11 Dinge, die du bei dieser Hitze machen kannst

Wir beschweren uns nicht, wir freuen uns, dass es so wunderbar heiß ist! Während die Ventilatoren entstaubt und das Eisfach aufgefüllt wird, überlegt man sich jedoch, was man mit den neu gewonnenen Möglichkeiten Anfangen soll? Schwimmen? Eisessen? Gin Tonic trinken?

Klar, alles gute Ideen, die jedoch meistens an der Umsetzung scheitern. Denn bei solch einer Hitze hat man keine Lust auch nur 15 Minuten zu viel im heißen WG-Zimmer zu verbringen um zu überlegen, wo man jetzt genau eigentlich hin will.

Deshalb rennt man nicht selten ohne nachzudenken in den nächsten Park, vergisst jedoch Decke, Trinken und nach ner halben Stunde kriecht man wieder nach Hause. Also haben wir euch eine Liste zusammengepackt, die für jedes Bedürfnis den passenden Ort parat hat.

© Marie Darmstädter

1
Die Füße in den Außenmühlenteich baumeln lassen

Die Außenmühle ist ein kleiner Geheimtipp für Menschen, dessen Heimat südlich der Elbe liegt oder solche, die Lust haben einen kleinen Ausritt zu machen. Versteckt im Herzen Harburgs liegt ein traumhafter, kleiner See mit schönen, grünen Sitzmöglichkeiten. Es gibt hier sogar ein Restaurant und das Midsommerland, ein Schwimmbad mit großer Saunalandschaft drinnen und draußen(!). Falls man spontan Extrawünsche für den perfekten Picknick-Tag haben sollte, wird man hier definitiv fündig.

sterngarten-sternbruecke-hamburg-cornern
@ Michelle Weyers

2
Cornern im Sterngarten

Der Sterngarten ist ein schön gestalteter, ruhiger Biergarten mitten an einem der Verkehrsknotenpunkte von Hamburg. Dort wo die Stresemannstraße und die Max-Brauer-Allee aufeinander treffen und über die Sternbrücke auch noch die S-Bahnen donnern, würde man meinen, ist kein Platz für Ruhe. Falsch! Denn im Garten spürt man gar nichts mehr von dem Trubel. Auf dem aufgeschütteten Strandsand oder den Rasenflächen kann man ganz entspannt relaxen und vergessen, dass man mitten in der Stadt ist. Hier cornert ihr zwar nicht auf öffentlichem Raum, dafür aber genau so gut.

@ Bäderland Hamburg

3
Einen Ausflug ins Freibad Finkenwerder machen

Mit der Fähre (Linie 62) von den Landungsbrücken rüber nach Finkenwerder ist das erste Highlight des sommerlichen Ausflugs in kühle blaue Nass. Entweder mit dem Rad oder zu Fuß vom Anleger zum Freibad macht die kühle Erfrischung beim ersten Sprung ins Becken perfekt. Die obligatorischen Pommes-rot-weiß gibts im Kiosk – zusammen mit den Freibad-Klassikern "Süße Tüte", Eis und Kaffee. Der Blick vom Becken auf die vorbeifahrenden Schiffe auf der Elbe garantiert, dass der Besuch im Freibad nicht nur ein echter Sommerklassiker, sondern auch zu einem coolen und doch außergewöhnlichen Tag wird!

  • Freibad Finkenwerder Finksweg 82, Hamburg
  • Dienstag – Donnerstag: 11–19 Uhr, Freitag: 11.30–19 Uhr, Samstag – Sonntag: 10–18 Uhr
© Katharina Fuchs

4
Stullenbauer backt selber

Man könnte sie mittlerweile fast als OGs des wiederentdeckten Hamburger Butterbrotes bezeichnen, seit mehreren Jahren bauen sie in der Eimsbüttler Manufaktur aus Brot und guten Zutaten alles, was das Stullenherz begehrt. Die Stullenbauer  waren nicht ohne Grund schon einmal unsere „Kleine, geile Firma“. Also: Lunchpaket bestellen oder schon mittags vorbeischauen, um das Abendbrot zu sichern!

© Berglund Bar

5
Einen Drink zu Loungemusik schlürfen im Berglund

Wer Appetit auf einen richtig guten Gin Basil Smash, Espresso Martini, London Buck oder Old Fashioned hat, sollte ins Berglund in Winterhude gehen. Hier wird man in lockerer Atmosphäre zu gedimmten Licht in einer tollen und auf Anhieb gemütlichen Bar empfangen. Einfach in einen der großen Sessel lümmeln und die guten Drinks genießen. Lieblingsbar-Charakter!

© Talika Öztürk

6
Boot ausleihen auf der Liebesinsel im Stadtparksee

Mitten im schönen Stadtpark gibt es einen See, von dem aus man zu Ruderboot, Tretboot und Kanu auf die Alster und ihre Kanäle rausfahren kann. Praktischerweise hat die innenliegende Liebesinsel einen eigenen kleinen Bootsverleih – schnappt euch also ein Bötchen eurer Wahl und raus mit euch aufs Wasser! Perfekt für Dates oder um den Stress der Woche auf dem Wasser zu vergessen.

© Markus Scholz

7
Den Boberger See besuchen

Sommer, Sonne, Baggersee – so genießt man das warme Wetter, wenn man das Meer nicht direkt vor der Haustür hat, aber trotzdem ein bisschen Sand zwischen den Zehen spüren will. Das geht übrigens an manchen Stellen auch nackig. Und dazu müsst ihr nicht mal aus der Stadt rausfahren. Also packt eure Grilldecke ein und breitet sie zwischen grünen Wäldern und dem kleinen Strand am Boberger See aus! Fühlt sich fast wie Urlaub an...

© Lisa Greis

8
Herrlichen Kaffee im Elbgold genießen

Das Elbgold ist in Hamburg ein bisschen so etwas wie der Superstar unter den Kaffeeröstereien. Demzufolge ist der Laden zu fast jeder Tageszeit immer voll. Das mag zum einen an der hervorragenden Location in den Schanzenhöfen liegen oder eben auch an der guten Qualität, die dort geboten wird. Die Zubereitungsmethoden sind umfangreich und reichen vom Handfilter bis hin zum Cold Brew. Die Baristas beschränken sich glücklicherweise nicht nur auf Cappuccino oder Milchkaffee, wodurch man sich nach Herzenslust herumprobieren kann. Draußen sitzt ihr ganz wunderbar im Innenhof oder schnappt euch den Coffee to go und macht einen Spaziergang. 

© Lisa Marie Giertz

9
Feierabendbier trinken im Central Park Geschlossen

Der Central Park ist optimal gelegen, um mit den Kolleg*innen noch ein gemütliches Feierabendbier zu trinken oder einen sonnigen Tag träge verstreichen zu lassen. Möglich ist einiges – Tischtennis spielen, Cocktails schlürfen und die Zehen in den Sand stecken. Das Beste: Der Central Park liegt am Rande der Schanze und ist somit nicht immer völlig überlaufen. Beachfeeling, direkt in der Stadt lieben wir ja!

© Talika Öztürk

10
Eis essen bei den Eispiraten

Frisch, biologisch, himmlisch: Die Eispiraten in der Mendelssohnstraße versorgen Bahrenfeld seit 2014 mit leckerstem Eis und erbeuten damit die Herzen des Viertels. Das Eis wird täglich frisch und in eigener Produktion hergestellt. Künstliche Aromen und H-Milch vermeiden die Eispiraten ebenfalls – ob darin das Geheimnis für die leckeren Eiskugeln liegt? Sicher! Die selbst entwickelten Rezepturen der besonderen Eissorten tragen jedoch auch ihren Teil dazu bei. Außerdem schlagen hier auch vegane Herzen richtig hoch. Erdbeer-Prosecco, Brombeere, Rhabarber mit roter Grütze oder mal was ganz Außergewöhnliches wie Aloe Vera – hin da!

© Isabel Rauhut

11
Schlendern an der Dalmannkai Promenade

Mit Straßencafés, Grasinseln und etlichen Holzbänken ist die Promenade am Dalmannkai in der HafenCity und zieht viele Leute aus der Umgebung an. Hier ist man mittendrin und kann bei sommerlichen Temperaturen in moderner Atmosphäre rumliegen oder –sitzen.

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Zurück zur Startseite