11 Läden für richtig gute Pommes

Kleine goldene Glücklichmacher, knusprig in frischem Fett gebacken, mit einem Schlag cremiger Mayonnaise oder würzigem Tomatenketchup. Jawoll, eine Schale Pommes kann so manchen verloren geglaubten Abend, ausweglose Situation oder Liebeskummer retten. Wir sprechen dabei von ehrlichen, gelben Kartoffelstreifen. Keine Sweet-Potatoe-Curly-Fries mit geschüttelter Trüffel-Rosmarin-Remoulade. Aber Fritte ist eben nicht gleich Fritte und deswegen zeigen wir euch 11 Läden in Hamburg, in denen ihr richtig geile Pommes bekommt.

© James McGinlay

1
Den Imbiss-Klassiker, die Kleine Pause, besuchen

Die Kleine Pause in der Wohlwillstraße ist der Rettungsanker für alle Gestalten der Nacht. Hier kehrt ein, wer nach drei bis 14 Bier großen Hunger nach Salzigem und Fettigem verspürt. Und die Pommes hier haben es wirklich in sich: Mit hausgemachter Remoulade und beladen mit Röstzwiebeln wurde hier schon so mancher Magen beruhigt. Und bereit gemacht für das nächste Highlight des Kult-Imbisses: Caipirinhas zum Spitzenpreis!

© Franziska Simon

2
Die besten Schanzen-Pommes und vegane Hotdogs rausholen im Schmitt Foxy Food

Was wären die Schanzengänger*innen aufgeschmissen ohne das Schmitt Foxy Food. Denn in dem Eck-Imbiss gibt es neben veganer und fleischhaltiger Curry- und Bratwurst auch beste gold-fritterte Pommes auf die Hand. Genau die richtige Stärkung für zwischendurch, um den restlichen Arbeitstag oder den weiteren Abend zwischen Schulterblatt und Susannenstraße anzugehen!

  • Schmitt Foxy Food Susannenstraße 1, 20357 Hamburg
  • Sonntag – Dienstag: 11.30 Uhr–22.30 Uhr, Mittwoch und Donnerstag: 11.30–23 Uhr, Freitag und Samstag: 11.30–1 Uhr
© Franziska Simon

3
Kleiner aber fein: Lütt'n Grill

Öffnet sich die Tür des Lütt'n Grill, weht ein Duft von krossen Brathähnchen auf die Straße und lockt jeden Hungrigen in den kleinen Imbiss an der Max-Brauer-Allee. Abseits der halben Hähnchen gibt es hier exzellente Pommes. Der Clou: Hier werden die Kartoffeln vorher nicht gefroren, sondern landen frisch im heißen Fett und werden mit hausgemachter, cremiger Mayonnaise und würzigem Ketchup getoppt.

© Andreas Baur

4
Dem Imbiss bei Schorsch am Neuen Pferdemarkt früh oder spät einen Besuch abstatten

Am neuen Pferdemarkt prallen Welten aufeinander: Der direkt neben 187 Ink gelegene Imbiss bei Schorsch wird vermutlich der kleinste Imbiss Hamburgs, wenn nicht sogar der Welt sein, hat dafür aber von Bratwurst über Currywurst bis zur Schinkenwurst alles zu bieten. Was in anderen Imbissbuden die Pommes sind, ist hier der hausgemachte Kartoffelsalat, der schmeckt wie bei Muddern. Die Currywurst (für viele die beste der Stadt), wird natürlich mit hausgemachter Soße serviert, die ordentlich Schärfe hat! Go for it.

© Andreas Baur

5
Halbes Hähnchen mit Pommes in der Eppendorfer Grill-Station holen

Zur Eppendorfer Grill-Station muss man in Hamburg eigentlich fast nichts mehr sagen. Der "Kultgrill" in Hoheluft ist seit Jahren aus "Dittsche" bekannt - jener Sendung im WDR, in der Olli Dittrich mit Bier ("Das perlt aber heute wieder") und gestreiftem Bademantel über das Leben sinniert. Die Eppendorfer Grill-Station hat aber auch geöffnet, wenn Dittsche, Ingo und Schildkröte gerade nicht da sind. Dann gibt's klassisches Imbissessen: halbes Hähnchen, Pommes, Schnitzel, Bauernfrühstück oder Currywurst für unschlagbare Preise. 'Ne Portion Pommes kriegt ihr für 2,80 Euro, das halbe Hähnchen kostet euch humane 4,70 Euro.

© Franzi Simon

6
Mö-Grill: Pommes und Currywurst für Touris und Einheimische

Die Wurst und Pommes mit der besten Aussicht Hamburgs gibt es wohl am Mö-Grill direkt am Jungfernstieg. An der Anlaufstelle aller Einkaufswütigen schmeckt die Portion gelben Glücks mit Blick auf die Alster noch ein kleines bisschen besser. Die Preise sind trotz des Ansturms an Tourist*innen, die einmal die berühmte Currywurst probieren wollen, völlig in Ordnung und die Damen und Herren am Grill immer bester Laune.

© Franziska Simon

7
Pommes essen im CKT's - Pommes for President

Hier ist der Slogan Programm: "Pommes for President". Die Kartoffel steht bei den Jungs im Altonaer Bahnhof ganz oben im Programm: Klassische Pommes, Süßkartoffeln oder Wedges kommen hier frisch ins Fett. Dazu gibt es die Wahl zwischen 11 (!) Saucen. Von klassischem Gewürzketchup über Käsesauce hin zu orientalischem Dip und – unserem Favoriten – der "Joppie-Sauce" mit Remoulade, Senf und Zwiebeln.

  • CKT's - Pommes for President Paul-Nevermann-Platz 15, 22765 Hamburg
  • Montag - Freitag: 05:00-22:00 Uhr, Samstag: 11:00-22:00 Uhr, Sonntag: 12:00-22:00 Uhr
  • Pommes 2,60 Euro, Süßkartoffelpommes 3,30 Euro, Wedges 2,80 je inkl. Sauce, Extra Sauce 0,40 Euro
© Isabel Rauhut

8
Einkaufen auf dem Wochenmarkt am Goldbekufer

Der Wochenmarkt am Goldbekkanal ist wohl einer der idyllischsten. Direkt am Wasser gelegen, macht der Marktbummel gleich noch mehr Spaß. Neben zahlreichen Blumenhändler*innen findet man hier Stände mit Leckereien aus dem Alten Land, es gibt französischen Senf in riesigen Steinbottichen, feine Tartes und Sauerkraut aus Holzfässern. Für die Stärkung beim wöchentlichen Einkaufsmarathon sorgen Harry und sein Markt-Imbiss. Hier gibt es neben leckerer Currywurst und frischen Pommes immer einen herzlichen Schnack gratis dazu.

© Franziska Simon

9
Freddy's Imbiss ist auf dem Boden geblieben

Der Imbiss in der Hein-Hoyer-Straße ist so weit weg von Hipster-Pommes, wie man es sich nur vorstellen kann. Der Kiez-Laden hat weder eine stylishe Inneneinrichtung, noch ein durchdesigntes Logo. Dafür gibt es hier ehrliche, knusprige Pommes zum halben Hähnchen. Ohne Schnickschnack und dafür deftig gut und zu richtig fairen Preisen!

Currywurst-Hamburg-Adressen
© Maria Anna Schwarzberg

10
Kalbswurst und Pommes essen von Curry Grindel

Ein unauffälliger Imbiss im Univiertel mit toller Currywurst in genau richtig vielen Variationen, um niemanden zu verwirren: fein, grob oder vom Kalb? Dazu gibt’s in einer Atmosphäre zwischen urig und ulkig super frische Pommes, geile Soßen wie Erdnusstunke oder Sour Creme und Beilagensalate – alles hausgemacht und in Maxiportionen.

© Lisa Greis

11
Otto‘s Burger in der Sternschanze serviert feinstes Comfort Food

Otto's Burger futtern wir bei Heißhunger, Hangover oder einfach für die Seele. Bei so frischen und regionalen Produkten braucht es nicht viel Auswahl: Neben den Klassikern kommen aber dennoch immer wieder Specials auf die Karte, zum Beispiel der ultragute Burger mit Raclettekäse. Die Burger werden hier in ihrer Standardversion übrigens vegetarisch oder vegan serviert, selbst die Chicken-Variante! Wer Lust auf Fleisch hat, zahlt einen Euro drauf. Dazu werden richtig gute Pommes, Coleslaw, Onion Rings, vegane Nuggets und hausgemachte Limonaden gereicht.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!
Zurück zur Startseite