11 wunderbare Restaurants zum Mittagessen in der Innenstadt

Mittagspause, Bergfest des Arbeitstages, die freudigste Stunde unserer täglichen Malochei. Was gibt es da Schöneres, als uns in dieser wunderbaren Stunde mit bestem Futter zu verwöhnen? Hier kommen 11 hervorragende Lunch-Empfehlungen in der Innenstadt, von gesund über deftig, aber vor allem alle selbst getestet, die eure Mittagspause in ein Gaumenfreudenfest mit Feuerwerk verwandeln:

1

© Franzi Simon Waffeln zum Frühstück bei der Nord Coast Coffee Roastery

Der Name schreit Kaffee, doch in der Nord Coast Coffee Roastery gibt es so viel mehr, das euch rund um die Uhr glücklich machen wird: richtig gute Quinoa-Bowls (auch vegan!), Bio-Eier auf Avocadobrot, Açaí- und Matcha-Bowls und Waffeln mit Früchten direkt aus dem Himmel! Und dazu gibt es natürlich, wie der Name verrät, frisch gerösteten Kaffee, den ihr übrigens auch für die Kaffeemaschine zu Hause mitnehmen könnt.

  • Nord Coast Coffee Roastery Eppendorf
  • Isestraße 74, 20149 Hamburg
  • Montag – Sonntag: 9–17 Uhr
  • Mehr Info
2

© Anastasia Rastorguev Koreanische Göttlichkeiten im Zweierlei Geschlossen

Ein echter Geheimtipp, der eure Mittagspause in ein Geschmackserlebnis von einem Ausmaß verwandelt, der in eurem Universum bislang ganz und gar unbekannt war. Koreanische Köstlichkeiten werden hier so lecker, gesund und frisch serviert, dass ihr euch bei Tisch nur noch über das Essen unterhalten werdet! Zu probieren gibt es leckerstes Bibimbap mit ultrazartem Rindfleisch und – der Knüller – Süßkartoffel-Nudeln!

3

© Anastasia Rastorguev Die wohl besten Burger der Welt bei Beisser im Alsterhaus

Burger ist nicht gleich Burger. Und das merkt ihr nirgends so deutlich wie bei Beisser im obersten Stockwerk des Alsterhauses: Fleisch allerfeinster Qualität wird hier nach dem Anbraten nochmal im Ofen zur Geschmacks-Perfektion angeschmort – so unglaublich gut, dass man weinen möchte. Dazu gibt’s ofengebackene Mini-Kartoffeln mit Rosmarin und Meersalz. Sinnvoller kann man sein Geld kaum investieren. Außerdem stehen auf der Karte Tartar mit Wachtelei (SO lecker!) und richtig feines Filet-Steak. Nix für Veggies, ALLES für Fleischliebhaber*innen.

4

© Lisa Greis Ziegenkäsesalat mit Trüffelpommes im Atelier F verputzen

Spannende Salate (krossgebratener Ziegenkäse-Walnuss) treffen auf noch spannende Burger-Kreationen (Schrimpburger oder Pulled-Duck-Burger mit saftiger Schmor-Ente und Rotkohl): Im Atelier F wird mittags von gesund bis deftiger über mal was anderes probieren, jeder glücklich. Ach, übrigens: haben wir schon die traumhaften Mac’n’Cheese erwähnt, zubereitet nach klassisch-amerikanischer Art? Und die wunderschöne Terrasse direkt am Wasser?!

5

© Franzi Simon Türkisch-kurdische Spezialitäten im Vapiano-Style: bona'me

"Bona'me" – das ist kurdisch und heißt übersetzt "unser Haus". Und genau das ist der Ansatz des neuen Restaurants in der Neustadt: Wer hier herkommt, der soll sich wie Zuhause fühlen, mit Freunden gemeinsam schlemmen und eine ausgelassene, gute Zeit haben. Auf der Karte stehen türkisch-kurdische Spezialitäten wie Pide, Manti (Teigtaschen mit unterschiedlichen Füllungen) und die sauleckeren Beytis -das sind gerollte Fladenbrote mit wahlweise Gemüse oder verschiedenen Fleischsorten gefüllt und die mit Peperoni-Minz-Öl und Joghurtsoße serviert werden.

6

© Anastasia Rastorguev Sushi der Meisterklasse für wenig Geld bei Katana

Wirklich gutes Sushi ist nicht leicht zu finden – zum fairen Preis schon gar nicht. Außer, man kennt das Katana: für 9,90 Euro bekommt ihr mittags das sagenhafte “Chef’s Choice”: drei immer wechselnde Premium-Kreationen vom Chef-Sushi-Meister höchstpersönlich (oft mit scharf angebratenem Tuna, superzartem Lachs und einer krossen Tempura-Version), die euch Freudentränen in die Augen treiben. Wir kommen seit dem ersten Besuch immer wieder und sind jedes Mal aufs Neue im Geschmacks-Explosions-Paradies!

7

© Martin Rettenberger via Shutterstock Currywurst mit Trüffelcreme essen bei Edelcurry

Die beste Currywurst Deutschlands (Fernsehtester von ProSieben/Galileo) gepaart mit Hamburgs köstlichsten Fritten (wiederholtes Urteil der MOPO) – an diesen Auszeichnungen muss wohl was dran sein, oder? Was hier jedenfalls immer dran ist: relativ wenig Öl und mindestens eine betörende Soße. Die Qualitäts-Currywurst in der pikanten Variante mit frischen belgischen Pommes und dem vierteiligen Soßenteller (Trüffelcreme und Saté-Erdnuss!) ist der Hammer!

8
© Sarah Baumann

© Sarah Baumann Sagenhafte Phở und Bún Bò im Quan Do

Unweit vom Hauptbahnhof befindet sich einer der besten Vietnamesen der Stadt. Neben einer wunderbar kräftigen Phở-Suppe (wahlweise mit Rind, Garnelen, Huhn oder Gemüse) wird euch hier vor allem das Bún Bò glücklich machen: Reisnudeln mit zartem Zitronengras-Rindfleisch (OMG, dieses Fleisch!), Gemüse und Erdnüssen schmecken so umwerfend, dass man richtig traurig wird, danach satt zu sein – so gern würde man eine zweite Portion futtern! Lecker, gesund und günstig in der Innenstadt – was will man mehr?

9

© Anastasia Rastorguev Superfood-Bowls und Pastrami-Sandwiches im Urban Foodie

Nicht nur New-York-Pastrami-Sandwich-Lover werden hier glücklich, sondern vor allem Veggies einschließlich der Veganer und Healthy-Fitspo-Sympathisanten: Hier gibt’s gesunde Suppen, Superfood-Salate und sehr leckere Bowls, die man fertig zusammengestellt bekommt (unter anderem Mushroom Ramen Bowl in hausgemachter veganer Brühe… mmmhh!) oder selbst kreieren kann. Etwas tiefer muss zwar in den Geldbeutel gegriffen werden, dafür aber mit erstklassigen Zutaten – und satt wird man auch. Mittlerweile gibt es in Hamburg schon fünf Spots von Urban Foodie.

10

© Franzi Simon Spannende Pizza-Kreationen bei ROK

Im "Rock our Kitchen" (kurz ROK): erwartet euch frische und richtig aussergewöhnliche Pizza: wie wär’s mal mit Rote-Beete-Teig plus Kürbismus, Süßkartoffeln, Ziegenkäse und Rosmarin? Wer’s leichter mag, widmet sich den Salaten, die satt, aber nicht träge machen - und vor allem glücklich! Ach ja, der viele gute Wein… aber wir sind hier mitten in einem Lunch Guide, Leuteeeee!

11

© Brooklyn Burger Bar Bier, Burger und Fries verputzen in der Brooklyn Burger Bar

In einer ehemaligen Apotheke hat die Brooklyn Burger Bar ihr Zuhause gefunden. Die Idee zum eigenen Burgerladen kam den Inhaber*innen eines Nachts in New York auf der Williamsburg-Bridge auf dem Weg von Brooklyn nach Manhattan. Gut so! Die American-Vibes haben sie mitgebracht in den kleinen Laden in der Altstadt. Hier gibt es Burger für jeden Geschmack mit hausgemachten Brötchen und on top einen Burger des Monats. Dazu kommen leckere Desserts und verdammt gute Drinks. In der Küche wie auch hinter dem Tresen stehen Profis, beim Cocktail-Mixen kann zugeguckt werden. Die Einrichtung ist ein Volltreffer: rustikal und gemütlich mit großer, heller Bar. Dazu die schlotzigen Burger – perfekt!

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!