11 Dinge, die ihr im Lockdown zu Hause mit Kindern machen könnt

Photo by Sigmund on Unsplash

Letzte Woche haben wir euch gefragt, was ihr euch von uns wünscht und ein Thema kam da häufig vor: Was machen wir mit Kindern im Lockdown? Verständlich, wir sind mitten im Lockdown, Kitas und Schulen sind nur für die Notbetreuung geöffnet. Da müssen abwechslungsreiche und vor allem nicht langweilige Unternehmungen her – natürlich in den eigenen vier Wänden oder auf Abstand an der frischen Luft. Wir haben uns in unserem Umfeld und bei Freund*innen für euch umgehört und diese 11 tollen Dinge zusammengeschrieben, die ihr aktuell in Hamburg beziehungsweise in euren eigenen vier Wänden mit euren Kids tun könnt.

Übrigens: unter dem Hashtag #lockdownideenfürkinder sammeln viele Familien ihre persönlichen Ideen und Tipps, wie sie ihren Alltag aktuell gestalten.

1. Zuhause ein Abenteuer erleben

Es ist nicht so leicht gerade den Kids Abwechslung und Abenteuer zu bieten – Abenteuerspielplätze sind nicht immer geöffnet, Urlaub machen geht auch nicht und die Kitas und Schulen bieten nur Notbetreuung an. Wie wäre es, wenn ihr versucht in euren eigenen vier Wänden ein Abenteuer zu erleben? Das kann vom Zelten im Wohnzimmer, über das Bauen einer riesigen Höhle im Kinderzimmer oder dem Matratzen-Weitrutschen im Flur alles sein.

2. Veranstaltet eine Detektivtour bei euch Zuhause oder in der Umgebung

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Eine Idee für alle angehenden Detektiv*innen: Veranstaltet eine Detektivtour bei euch Zuhause oder in der näheren Umgebung. Gebt eurer Detektivtour ein Motto und dann kann es auch schon losgehen. Bei den einzelnen Aufgaben der Tour ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt: Geräusche erraten, Dinge ertasten, Schatzkarten finden und lesen, Rätsel lösen, kleine Sportübungen und so weiter. Ein bisschen Inspiration findet ihr hier.

3. Gemeinsam Porzellan bemalen vom Porzellanfräulein

Eigen bemalte Teller, Tassen oder Becher für die eigene Küche – das könnt ihr auch gemeinsam mit euren Kindern zu Hause erreichen! Und zwar mit den DIY-Sets vom Porzellanfräulein. Gemalt wird am Küchentisch, gebrannt im Laden.

4. Ein Fotoalbum zusammen gestalten

Ihr habt Oma und Opa schon lange nicht mehr persönlich getroffen und euren Kindern fehlen ihre Freund*innen aus Kita oder Schule? Vielleicht wäre es eine schöne gemeinsame Aktion, Fotos von den liebsten Menschen aus eurem Leben herauszusuchen, ausdrucken (zu lassen) und dann ein Fotoalbum zu gestalten. Gemeinsam könnt ihr so an die vielen tollen Menschen ihn eurem Leben denken und euch an einige Erlebnisse zurück erinnern und auf neue freuen.

5. Bildungsfernsehen gucken

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Der normale Schulbetrieb ist erst einmal eingestellt und es steht Heimunterricht auf dem Plan – das ist eine Herausforderung für den Familienalltag. Die öffentlich-rechtlichen Sender haben während des eingeschränkten Schulbetriebs ein verändertes und ausgebautes Programm für Kinder, welche ihr in dem Post dort oben aufgelistet findet. Gesendet werden unterschiedliche Lernformate für Kinder aller Altersstufen.

6. Zusammen einen Brief an Freund*innen und Verwandte schreiben

postkasten-briefkasten-liebesbrief-streetart

Gemeinsam einen Brief an die Kita-Freund*innen eurer Kinder schreiben macht sicher Spaß – vielleicht macht ihr sogar ein kleines Paket fertig? Jede*r freut sich über Post und wer weiß, vielleicht bekommt ihr ja auch einen lieben Brief zurück.

7. Das Badezimmer in ein Abenteuer-Schwimmbad verwandeln

Viele Kinder lieben es zu baden und stundenlang mit Badespielzeug in der Wanne zu spielen. Im Alltag macht man das meist nicht, weil es einfach zu lange dauert und die Kids ins Bett müssen oder man dies oder das noch zu erledigen hat – so fällt die große Schaumparty meist aus. Wie wäre es in den kommenden Tagen mal genau diese zu veranstalten? Schnappt euch gut schäumende Badeseife, alle Badespielzeuge, die ihr habt und dreht den Hahn auf, jetzt wird gebadet!

8. Experimente zu Hause machen

Wusstet ihr, dass es zahlreiche kleine Experimente gibt, die ihr zu Hause super easy selbst machen könnt? Ihr könnt zum Beispiel selbst Knete herstellen, eine eigene Sanduhr oder einen Futterkasten für Eichhörnchen bauen. Hier findet ihr eine große Auswahl an spannenden Experimenten und Projekten.

9. DIY-Kits für Groß und Klein von Bastelliebe Hamburg

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Gebastelt habt ihr in den letzten Wochen bestimmt schon öfter mal. Wer ein bisschen Abwechslung zu den Klassikern sucht und sich über etwas Inspiration freut, der wird sicher bei Bastelliebe Hamburg fündig. Hier gibt es tolle DIY-Sets für Eltern und Kindern zum gemeinsamen Basteln. Bestellt euch hier eure Sets.

10. Kerzen ziehen, färben oder drehen

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Mit Kerzen gibt es so einige Möglichkeiten kreativ zu werden: selbst Kerzen ziehen, einfärben oder eben drehen. Die letzten beiden Optionen findet ihr auf unseren Instagram Account in unserem DIY-Highlight.

11. Raus an die frische Luft auf den Spielplatz gehen

Unabdingbar und super wichtig für Groß und Klein: frische Luft schnappen. Besucht den Spielplatz in der Nähe, dreht mit einem Ball eine Runde in eurem Park um die Ecke, buddelt eine Runde auf dem nächstgelegenen Spielplatz, macht eine Radtour, erkundet die Nachbarschaft und so weiter.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: