal

© Mesh via Unsplash | CC BY 0 Filme gucken im Passage Kino

Das Passage Kino ist eines der schönsten in Hamburg: dicke, schwere, alte und rote Teppiche, sehr viel Stuck und Gold, sehr viel gute Atmosphäre. Das Programm ist gut ausgewählt und das Popcorn sehr okay. Wer diesen ganz alten, wunderbaren Kino-Flair mag: Hin da!

9

© Anissa Brinkhoff Entspannt frühstücken im Mia Mio Café

Im ruhigen Hellkamp in Eimsbüttel befindet sich das Café Mia Mio. Unter alten Bäumen, direkt gegenüber dem großen Spielplatz gibt es hier Frühstück, Panini, Kuchen und Co.! Auf der Speisekarte stehen verschiedene Frühstücks-Variationen, damit Käse-Fans und Frühstücks-Paaren die Entscheidung leichter fällt. Wie wäre es z.B. mit dem "Moin Moin"-Frühstück mit Croissant, Marmelade, Nussnougatcreme und Frischkäse dazu? Dazu sagen wir doch nicht nein!

10

© Christin Hume via unsplash Ordentlich durchkneten lassen bei der Bann Samrit Thai-Massage

Eine ordentliche Massage kann unfassbar gut tun, erfordert aber meist einen tiefen Griff ins Portemonnaie. Wer außerdem mit Rückenproblemen zu kämpfen hat, lässt nicht gern jeden Hans und Franz an den eigenen Körper. Zum Glück gibt es auch diese kleinen traditionellen Läden, die weniger mit hippem Interieur, dafür aber mit echtem Handwerk und moderaten Preisen punkten. So zum Beispiel das Bann Samrit in Hoheluft West – hier gibt es sonntags sogar hausgemachtes Thai Food. Mhhhh, lecker!

11
© Maria Anna Thiele

© Maria Anna Schwarzberg Torte verdrücken im Liebes Bisschen

Das Liebes Bisschen in der Eifflerstraße lag genau weit genug weg vom trubeligen Schanzen-Flair, um noch als Insidertipp durchzugehen, aber nah genug dran, um mal kurz vorbeizuschlendern und für eine Tasse Kaffee und drei bis fünf Cupcakes Platz zu nehmen. Ob Sonne, ob Regen, im Liebes Bisschen mit den knuddeligen Sofas und Sesseln, den kleinen Tischen und leckeren Kuchen war es wie im heimeligen Wohnzimmer - nur die Cupcakes, Torten, Kuchen und anderen Leckereien schmeckten besser.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: