11 Orte, an denen ihr himmlische Pastéis de Nata verputzen könnt

Außen knuspriger Blätterteig, der beim Hineinbeißen zerfällt und sich mit der cremigen Vanille-Füllung vermischt – oooh, Pastéis de Nata! Die Portugiesischen Pudding-Törtchen verdienen eine eigene Liste, finden wir. Ob nach dem Lunch auf die Hand zurück zum Büro verputzt oder zu einem herrlichen Galao in der Sonne schnabuliert – Natas schmecken nach Urlaub, nach Sonne und Fernweh. In einer Stadt wie Hamburg, in der es eine Vielzahl an tollen portugiesischen Cafés gibt, haben wir uns auf die Suche nach den besten Pastéis de Nata gemacht. Hier werdet ihr fündig:

1

© Isabel Rauhut Leckere Natas essen im M.I.P.

M.i.p. steht für Made in Portugal und macht seinem Namen alle Ehre. In dem kleinen Café gibt es eine große Auswahl Sandwiches, Natas und anderen kleinen Gerichten. Besonders lecker sind die Pastelaria, Portugiesen-Croissants mit Ziegenkäse und Tomate und der cremige Galão - portugiesischer Milchkaffee. Alles wird zu fairen Preisen angeboten.

2

© Natalia Mylova via Shutterstock Heißen Galão trinken im Café Estoril

Das Estoril mit Coffee-Shop-Atmosphäre in der Osterstraße ist ein super Platz für einen Sonntagsbrunch. Schon mal gebackene Datteln im Speckmantel mit einem frischem Orange-Ingwer-Saft probiert? Dazu noch einen leckeren Antipasti Teller. Gern auch den Granatapfeltee. Oder die vielen Panini-Baguette-Crossaint-Variationen – das Angebot ist groß. Natürlich gibt es hier auch den portugiesischen Klassiker: Galão!

3

© Christine und Hagen Graf | FlickrCC BY-ND 2.0 Im Café Veloso Leckereien verdrücken

In den alten Gemäuern der Zeisehallen versteckt sich ein kleines aber sehr feines portugiesisches Café: das Veloso. Hier geht ein und aus, wer in Ottensen auf der Suche nach kräftigem Galão und köstlichem Gebäck wie frische Natas oder Kokostörtchen ist, oder in Ruhe frühstücken möchte. Eine kleine Oase, ganz entspannt und unbeeindruckt vom hippen Trubel des Viertels.

4

© Isabel Rauhut Portugiesische Croissants essen im Coffee & Cakes

Das Coffee & Cakes ist eines der klassischen portugiesischen Cafés im Portugiesenviertel und lockt mit einem sehr guten Galao, vielen (portugiesische) Croissant Varianten und Tortilla. Für ein tolles Frühstück an den Landungsbrücken mit Portugal-Feeling an der Elbe solltet ihr hier hin!

5

© via Pexels Gebäck aus Portugal kaufen im Café Carlos

Östlich des Stadtparks liegt das kleine Café Carlos. Die Einrichtung ist nicht sonderlich spektakulär – dafür aber das angebotene Gebäck! Ganz vorne mit dabei sind natürlich die klassischen Pasteis de Nata, die hier außen wunderbar knusprig und innen herrlich cremig sind, es gibt aber auch tolle Apfeltartlettes und allerlei andere Köstlichkeiten. Hier vorbeizulaufen, ohne sich etwas Süßes mitzunehmen – gar keine Chance!

6
transmontana-pasteleria-hamburg-fruehstueck

Michelle Weyers Portugiesisch essen in der Pastelaria Transmontana

Im Herzen der Schanze, mit Blick auf die alte Flora, findet ihr das portugiesische Café Transmontana. Mit Blick über das gesamte Schulterblatt, könnt ihr hier mit einem fantastischen Café und einem gegrillten Käse-Schinken Sandwich dem morgendlichen Treiben der Schanzenbesucher zuschauen. Neben diversen Sandwichvariationen, gibt es hier außerdem eine Auswahl an verschiedensten portugiesischen Gebäcken und frisch gepresstem Orangensaft, alles preislich unter 5 Euro. Hier braucht ihr nicht erst lange Überlegen, die Auswahl ist simpel, gut und günstig und für Menschen des guten Kaffeegeschmackes.

7

© Pantarin Schlemmen im Pantarin in Barmbek

Manche nennen das Pantarin "die größte Bereicherung der Fuhle der letzten 15 Jahre". Fest steht jedenfalls: Das Café ist wunderschön hell, super gemütlich und wird von einem sehr sympathischen und in Barmbek verwurzelten Paar geführt. Hier speist ihr Flammkuchen, Panini, Suppen und Wraps - und für den süßen Zahn gibt's natürlich auch eine große Auswahl. Blech- und Sahnekuchen, Waffeln, Brownies oder New York Cheesecake lassen die Herzen von Zuckerliebhaber*innen höher schlagen. Wer morgens vorbeikommt, bekommt übrigens auch ein sehr leckeres Frühstück.

8

© André Luís | FlickrCC BY-ND 2.0 Kaffe trinken und naschen im Café Sul

Eigentlich müsste man die Schanze ins Portugiesenviertel umtaufen: hier eiehen sich die kleinen Cafés aneinander in denen sich Galao trinken und Pasteis de Nata essen lassen. Eines von ihnen liegt in der Schanzenstraße, ist herrlich klein und gemütlich und bietet neben einem Frühstück auch belegte Sandwiches, kleine Tapas und Kaffee sowie Gebäck an. Ein zweites Café Sul findet ihr übrigens am Hafen!

9

Schnabulieren im Café D'Nata

Eine Pause vom Stress gefällig? Dann ab ins Cafe D'Nata! Direkt an der Osterstraße gelegen ist das Café ein kleiner, bunter Erholungsort mit köstlichem Galao, einer tollen Frühstücksauswahl und – na klar – knusprig-cremigen Pasteis de Nata. Die passen hier zum morgendlichen Abstecher vor der Arbeit oder abends zu einem Glas portugiesischem Wein. Lecker!

10

© Lina Hansen Auf einen Galão ins Café Estrella

Wirklichen guten Galão bekommt ihr in der Weidenallee im Café Estrella. Und nicht nur das, die Gebäckauswahl ist hier wirklich top! Neben köstlichen Natas, testet die Backküche hier gerne neue Rezepte und ihr könnt ungewöhnliche Leckereien wie eine Spinat-Mascarpone-Torte probieren. Und für herzhafte Fans gibt es Sandwiches und getoastete portugiesische Croissants.

11

© mickeyhamburg via Instagram Gegrillte Croissants verputzen im Café Colmeia

Mmmh, Pasteis de Nata! Mmmmh, leckerer Kaffee! Und mmmh, gegrillte portugiesische Croisssants mit extra viel Käse! Im Café Cormeia am Neuen Pferdemarkt kann man nur in "mmmh's" verfallen und sich selig durch die angebotenen Köstlichkeiten futtern.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!