Die 11 besten Eissorten der Hamburger Eisdielen

Wir lieben Eis! Und dass die Eis-Szene in Hamburg einiges zu bieten hat, ist kein Geheimnis. Die Auswahl an Eissorten wird immer größer und verrückter: Basilikum- Erdbeere, Avocado-Weiße-Schokolade oder Matcha-Schwarzer-Seam. Weil man da verständlicherweise schnell mal den Überblick verlieren könnte, haben wir hier für euch die 11 besten Eissorten der Stadt, die ihr unbedingt probieren solltet.

© Luicella’s

1
Franzbrötchen-Eis essen bei Luicella’s

Auf der Reeperbahn mittags um halb eins. Da könntet ihr mal was Verrücktes probieren. Ein Blick in die Seitenstraßen lohnt sich, denn hier findet ihr das Luicella’s. Ob Franzbrötchen-Eis oder Ziegenmilch-Schokoeis mit Meersalz – die Gaumen werden ziemlich sicher beeindruckt sein! Neben dem Laden auf dem Kiez gibt es Luicella's mittlerweile noch sieben weitere Male in Hamburg. Sorten, die ihr auf jeden Fall probieren solltet: ganz klar Franzbrötchen und Schoko-Deluxe.

© Franzi Simon

2
Veganes Vanille-Cold-Stone-Eis essen bei Schlecks

"I'll take you to the candy shop", könnte man auch trällern, wenn man zu Schlecks nach Ottensen geht: Hier springt einem nämlich als direkt die Theke mit all dem bunten Süßkram entgegen. Und die werden hier auch noch mit selfmade Eis kombiniert! Glaubt man schon, dass Cookies, Reeses, M&M's, aber auch die frische Fruchtauswahl den Laden so besonders machen, so hauen die Betreiber*innen gleich noch einen drauf: Das Schlecks war nämlich der erste Laden in Hamburg mit Cold-Stone-Eis. Bedeutet: Die gewählte Eissorte wird auf einem eiskalten Marmorstein mit den Wunsch-Zutaten gemischt. Getoppt mit ordentlich Soße in der Waffel – und mehreren veganen Optionen vom Eis bis zur Soße!

eis in Hamburg
© Franzi Simon

3
Hausgemachtes Eis essen bei Eis & innig

Eis ist immer eine gute Idee. Und eine noch bessere, wenn es hausgemacht und mit viel Liebe produziert wird. Bei Eis & innig erwarten euch neben einem wunderschönen Interior vor allem Eissorten an, die weit entfernt von künstlichen Aromen, Geschmacksverstärkern und Stabilisatoren sind. Hier schmeckt Apfel-Eis nicht nach Apfelringen, Minze nicht nach Zahnpasta und die Sorte Cassis wie frisch gepflückte Johannisbeeren aus Omas Garten. Für die Veganer*innen unter euch gibt es spitzen Joghurt-Eis ohne Milch, zum Beispiel in Kombination mit Aprikose und intensiver Erdbeere. Leckerschmecker!

© Markus Spiske via Pexels | CC BY 0

4
Feinstes Eis auf der Schanze bei der Eisbande

Jedes Jahr warten wir sehnsüchtig darauf, dass die Eisbande wieder öffnet. Über die Wintermonate wird der Laden nämlich anderweitig vermietet. Ab Anfang April gibt es dann ein tägliches neues Angebot leckerer Eissorten. Unser absoluter Favorit: Gebrannte Mandel. Besonders die vegane Auswahl kann sich sehen lassen. Unbedingt probieren solltet ihr auch Hanf-Banane-Erdnuss.

@ Delzepich

5
Himbeer-Baiser-Eis essen bei Delzepich Eis

Heiß geliebt ist die Eisdiele Delzepich in Winterhude. Mit täglich wechselndem Eis und wirklich tollen Sorten wie zum Beispiel  Mohn, Ovomaltine oder Mandarine-Käsekuchen und Erdnuss-Nutella ist der Laden ein echtes Muss für Eiskönige und -königinnen! Lieblinssorten-Charakter hat auf jeden Fall das Himbeer-Baiser-Eis.

© Daniel Dittus
© Daniel Dittus

6
Franzbrötchen-Eis und leckeren Kaffee genießen im Café Schmidtchen

Im Café Schmidtchen in Barmbek könnt ihr das herrliche Gebäck, was an der Elbe in der Backstube täglich frisch zubereitet wird, von morgens früh bis spät abends genießen. Wer in Barmbek auf der Suche nach richtig leckerem Frühstück und Kuchen ist, ist hier an der richtigen Adresse. Sogar das Veganer-Herz wird hier zufriedengestellt. Und hier gibt es zusätzlich noch leckeres Eis. Die beste Sorte: Franzbrötchen! Das kleine historische Gebäude erinnert ein bisschen an eine kleine Burg. Auf der Terrasse kann man in der Sonne genüsslich Kaffee trinken und falls ein Regenschauer kommen sollte, findet man drinnen ebenfalls ein gemütliches Plätzchen. Neben Kaffee, der ebenfalls aus eigener Produktion kommt, und Kuchen gibt es hier auch Bier und Wein zu trinken. Der perfekte Ort, um am Wochenende gemeinsam die Seele baumeln zu lassen.

© Anna Nguyen

7
Köstliches Zimt-Eis schlecken bei den Eisprinzessinen

Ein wenig versteckt am Rathenaupark im schönen Ottensen gelegen, findet ihr die Eisprinzessinnen. Seit 2014 zaubern die Inhaberinnen Katrin und Lara hier so köstliches Eis, dass sich die Schlange an Fans bis um den Block schlängelt. Jede der mittlerweile 100 Sorten (täglich sind 13 davon im Angebot) wird hausgemacht und im eigenen Eislabor entwickelt. Neben den Klassikern wie Vanille oder Mango gibt es auch außergewöhnliche Variationen zu probieren, einige davon auch vegan. So schwören viele der Besucher*innen auf das Gurken- oder Zimt-Eis der Prinzessinnen. Unbedingt mal probieren!

© Franzi Simon

8
Nach Ottensen zur Eisliebe und Spaghettieis bestellen

Seit 2001 stehen in Ottensen die Fans guter Gelato-Kunst Schlange für das köstliche Eis von Eisliebe. Kaum kommt die Sonne raus, heißt es hier vor allem: Geduld haben, aber das Anstehen lohnt sich! Das Eis wird bei Eisliebe mit sehr viel (ha!) Liebe hergestellt und – zur Freude aller – an Zutaten wie riesigen Keksstücken oder cremiger Karamellsoße nicht gespart. Für die Schleckermäuler, die auf rein vegane Zutaten Wert legen, gibt es immer leckere, zumeist fruchtige Sorten im Angebot. Wir empfehlen euch das wirklich geniale Spaghettieis (gibt's auch in klein) und die Schokoglasur!

© Free To Use Sounds | Unsplash

9
Milcheis schlecken in der Eiskantine

Die Eiskantine lockt nicht nur mit leckerem Eis, sondern auch mit einem wunderbaren Vintage-Interior. Die Kugeln in der Waffel sind selbstverständlich hausgemacht – es gibt Klassiker wie Vanille oder außergewöhnliche Kreationen wie Quitten-Sorbets. Viele der Eissorten sind übrigens auch vegan! Lieblingssorten-Charakter hat das Milcheis.

© Alexandra Brucker

10
Salz-Erdnuss-Karamell-Eis schlecken bei Eisbüttel

Im Eisbüttel gibt es zwölf unterschiedliche Eissorten zu probieren. Natürlich alles hausgemacht und aus richtig feinen Zutaten hergestellt. Sollen wir euch mal kurz das Ganze noch schmackhafter machen? Hört mal: Erdnuss-Karamell-Salz, Schokosorbet, Ziegenmilch-Rosmarin-Honig, Rote-Bete-Himbeer oder Holunderblüten-Sorbet. Wir sehen uns da!

@ Anissa Brinkhoff

11
Auf einen Kaffee und ein Matcha/schwarzer Sesam-Eis in die Surf Shop Roastery

Jana und Jan sind begeisterte Surfer – und wollten ihre Leidenschaft mit dem Kaffeegenuss in Verbindung bringen. In ihrem Café gibt es deswegen nicht nur Surf-Magazine zum Durchblättern, sondern auch Kaffee-Kreationen aus dem eigens gerösteten Bohnen. Die werden übrigens, wie sollte es anders sein, auf der Insel Fehmarn geröstet. Neben Kaffee sind die beiden auch Profis in der Matcha-Zubereitung, der hier giftgrün und cremig im Becher landet. Oder im Eisbecher! Unbedingt probieren solltet ihr das Eis mit Matcha und schwarzem Sesam. Übrigens: Arbeiten ist hier stundenlang erlaubt! Dafür gibt es nicht nur schnelles WLAN, sondern sogar auch einen Drucker.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Zurück zur Startseite