Diese Bars, Restaurants und Cafés haben im Juni neu eröffnet

Der Sommer ist heiß, schwitzig und – Hauptsaison der Neueröffnungen. Jede Woche macht ein neues Café, eine Bar oder ein Restaurant auf. In Barmbek, mitten auf der Schanze oder in einem Hinterhof in Ottensen. Vietnamesische Küche, Arabische Gerichte, Kaffeespezialitäten oder deftige Hausmannskost – you name it, you get it! Hier ist eure To-Do-Liste für den Juli:

1

© Talika Öztürk Vietnamesische Tapas beim Transit in der Schanze!

Vietnamesen kann es nie genug geben und deshalb sind wir happy, dass das Transit am Schulterblatt eröffnet hat. Bei gutem Wetter könnt ihr vor dem Laden auf den dunklen Bierbänken Platz nehmen und dem Treiben auf dem Schulterblatt zusehen. Wenn ihr lieber drinnen sitzen wollt, erwartet euch ein dunkler, stylisch in rot und schwarz gehaltener Laden. Das Prinzip heißt im Transit: Sharing is caring. Jede Bestellung wird in kleinen Schälchen serviert und kommt dann zum Teilen in die Mitte. Dazu gibt es Reis oder Reisbandnudeln, um den Geschmack zu tragen. Wer sein Essen nicht teilen mag, kann natürlich auch einfach drei bis vier Schälchen nur für sich allein bestellen. Der perfekte Hotspot für eure Mittagspause oder ein abendliches Dinner mit Freunden!

  • Transit
  • Schukterblatt 75, 20357 Hamburg
  • Sonntag - Donnerstag: 12-22 Uhr Freitag - Samstag: 14-24Uhr
  • Schälchen kosten um die 3.50 Euro, größere Portionen ungefähr 8.50 Euro. Die frischen Limonaden kosten 3.50 Euro.
  • Mehr Info
2

© Talika Öztürk Tradition trifft auf Moderen im Morgenland in Barmbek

Seit einigen Jahren gibt es das Morgenland in Barmbek und Besitzer Erkan verbindet hier traditionelle orientalische Küche mit dem modernen Einfluss von europäischen Lebensmitteln und Gerichten. Jedes Gericht auf der Karte stammt aus Erkans Feder und wurde in einem kreativen Prozess zusammengestellt. Dabei sind alle Zutaten immer frisch und alles wird selbst hergestellt. Starten solltet ihr am besten mit einer Mezze. Das sind verschiedenen orientalische Vorspeisen mit einem leckeren Sesam- oder Kräuterbrot dazu. Weiter geht es dann entweder mit einer Kumpir, einer Pide oder einem Reisgericht. Zum Nachtisch gibt es leckeres Baklava. Abend solltet ihr im Morgenland immer reservieren!

3

© Anissa Brinkhoff Das Café Noloso serviert Style und richtig guten Kaffee an die Holstenstraße

Auf zu neuen Orten: An der Holstenstraße hat das Noloso eröffnet und bringt guten Kaffee, Stullen und Style in diese Ecke, abseits der ausgetrampelten Café-Pfade Hamburgs. Beim Betreten des Cafés strahlt eine goldene Kaffeemaschine die Besucher verschmitzt vom hinteren Teil der Bar an. Diese goldene Siebträgermaschine mit Löwenfigur obendrauf ist definitiv das Glanzstück des Cafés. Sie zaubert: Espresso, Doppio, Flat White, Caupuccino, Americano. Und damit nichts dieser Diva die Show stiehlt, ist die restliche Einrichtung des Cafés skandinavisch clean. Zu den Kaffeespezialitäten gibt es Energyballs, belegte Brote und andere kleine Leckereien!

4

© Franziska Simon Hohe Kochkunst trifft auf Regionalität: das Restaurant Klinker in Hoheluft

Direkt neben dem Holi Kino, mitten in Hoheluft, liegt das Klinker. Bis vor kurzem gab es hier eher dröge Hausmannskost, einen eingeschlafenen 70er-Jahre-Flair und in die Jahre gekommene Bowlingbahnen. Nun ist alles neu, bis auf den Namen: Der Schriftzug "Klinker" am alten Klinkerhaus durften bleiben, alles andere ist anders. Dunkles Grün an den Wänden verleiht dem Restaurant einen nostalgischen Flair, der mit dunklem Holz und kugelrunden Bauhauslampen komplementiert wird. Auf der Karte finden sich Gerichte wie Holzofenbrot mit Butter, Balsamico und Röstzwiebel, Dampfbrötchen mit Schweinebauch und der Hamburger Backfisch steht gemeinsam auf der Karte mit einem malaysischen Roti Paratha mit Meeresfrüchten. Alles frisch, regional und nachhaltig gekocht!

5

© Anissa Brinkhoff Hausmannskost an der Osterstraße: Das Behrings

Vor einigen Monaten zog das Behrings an die Osterstraße und bringt hier kulinarisch Hamburger Schnack und süddeutsche Lebensart zusammen. Auf der Sonnenterasse vor dem Restaurant machen es sich Mittags schnell die ersten Gäste gemütlich, bereitliegende Decken unterstützen die schwachen Sonnenstrahlen. Drinnen ist das Restaurant gemütlich mit hellen Holzpaneelen und vielen Bildern an den Wänden, Lederbänken und gedimmten Licht. Die wechselnde Wochenkarte liest sich wie eine Reise durch Deutschlands Küchen: Es gibt Schnitzel Wiener Art, Gebackenes Seelachsfilet, hausgemachte Königsberger Klopse, Kohlrouladen, Leberkäse, Gartensalate, Gefüllte Paprika aber auch Griesnockerlsuppe, Linsensuppe oder Maultaschensuppe. Und zum Nachtisch? Natürlich gibt’s hier Rote Grütze mit Vanillesauce, Apfelstrudel oder Ofenschlupfer. Hier wird jeder glücklich, der Omas Küche vermisst.

6

© Talika Öztürk Den kleinen Freitag zelebrieren in der TBA // to be announced Bar in Ottensen

Ein versteckter Schatz in Ottensen: Die TBA // to be announced Bar. Der Hof und die große Terrasse laden sofort dazu ein, hier wunderbare, laue Sommernächte zu verbringen oder rauschende Partys zu feiern. Auch vom Inneren der Bar sind wir begeistert: Dunkle Tische, kupferfarbene Stühle und an der Decke ziehen sich lange orangene Fäden, an denen dann die Glühbirnen hängen. We love it! Das Herzstück der TBA Bar ist der kleine Freitag. Donnerstags könnt ihr hier ab 18 Uhr euren Feierabend genießen und das ein oder andere Getränk verhaften. Entspannt und unaufgeregt – nachbarschaftlich. An ausgewählten Abenden sogar mit Live-Musik. Außerdem öffnen sich die Türen des TBA gern auch für eure private Feier!

7

© Lesser Panda Ramen The Lesser Panda Ramen ist ins Karoviertel gezogen!

Im The Lesser Panda Ramen im Karoviertel ertönt lautstarkes und genussvolles Schlürfen. Das ist das Geräusch von glücklichen Menschen, die sich ihren Bauch mit fabelhafter Ramen voll schlagen. Nachdem der letzte Pop-Up-Standort so gut funktionierte, juckte es den Betreibern Flo, Vincent und Simon wieder in Fingern und so führte eins zum anderen und der Panda zog in das zentral gelegene Karoviertel, nun auch für immer. Im ehemaligen "Edelsatt" kriegen nun hungrige Gäste kreative Kreationen, die das Herz, Seele und den Magen glücklich machen.

  • Montag bis Samstag: 17:30-22:00 Uhr
  • Mehr Info
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!