Speisen wie im eigenen Garten: Das Little Amsterdam am Isebekkanal

© Franzi Simon

Das Little Amsterdam ist ein hoffnungsvoller Ort für alle Städter, die keinen eigenen Garten haben, aber gerne im Grünen sitzen. Nach liebevoller Renovierung ist aus dem kleinen Häuschen am Isebekkanal eine nachbarschaftliche Oase mit wilden Blumen und gemütlichen Sitzmöglichkeiten im Freien geworden. Für alle, die gerne beim Essen an der frischen Luft die Füße ausstrecken, ohne gegen das Balkongitter zu stoßen.

© Franzi Simon
© Franzi Simon

Ruhe genießen – mitten in der Stadt

Mitte August hat das Little Amsterdam an der Klosterallee geöffnet – und der Name kommt nicht von ungefähr. Besitzer Bruno, eigentlich Bauingenieur, den es in die Gastro verschlagen hat, werkelte – unterstützt von seinen Freunden BEN&JAN – monatelang an der kleinen Hütte herum. Die Hecke wurde gestutzt, um einen einwandfreien Blick auf den Isebekkanal zu haben und aus antiken Altbaufenstern ist eine tolle Glasfront entstanden. Gemeinsam mit den bunt bepflanzten Blumenkübeln vor den Fenstern hat man tatsächlich das Gefühl an einer Gracht in Amsterdam zu sitzen!

© Franzi Simon
© Franzi Simon

Kleinigkeiten für den großen Hunger

Was natürlich bei einem gemütlichen Tag im Garten nicht fehlen darf: richtig leckeres Essen. Statt Currywurst und Pommes wartet das Little Amsterdam allerdings mit wesentlich pfiffigeren Gerichten auf: da wäre zum einen der legendäre vegane Wrap von Küchenchef Patrick. Dick belegt mit knusprigen Gemüsebratlingen, gegrilltem Gemüse und vier verschiedenen Soßen von fruchtig-mild bis feurig-scharf zur Auswahl hat dieser es geschmacklich wirklich in sich.

Wer es deftiger mag, der nimmt den Croque Monsieur oder Madame: knusprige Brioche-Scheiben mit würziger Marinade, Käse und wahlweise Schinken und einem Spiegelei on top. Très francais und très lecker. Und auf's Würstchen muss hier auch niemand verzichten: Merguez und Salsiccia gibt es hier frisch geröstet mit Pommes.

© Franzi Simon

Das Beste kommt zum Schluss: Kuchen von Mama

Als wäre das alles nicht schon heimelig genug, backt die Mutter von Bruno jeden Tag den Kuchen selber! Hausgemachter Käsekuchen, saftiger Carrotcake oder auch Tiramisu gibt es zu schnabulieren – und macht das Little Amsterdam noch ein Stückchen mehr zum eigenen Garten mitten in der Stadt.

Unbedingt probieren: Den veganen Wrap – auch für Fleischfresser ein Genuss!

Veggie & Vegan: Yes & Yes.

Money: Das meiste bleibt unter 10 Euro, top Preis-Leistung!

Beste Zeit: An einem sonnigen Nachmittag starten mit einem Stück Kuchen und den Abend bei einem Wein ausklingen lassen – hach!

Little Amsterdam | Klosterallee 69 | Montag - Sonntag: 11:00-00:00 Uhr | mehr Info

Dieser Beitrag wurde von Little Amsterdam gesponsert.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!