Alltagsvergnügen: Bonbonmanufaktur in der Schanze

© Maria Anna Schwarzberg

Familie Hofer wohnt nicht etwa, so wie es der Name vermuten lässt, auf einem Landgut vor den Toren Hamburgs, sondern mitten in unserer schönen Schanze, wo sie vor zwei Wochen ihre Bonbonmanufaktur eröffnet haben. Früher war Familie Hofer noch in der IT-Branche tätig, woran sie aber den Spaß verloren haben. In Dänemark, dem Land der Bonbons, entstand dann die Idee: Wir machen eine Bonbonmanufaktur in Hamburg auf!

Bonbonmanufaktur-Hamburg-Schanze-Familie-Hofer

Ein Jahr lang wurde geplant und gesucht und am Ende der Laden in der Bartelsstraße 11, nur zwei Gehminuten von der Wohnung entfernt, gefunden. Das alte Gebäude mit den schönen Kacheln und dunklen Dielen brachte den Charme gleich mit, der dreimonatige Umbau sorgte für die notwendige Innenausstattung. Neue Elektrik musste her und ein neuer Anstrich, bei dem auch gleich die Decke im Büro den Weg nach unten suchte: Übers Wochenende wurde schnell eine neue Decke gezogen, damit der Laden seine Türen für die Hamburger Naschkatzen öffnen konnte.

Bonbonmanufaktur-Hamburg-Schanze-Familie-Hofer

Und nicht nur für die, auch bei den Touristen steht der Laden hoch im Kurs: Stadtführungen, die am Laden vorbei gehen, mussten zeitlich verändert werden, weil die Begeisterung unter den Besuchern zu groß war, um nach nur drei Minuten den Laden wieder zu verlassen. Überrascht uns nicht, denn hier wird noch traditionell produziert.

Bonbonmanufaktur-Hamburg-Schanze-Familie-Hofer

Die 120 Jahre alte Bonbonmaschine, an der Familie Hofer und ihr netter Angestellter per Hand und mit Muskelkraft Bonbons produzieren, konnte einem Museum aus Südtirol entwendet werden. Die Idee war von Anfang an, das ursprüngliche Handwerk zu betreiben, das es heute so in Deutschland kaum noch gibt, da die IHK den Beruf den Bonbonherstellers eingestampft hat und viele Kunden lieber Masse statt Klasse bei den großen Herstellern kaufen. Familie Hofer sieht hier aber zunehmend einen Wandel in der Gesellschaft hin zu natürlichen "echten" Produkten. Diesem Wunsch wollen sie mit ihrer Bonbonmanufaktur gerecht werden.

Bonbonmanufaktur-Hamburg-Schanze-Familie-Hofer

Masse kommt bei den Hofers nicht über den Tisch: Alle Zutaten sind aus biologischem Anbau, ob die Bio-Glukose bin hin zum Bio-Zucker oder den natürlichen Aromen und Farbstoffen. "Auch wenn die Farben dann weniger knallig sind", sagen die Hofers. Als ich den Laden besuche, wird gerade für eine gemeinsame Produktion mit dem französischen Likörhersteller Merlet eben dieser in die Bonbons gekippt - schmeckt!

Bonbonmanufaktur-Hamburg-Schanze-Familie-Hofer

Probieren darf übrigens jeder, der in den Laden und die offene Schauproduktion kommt: "Es muss den Leuten ja schmecken!", sagt Frau Hofer. "Alle kennen Bonbons, aber kein weiß, wie sie gemacht werden, deshalb können die Leute bei uns zugucken, wie ihre Bonbons hergestellt werden." Es ist ein ethischer Anspruch, dem die Hofers und ihr Angestellter sich verpflichtet fühlen. Überall haben sie versucht, alte Bücher und Rezepte aufzutreiben und freuen sich auch jetzt noch, wenn ihnen Kunden Rezeptbücher in die Hand drücken. Sollte euer Opi Bonbonmacher gewesen sein oder auf eurem Dachboden ein staubiges Buch der Bonbonherstellung liegen, freuen sich die drei, wenn ihr es ihnen zukommen lasst.

Bonbonmanufaktur-Hamburg-Schanze-Familie-Hofer

Das älteste Rezept ist aus einem 120 Jahre alten Buch, das Herr Hofer aus einem Antiquariat in der Schweiz hat. Bei Hofers kommt alt und neu zusammen: In ihrem charmanten Laden mit der traditionellen Herstellung gibt es nicht nur altehrwürdige Sorten, sondern auch Ausgefallenes, wie Pflaume mit Chia (schmeckt!). Alle Bonbons sind übrigens auch vegan, außer die mit Honig, für die aber Bio-Honig statt Honig-Aroma verwendet wird.

Bonbonmanufaktur-Hamburg-Schanze-Familie-Hofer

Hergestellt werden in der Manufaktur sowohl geprägte Bonbons, die aus der alten Bonbon-Presse kommen, als auch so genannte Rock Bonbons, auf denen ihr euren Namen, den eures Liebsten oder den der Katze lesen könnt. Auch Logo-Bonbons gibt es bei Hofers. Und wer dann noch nicht genug hat, kann seinen Geburtstag dort feiern oder an einem Workshop teilnehmen. Was die Familie Hofer überrascht hat, war, dass nicht nur Kindergeburtstage im Laden gefeiert werden, sondern auch Mädelsabende in den Laden verlegt werden: Bei ein, zwei, drei Flaschen Sekt werden dann eigene Bonbons hergestellt.

Wenn ihr auch mal Lust habt, bei Familie Hofers Bonbonmanufaktur in der Schanze vorbei zu gucken, müsst ihr nur bei uns links abbiegen und schon seid ihr im Paradies der Kinderträume:

Bonbonmanufaktur-Hamburg-Schanze-Familie-Hofer

Familie Hofer Bonbonmanufaktur | Bartelsstraße 11 | Montag bis Samstag 11:00 bis 20:00 Uhr sowie Sonn- und Feiertags von 11:00 bis 16:00 Uhr

Bilder: Maria Anna Schwarzberg

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!