11 feuchtfröhliche Day Drinking Orte

Am Tag sich das ein oder andere alkoholische Getränk gönnen, hat vielerlei Vorteile. Man ist ausgeschlafen, wenn man Glück hat scheint einem beim Trinken die Sonne ins Gesicht und – das wohl Beste – man geht nicht so spät ins Bett und ist am nächsten Tag ausgeschlafen und nicht mehr verkatert. Ooooder man hat schon einen leichten Schwips bevor es zur Party am Abend geht. So oder so – we love Day Drinking. Am liebsten draußen, manchmal auf dem eigenen Balkon oder einfach auf dem Kantstein. Wir haben für euch elf Orte herausgesucht, an denen ihr selbst um 11 Uhr an einem Sonntag nicht schräg angeguckt werdet, wenn ihr eine Bloody Mary, einen Aperol Spritz oder ein Bier bestellt.

1
transmontana-pasteleria-hamburg-fruehstueck

© Michelle Weyers Sekt und Sonne im Transmontana

Im Herzen der Schanze, gegenüber der Roten Flora, findet ihr das portugiesische Café Transmontana. Mit Blick über das gesamte Schulterblatt könnt ihr hier mit einem fantastischen Café und einem gegrillten Käse-Schinken-Sandwich dem morgendlichen Treiben der Schanzenbesucher*innen zuschauen. Im Laufe des Tages wird dann der Kaffee gegen Weißwein oder einen Aperol Spritz getauscht. Unser Profi-Tipp: Sich an einem sonnigen Sonntag einen der besten Plätze sichern (es ist nämlich immer voll) und sich bei Sekt die Sonne ins Gesicht scheinen lassen.

2

© Andreas Baur Eppendorfer Charme in der Schramme 10

Direkt im Herzen Eppendorfs, genauer gesagt im namensgebenden Schrammsweg, befindet sich mit der Schramme 10 – ein echtes Original unter den Hamburger Kneipen. Der Laden hat Irish-Pub-Charme, nur eben mit einer eigenen authentischen Note. Seit über 40 Jahren kann man hier am alteingesessenen Tresen seine Getränke einnehmen, alternativ dazu auch gerne draußen in der Sonne. Die Tische sind allesamt mit Erdnüssen bestückt – wem das nicht reicht, sollte die vielfältige Speisekarte durchforsten, in der ihr leckere Croques, supergute Bratkartoffeln mit Spiegeleiern oder eine simple aber großartige Portion Spaghetti con Aglio Olio findet! Vom Tresen aus habt ihr einen Blick auf den Bildschirm, auf dem sowohl Bundesliga, als auch verschiedene andere Sportarten und Turnieren übertragen werden.

3
Altonaer Balkon

© Ronja Hartmann Beste Aussicht genießen vom Altonaer Balkon aus

Der wohl größte Balkon in ganz Hamburg mit dem eindrucksvollsten Panorama befindet sich am Geesthang in Altona, 27 Meter über der Elbe. Der Altonaer Balkon bietet einen super Ausblick auf den Containerhafen, die Köhlbrandbrücke, das alte Hafenterminal, den Schiffsverkehr sowie das bunte Treiben entlang der Elbe. Ob man sich nun auf eine Bank setzt oder ins Gras mit einem Bierchen fläzt – hier ist alles schön.

4

© mnm.all via Unsplash | CC BY 0 Frühschoppen im Alten Mädchen

Tendenziell würde man eher am Wochenende, vielleicht auch nach Feierabend auf die Idee kommen, ein kühles Blondes trinken zu gehen. Das Alte Mädchen In den Schanzenhöfen belebt eine alte ländliche Tradition wieder und lädt ab 10:00 Uhr jeden Sonntag zum Frühschoppen ein. Neben der hauseigenen Kapelle und dem obligatorischen Bierchen wird Frühstück kredenzt. Guten Morgen und Prost!

5

© Ida Heinzel Beste Drinks im Aurel

Das Aurel ist mit circa 120 Gästen proppenvoll, die Stimmung trotz der vielen Leute aber angenehm lässig. Wer hier herkommt, bestellt meist einen Caipirinha (vor allem während der Happy Hour) oder ein Bier vom Fass. Wer nicht verzichten will, obwohl der Laden voll ist, schnappt sich am Tresen einen Drink und setzt sich einfach gepflegt auf die andere Straßenseite und lässt sich dort berieseln. Cornern für Genießer*innen!

6
Saal II Hamburg

© Saal II Kaffee und Bier im Saal II

Während andere Bars kommen und gehen, zeigt sich die Kneipe mit dem simplen Namen „Saal II“ beständig. Seit 25 Jahren wird hier an der Ecke Schulterblatt/Eifflerstraße inmitten gekachelter Wände schön Kaffee oder Bier getrunken. Die Decken sind hoch, das Ambiente low key.

7

© Andreas Baur Bisschen versteckt: Das Aalhaus

Es ist schön, aber auch schade, dass das Aalhaus ein bisschen versteckt liegt. Einerseits findet man hier immer einen netten Platz, andererseits hat das Aalhaus irgendwie auch mehr Aufmerksamkeit verdient. Neben einem Pubquiz und leckerem Bier vom Fass, kann man es sich vor der Tür auf geselligen Bierbänken gemütlich machen. Unter den fast schon malerischen Bäumen vor der Tür, zwitschern nicht nur die Vögel.

8
Anstoßen

© Scott Harman via Unsplash | CC BY 0 Kickern und Wein im Berliner Betrüger

Ein bisschen ab vom Schuss, aber nah genug am Schulterblatt, liegt der Berliner Betrüger. Ein bisschen schön, aber viel mehr noch gemütlich. Im Winter lohnt sich immer ein Platz an der bestens ausgestatteten Bar, aber im Sommer solltet ihr auf jeden Fall draußen Platz nehmen – unter den Bäumen. An den kleinen runden Tischen fühlt sich alles etwas langsamer und besser an, ein bisschen weniger nach Großstadt und viel mehr nach Weinstube, nach Eckkneipe mit Wohlfühlfaktor. Hinter dem großen, gemütlichen und gemütlich dämmerigen Raucherraum findet sich ein Kickerraum, in dem ihr es krachen lassen könnt.

9

© Andreas Baur Direkt auf der Elbe sitzen im Entenwerder1

Man kommt nicht gut hin, wenn man aber mal da ist, will man nicht mehr weg: Das Entenwerder1 im Entenwerder Park ist das vielleicht sympathischste und authentischste Café mit Bar an der Elbe. Auf bunt zusammengewürfelten Sitzgelegenheiten hockt ihr wenige Zentimeter vom Wasser entfernt. Wem der Ausblick noch nicht reicht, kann aus dem zweiten Stock auch einen weiteren Blick genießen. Wenn ihr Glück habt, erwischt ihr noch ein Stück vom unglaublich leckeren, selbst gebackenen Mohnkuchen. Sonst gibt es aber auch Paninis und andere herzhafte Leckereien. Dazu kühle Getränke und den schönsten Ausblick. Toller Laden, wir haben uns verliebt!

10

© Anna Nguyen Im Little Amsterdam chillen

An der Ecke Lehmweg und Klosterallee steht ein rotes Backsteinhaus, das mit einer grünen Wiese und Liegestühlen dazu einlädt, sich niederzulassen und die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen. Im Little Amsterdam findet ihr alles, was zu einem perfekten (Sonnen-) Tag dazu gehört: frisch gezapftes Bier, allerlei Longdrinks und weitere kühle Getränke, leckeren Kuchen und eine große Terrasse mit direktem Blick auf den Isebekkanal. So lässt es sich doch leben!

11
park-fiction-hamburg-palmen

Bier trinken im Park Fiction

Hinter dir spielen gut gebaute Menschen Basket Ball, coole Typen skaten stylisch umher und du liegst auf dem Gras zwischen den Palmen des Parks. Dein Blick richtet sich auf die Kräne und Schiffe des Elbpanoramas. Das Leben könnte echt schlimmer sein. Und Späti oder Pudel bieten dazu die perfekte Möglichkeit kostengünstige Kaltgetränke in unmittelbarer Nähe zu kaufen.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!