11 schöne Nichtraucher-Bars in Hamburg

Manchmal möchte man die eigenen Klamotten nach einer durchzechten Nacht nicht nur waschen, sondern lieber wegschmeißen: von Socken bis Schal – alles riecht nach Qualm und die folgenden Stunden würdet ihr am liebsten unter der Dusche verbringen. Wir haben für euch elf Nichtraucher-Bars herausgesucht, mit denen ihr auf nächstes Wochenende vorbereitet seid.

1

© Frank Luca via Unsplash Bierchen und Rätseln im Barley & Malt

Vom Barley & Malt darf getrost behauptet werden, dass es sich von den anderen britischen Kneipen der Stadt abhebt: Neben einem breiten Sortiment an Bier, dürfen sich Gäste auch über eine Speisekarte freuen, die mehr hergibt, als nur Erdnüsse aus einer Glasschale. Das Barley & Malt liegt nur wenige Meter von der Elbe entfernt und lässt sich wunderbar mit einem abendlichen Spaziergang erreichen. Das Pubquiz, bei dem ihr in Teams eure grauen Gehirnzellen auf Vordermann bringt, lässt euren Kneipenabend definitiv nicht langweilig werden. Prost.

  • Barley & Malt
  • Deichstraße 36, 20459 Hamburg
  • Pubquiz: siehe Facebook | Montag: 17:00 Uhr - 00:00 Uhr, Dienstag - Freitag: 16:00 Uhr - 00:00 Uhr, Samstag: 14:00 Uhr - 00:00 Uhr - Sonntag: 15:00 Uhr -00:00 Uhr
  • Mehr Info
2
© Pony Bar

Pony Bar | © Pony Bar Buntes Publikum trinkt in der Pony Bar

Hier könnt ihr von früh bis spät Kaffee, frischen Minz- und Ingwertee trinken und leckeren Kuchen essen. Um so näher der Abend rückt, kann man sich dann auch schon mal ein Alster oder eine Weinschorle genehmigen. Irgendwann zur späteren Stunde, wenn dann auch der letzte Platz belegt wurde geht nur noch Bier und Wein über den Tresen. Dann wandelt sich das Café in eine Bar, die Musik wird etwas aufgedreht und das Licht wird gedimmt, lautes Geschwafel liegt in der Luft. Viele Studenten und junge Menschen kommen nach ihrem Feierabend hier her, um noch einen Freund zu treffen oder mit der besten Freundin zu quatschen. Ein buntes Publikum frequentiert diesen Ort und genau das macht auch den Charme dieses Café/Bar aus.

3
dripBAR Hamburg St. Pauli Bar Hafen

© Maria Anna Schwarzberg Einzigartige Cocktails trinken in der dripBAR

In der dripBAR unten am Hafen, gleich am schönen Hein-Köllisch-Platz, bekommt man die neuen fancy Drinks: Das Hochprozentige tropft im Slow-Drip-Verfahren stundenlang auf diverse Gewürze, um perfekt veredelt zu werden. In dieser Bar trinkt man keinen Alkohol, man nimmt - zumindest gefühlt - ein Fünf-Gänge-Dinner zu sich. Ob ausgefallene Cocktails wie der Red Goat Margarita mit Rote Beete oder Klassikern wie Gin Tonic – in der dripBAR geht Getränke-technisch einfach alles!

4

© Maribel Edler Ein Glas Wein zur Käseplatte trinken im Witwenball

Das Witwenball hat sich „der neuen Generation deutscher Winzer“ verschrieben, sagen sie. Manchmal braucht man einfach mal einen richtig guten Wein, mit einer richtig guten Käseplatte oder einfach mal anders – mit einem richtig guten Steak-Sandwich. Dafür kann man auch ruhig etwas mehr ausgeben. Aber keine Angst, für sein Geld bekommt man hier auch wirklich die besten regionalen und frischen Produkte geboten! Und noch dazu sitzt man spektakulär an einem massivem Marmortresen. Läuft!

5

© Andreas Baur Drinks auf der Couch: Mr. Ape

Mr. Ape kann getrost als Geheimtipp genannt werden — ein kleines Juwel für eher höherklassiges Trinken, fast unmittelbar an der Osterstraße, umringt von Klamotten- und Bioläden. Von den verschiedensten Craft Beers, über eine bemerkenswerte Auswahl an Spirituosen für die ausgefallensten Cocktails, findet sich hier alles, was den anspruchsvollen Hamburger Bargast begeistert. Sogar Til Schweigers eigenes Bier mit dem (bahnbrechenden) Namen Tils könnt ihr hier probieren. Der Laden ist stilsicher eingerichtet: von den gemütlichen Couches aus darf ein Blick auf die Werke von lokalen Künstlern geworfen werden, die vom Laden supportet werden. Vorbildlich!

6
Wald-Hamburg-Neustadt-Bier

© Benedikt Ernst Trinken im Wald

Achja, das Wald! Perfekt gelegen am Großneumarkt ist die Bar Anlaufstelle für alle hippen Neustädter oder welche, die es werden wollen. Der Wald-Kenner trinkt hier ein Tankbier und futtert dazu eine leckere Bio-Wurst. Wer reserviert, ergattert einen Tisch mit eigener Zapfanlage! Vor 20:00 Uhr gibt es zusätzlich eine Auswahl an warmen Speisen, danach nur noch kalte Brotzeit zum frisch Gezapften. Ideale Anlaufstelle für gemütliche Abende, denen dank hervorragender Auswahl die Bierschaumkrone aufgesetzt wird.

7

© Andreas Baur In den bequemsten Barhockern der Stadt trinken im Rye & Dry

Eher schick gehalten, was aber nicht mit nobel und überheblich verwechselt werden darf, gehört das Rye & Dry zu den Drink-Institutionen der Stadt. Die Karte ist so aufgebaut, dass jeder das richtige Wässerchen für Körper und Gaumen finden sollte: Whiskey, Gin, Wodka, Rum oder Tequila sind die fünf Basis-Spirituosen, aus denen man seinen Favoriten wählen kann. In jeder Kategorie gibt es eine kleine aber feine Auswahl an Drinks, in denen für alle der neue Lieblings-Drink zu finden sein sollte. Doch nichts gefunden? Barkeeper Ted hat im Oberstübchen einen unbegrenzten Schatz an Rezepten. Just ask!

8

© Malte Dibbern Barkultur im Kleinen Phi

Befände sich im Duden neben dem Begriff „Barkultur“ ein Foto, es würde wahrscheinlich das Kleine Phi zeigen. Erst seit etwa zwei Jahren in der Feldstraße beheimatet, werden hier Qualität und Liebe zum Detail gelebt, was mitunter fantastische Cocktails und Longdrink-Klassiker wie Gin Tonic entstehen lässt. Reinkommen. Wohlfühlen. Abschalten. Auftanken.

9

© Andreas Baur Flammkuchen und Wein im Bistro Elbwein

Back to the roots: das Bistro Elbwein ist keine der vielen fancy Weinläden, die mit völlig abgefahrenem Ambiente daher kommen, nein. Hier besinnt man sich mit viel Stil auf den Charme moselfränkischer Weinstuben - so bodenständig, wie Wein eben sein kann. Wer einen waschechten Flammkuchen wie im Elsass in der Hansestadt vermisst, sollte sich schnellstmöglich auf den Weg in den Eppendorfer Weg machen.

10

© ichhasselaufen via Instagram English Breakfast essen und Bier trinken im Café Miller

Das Café Miller ist vielen FC St. Pauli-Fans natürlich ein Begriff, schließlich wird in der Kneipe jedes Spiel der Kiez-Mannschaft auf Leinwand übertragen. Neben dem obligatorischen Astra erwarten euch noch Lüneburger Pils und Jever vom Fass. Dass es hier allerdings auch astreines Frühstück und richtig leckere Kuchen gibt (top vegane Auswahl!), ist für einige ein Geheimnis. Das Café bietet jeden Tag bis 14 Uhr internationales Frühstück und mehrere vegane Zusammenstellungen an. Für alle schlimm Verkaterten gibt es ein deftiges English Breakfast mit Baked Beans, Bacon, Würstchen und Toast – und selbst diese eigentlich fleischlastige Frühstücksvariante kann man komplett vegan bestellen. Am Wochenende bekommt ihr ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet, das jeden rundum satt in den Tag starten lässt.

11

© Andreas Baur Besten Wein und edles Tartar bei Brüder Lund

Seit Mitte 2016 befindet sich das Brüder Lund in Hoheluft-Ost und sorgt mit schlichtem, dennoch äußerst stilvollem Ambiente für die richtige Atmosphäre. Die Weinkarte ist reichhaltig gestaltet und mit der Vielfalt der Küche abgestimmt. Der Meister am Herd kommt gebürtig aus Aarhus und zaubert neben einem großartigem Rinter-Tartar auch ein kapitales Flank-Steak auf den Teller, das sich sehen lassen kann.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!