11 Restaurants, bei denen ihr auch Sonntags gesunde Gerichte bestellen könnt

Lange Nacht gestern oder einfach keinen Bock auf selber kochen? Aber Pizza, Burger & Co. hattet ihr in der letzten Woche schon genug und braucht dringend ein paar Nährstoffe und Vitamine? Dann haben wir für euch die richtige Auswahl an Restaurants, bei denen ihr faul liegenbleiben könnt und trotzdem was Gesundes in den Magen bekommt. Bei diesen elf Läden wird nämlich alles frisch und mit viel Liebe zubereitet und per Deliveroo direkt zu euch an die Haustür geliefert. Maximaler Aufwand: App nutzen, warten, zur Tür und zurück aufs Sofa schlurfen.

1
Urban Foodie Hamburg

© Maria Anna Schwarzenberg Gesundes essen bei Urban Foodie

Schon während des gemeinsamen Studiums hatten Leslie und Maria den Traum von einem hippen, gesunden Deli, wie man es aus New York kennt. Direkt nach dem Studium suchten sie sich ein Team zusammen und eröffneten das "Urban Foodie". Ihr Konzept basiert auf vier Essenskategorien, die dem Kunden die Bestellung erleichtern soll: Urban, Sporty, Slim und Vegan. Alles aus der Kategorie Sporty ist besonders eiweißhaltig, bei Slim kalorienreduziert und Urban ist für all diejenigen, die nicht so aufs Kalorienzählen aus sind. Bei allen Zutaten wird darauf geachtet, dass die Produkte möglichst regional erzeugt werden. Perfekt für alle, die genau wissen wollen, was auf ihrem Teller landet und gerne bewusst essen.

2

© Macaibo Facebook Arepa essen im Macaibo

Authentische, venezolanische Streetkitchen gibt es im Macaibo an der Holstenstraße. Die türkis gestrichenen Wände und die zahlreichen sattgrünen Pflanzen geben einem das Gefühl, mal eben zum Mittagessen in die Karibik geflogen zu sein. Highlight auf der Speisekarte: Die Arepa, eine traditionelle Teigtasche aus Maismehl, die unterschiedlich befüllt werden kann – ganz klassisch mit schwarzen Bohnen, aber auch mit einer Avocado-Hähnchen-Creme oder Thunfischsalat. Das alles gibt es zu Spitzenpreisen und natürlich hausgemacht!

3

Feinstes aus Teig bei Focacceria Bonassola

Die Kitchen Guerilla Brüder Onur und Koral Elci bringen mit ihrer Focacceria Bonassola italienisches Lebensgefühl und die wohl leckersten Focaccie nördlich von Ligurien nach Ottensen. Focaccia ist ein Fladenbrot aus Hefeteig, das mit Olivenöl, Salz und verschiedenen Belägen luftig gebacken wird. Und hat im Übrigen herzlich wenig mit Pizza gemein. In der Auslage reihen sich traditionelle Focaccie an die dünnere Pizzata (ohne Hefe) und Torta (eine Art Quiche). Auch für Veganer ist das Angebot groß und die Beratung bei Entscheidungsschwierigkeiten wirklich erstklassig. Abends gibt es außerdem ziemlich gute Drinks zu ziemlich fairen Preisen.

4

© Chilli Club Facebook Crispy Prinz Roll probieren im Chilli Club

Richtig fancy asiatische Küche gibt es am Sandtorkai in der HafenCity. Sushi-Liebhaber springen hier vor Freude im Dreieck bei der großen Auswahl an Sashimi, Nigiri und ausgefallenen California Rolls wie der "Crispy Prinz Roll" mit Lachs, Avocado, Spargel, Paprika und Mango-Chili-Dip. Wer lieber etwas Warmes hätte, bekommt im Chilli Club auch Wok-Kreationen, Thunfischsteak und verschiedene Curries. Alles knackig im Geschmack und von den Preisen her eher etwas für einen besonderen Abend oder ein sehr wichtiges Meeting.

5
Yumi Streetkitchen Hamburg Grindel

© Maria Anna Schwarzberg Vietnamesisch essen im Yùmi

Bunte Graffiti, gespickt mit Telefonnummern, zieren die Wände. Die Decke ist mit vietnamesischen Plakaten und herabhängenden Blumen bedeckt und die Köche stehen im Dunst - hört sich ganz nach vietnamesischem Streetfood an? Ist es auch, gleich am Grindel. Das Yùmi ist mit so viel Liebe zum vietnamesischen Detail gestaltet worden, dass ihr durch ein Erdloch an das andere Ende der Welt katapultiert werdet. Und das Essen? Einfach lecker!

6

© Marie Darmstädter Salatbar plündern bei Feld’s Salat

In den versteckten Gassen der Neustadt gibt es immer wieder Schönes zu entdecken und vor allem mehr als man denkt. Dazu zählt die Salatbar „Feld’s Salat“, welche die Herzen jedes Salatliebhabers definitiv höher schlagen lässt. Aus vielen verschiedenen Zutaten kann sich hier jeder seinen persönlichen Lieblings-Salat zusammenbauen. In der kleinen und charmanten Poolstraße lässt es sich außerdem sehr gut draußen sitzen, mit Blick auf die quasi nebenanliegende Laeiszhalle, ohne das man vom Trubel der Innenstadt zu viel mitbekommt.

7

©Marie Darmstädter Ob Pizza, Burger oder Torte: Völlerei im Froindlichst

Wenn von veganen Essensmöglichkeiten in Hamburg die Rede ist, kommt man am Froindlichst in Winterhude und Ottensen nicht vorbei. Hier gibt es Pizza, Burger, Burritos, Frühstück oder mega Torten und damit quasi alles, was das Herz (und zwar nicht nur von Veganern und Veggies) begehrt. Die beiden Standorte, mit Verzicht auf tierische Zutaten, überzeugen nicht nur mit fantastischen Essen für jedermann, sondern auch das freshe Ambiente mit hellem Holz und gemütlichen Sitzecken hat einen einladenden Charme. Besonders spannend sind die verschiedensten Kreationen, die sich das Team von Froindlichst immer wieder einfallen lässt: z.B. die Pizza Mexavo mit 'nem riesen Klatscher Guacamole und der saftige Karottenkuchen mit Mandeln, Apfel und frischem Limettenguss. Alles sehr zu empfehlen!

8
© Sarah Baumann

© Sarah Baumann Gut gegen Kater und Hunger: Mad About Juice

Die Jungs und Mädels bei Mad about Juice versorgen uns mit frischen Säften, Smoothies und Acai Bowls. Die Mahlzeit aus pürierten Früchten und Superfoods wie Chiasamen oder Gojibeeren passt super, wenn es mittags nur etwas leichtes im Bauch sein soll. Dafür eignen sich auch die verschiedenen leckeren Vollkornsandwiches. Das Mad About Juice ersetzt außerdem die Notfallapotheke, wenn der Abend zuvor doch etwas zu lang geworden ist und der Kater euch ins Büro gefolgt ist: Ein “Major Pain”-Shot aus Ingwer, Apfel und Tabasco sollte euch aus dem Gröbsten heraushelfen. Mit dem Mad Catering kommen sie sogar direkt zu euch ins Office und versorgen euch mit frischen Genüssen.

9

© Mariam Pourseifi Gesunde Küche bei Paledo

War gesundes Essen vor Aufkommen von Soul Food & Co. für viele eher ein Muss als Genuss, so sieht die Lage heute schon ganz anders aus. Im Paledo Hamburg, einem einladenden Superfood Deli am Mühlenkamp, ist gesundes Essen absolutes Programm. So setzt man hier komplett auf frische und natürliche Zutaten und verzichtet auf Getreide, Industriezucker und was es sonst noch so an “Schandtaten” für das Wohlbefinden gibt. Der kleine Store zaubert unter anderem fantastische Frühstück- und Salatbowls, glutenfreie Overnight Oats, Snacks, ein köst-lich-es Shakshuka, erfrischende Säfte und bietet auch noch fertige Lunchboxes an. Wer es gesund und lecker mag, hat keinen Grund, hier nicht einmal vorbei zu schauen!

10

© Ombak Bowls Superfood essen bei Ombak Bowls

Seit Ende 2016 kann jeder, der das Hamburger Schietwetter satt hat, in Eppendorf Früchte-Bowls und Bali-Feeling kaufen. Bei "Ombak Bagus Bowls", benannt nach dem indonesischen Ausdruck für „gute Wellen“, geht es nämlich nicht nur ums Essen. Jede der vier angebotenen Superfood-Bowls ist nach einem Surfhotspot benannt, an denen Gründer Tim die bunten Schalen voller gesunder Zutaten kennenlernte. Açai-Beeren, Maca oder Chia-Samen sind in den Ombak Bowls zusammen mit frischen Früchten enthalten, dazu kommen Granola oder Nussmus. Übrigens: Alle Bowls werden in wiederverwendbaren Gläsern serviert und auch im Lieferservice genutzt!

11

© matiamubysofia via Instagram Handgemachte Pasta bei Engelke Pasta Olio Vino essen

Wie es der Name schon verrät gibt es bei Engelke Pasta Olio Vino, richtig leckere Pasta, feines Olivenöl und guten Wein auf den Tisch. Fertigspaghetti? Fehlanzeige! In Eppendorf werden die Rigatoni, Gnocchi und Tagliatelle per Hand gemacht und mit viel Amore angerichtet. Neben Klassikern wie al Arrabiata und Bolognese gibt es jede Woche wechselnde Gerichten auf der Karte, kombinierbar auch als Menü mit frischem Salat und Limonade. Die Preise heben sich leicht vom üblichen Mittagstisch ab, dafür erwarten einen aber auch Pasta-Variationen abseits des Mainstreams.

  • Engelke Pasta Olio Vino
  • Eppendorfer Baum 20
  • Mo – Sa von 12.00-19.00 und Donnerstag und Freitag bis 21.00 Uhr
  • Preise zwischen 6,40 und 19,50 Euro, Getränke ab 2,90 Euro
  • Mehr Info

Dieser Beitrag wurde von Deliveroo gesponsert.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!