Eckensteher #1 - Unter der Sternbrücke

Letzten Monat haben wir eine Kooperation mit der ZEIT gestartet. Hier haben wir online mit einer kleinen Rubrik begonnen, die sich ECKENSTEHER nennt. Boris hat sich einfach mal einen ganzen Tag lang unter die Sternbrücke gestellt und geguckt was passiert. Wie tickt Hamburg eigentlich?

8:21 Uhr: Es ist kalt. Unter der Sternbrücke in Altona-Altstadt wird es allmählich laut. Aufheulende Motoren, Fahrradklingeln, das Klackern der Fußgängerampel. Hier kreuzen sich unter einer viergleisigen Fern- und S-Bahnbrücke zwei zentrale Verkehrsadern – mitten in einem beliebten Wohngebiet. In den Gewölben an der Sternbrücke gibt es ein paar Szeneläden. Alle fünf Minuten rollt mit metallischem Krächzen eine Bahn über das Geschehen hinweg. Mit jedem Zug rieselt etwas Schutt und Kies auf den Gehweg vor der Kneipe Astrastube.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vintage: Astrastube. | © Boris Arnold

8:34 Uhr: Die Schlagzahl erhöht sich mit jeder Ampelphase. Schlaftrunkene Fahrer in Richtung Neue Flora werden in eine Radarfalle gelockt. Zack. Wieder einer.

blitzer

Fotos zu Apothekerpreisen. © Boris Arnold

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Runde muss ums Runde?!? | © Boris Arnold

9:01 Uhr: Ein Mann radelt mit seiner Tochter wackelig an der Bushaltestelle Stresemannstraße entlang. Sie werden von Menschen, die aus dem Bus aussteigen, verschluckt. Sekunden später tauchen sie wieder auf.

9:20 Uhr: Auf den Bierzeltgarnituren vor dem Snackshop mit Bäckerei sitzt der erste Gast. Ein klassisches Frühstück mit Zigarette und Kaffee. Er telefoniert und geht dabei in unregelmäßigen Abständen in die Bäckerei und wieder hinaus. Es sind 8° Celsius. Beim Sprechen bilden sich Wölkchen vor seinem Mund – hervorgerufen von der kalten Außentemperatur, dem heißem Kaffee und dem Rauch seiner Zigarette.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

“Für Interviews habe ich keine Zeit.” | © Boris Arnold

9:28 Uhr: Eine junge Frau mit blonden Haaren wartet an der Ampel. In der Hand hält sie einen zusammengefalteten Karton und wippt ungeduldig auf und ab. Sie berichtet, dass ihr noch genau dieser Karton bei ihrem Umzug fehlte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

“Ich ziehe gerade um und brauchte noch einen kleinen Karton.” | © Boris Arnold

open

(Fast) Immer geöffnet. | © Boris Arnold

Der nicht enden wollenden Autokorso wird ab und an abrupt durch Martinshorn und Blaulicht gestoppt. Gerettet werden muss schon in der Frühe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unterbrechung. | © Boris Arnold

10:12 Uhr: Die Ampel schaltet auf Rot. Der auffällige, alte BMW mit den goldenen Felgen steht in der Poleposition. Die Heizung scheint nicht zu funktionieren, denn der Fahrer sitzt mit dicker Jacke und Mütze am Steuer. Das ist der Preis für die bewundernden Blicke.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Prollige Position und Fans. | © Boris Arnold

11:47 Uhr: Eine Mutter geht mit ihrem Kind an der Hand langsam am Christiania von Hamburg entlang, dem Gelände neben dem Central Park. Hinter den hohen Zäunen steht ein Anhänger mit Langnese-Logo. Das Kind erkennt das Logo, zeigt mit dem Finger darauf und quiekt fröhlich. Ein Mann hinter dem Zaun ruft „Hier gibt es kein Eis!“. Ein Hund bellt laut.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier gibt es kein Eis. | © Boris Arnold

12:33 Uhr: In der Mittagszeit wird es etwas ruhiger. Nordosthamburg ist sicher nach Südwesten gekommen und umgekehrt, ebenso wie es Südosthamburg in in den Nordwesten geschafft hat. Jetzt wird gearbeitet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wunderschön! | © Boris Arnold

17:00 Die gesamte Prozedur wiederholt sich, bis spät abends erst unter der Sternbrücke Ruhe einkehrt. Dann erscheint die Ablösung, wenn die Szenekneipen Astrastube und Waagenbau zu Feierabendbier und elektronischer Koksmusik einladen. Nur die S-Bahn poltert noch vereinzelt über die Köpfe, bis auch die für wenige Stunden verstummt. Das einzige, was dann noch von der Sternbrücke vernehmbar ist, sind klirrende Bierknollen, Gebrabbel und die Überbleibsel am nächsten Morgen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Erinnerungen der letzten Nacht.| © Boris Arnold

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Das einzig Beständige hier: Der HVV.| © Boris Arnold

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 Americo aus Portugal arbeitet jeden morgen 4 Stunden im SternbrückenKiosk. | © Boris Arnold

 


 

HIER GEHT'S ZUM MITVERGNÜGEN PROFIL AUF ZEIT ONLINE

HIER GEHT'S ZUM ORIGINAL ARTIKEL


Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: