11 tolle Cafés und Restaurants rund um die Uni Hamburg

Alle neuen Erstsemesterlinge und auch solche, die schon länger an der Uni Hamburg eingeschrieben sind, aufgepasst: passend zum Start des Wintersemesters folgt nun wohl eine der wichtigsten Listen überhaupt: Bekannterweise haben Studierende zwar einen kleinen Geldbeutel, aber dafür großen Durst auf Kaffee und Hunger auf große Portionen. Wie sich diese Komponenten miteinander verbinden lassen, erfahrt ihr hier!

1

© Café Leonar via Instagram Hummus Bowls und andere Leckereien im Café Leonar

Aufgepasst, hier wartet der neueste Food-Trend auf euch, der in London und New York schon längst in aller Munde ist: Hummus-Bowls! Statt Reis oder Quinoa ist Hummus hier die Basis in der Schüssel, drauf kommen verschiedene spannende Sachen wie gebackene Tomaten, Spinat, Nüsse, Thymian, Ei, Fisch oder Fleisch. Wenn das mal kein Gaumen-/Auge-/Ohren-/Duftgenuss ist! Und für wen das noch nicht genug Hummus ist, der kommt hier auf ein Tel Aviv-Hummus-Frühstück vorbei, mit Shakshuka, Labane und Tabouleh. So Hu-muss das!

2
Doris Diner Hamburg

© Anna Nguyen Doris Diner überzeugt mit Pancakes

Ein American Diner mitten im Grindelviertel - wo sollte es richtig gute Pancakes geben wenn nicht hier? Doris Diner bietet hervorragende Buttermilch-Pancakes mit Ahornsirup und Obst an - wahlweise mit Blaubeeren, Apfel oder Banane. Die flüssige Begleitung ist der stilechte Milkshake. Für den deftigen Geschmack gibt's natürlich auch Burger und Sandwiches, Salate, Wraps und kleine Snacks runden das Angebot ab. Nicht zu vergessen die Original-Atmosphäre mit roten Polstermöbeln und viel Chrom.

3

© Franzi Simon Orientalisches Streetfood bei Diggi Smalls

Für viele kommt bei dem Gedanken an orientalische Küche vor allem eines in den Sinn: Döner. Oder eben Falafel. Genau mit diesem Vorurteil will Diggi Smalls an der Grindelallee jetzt aufräumen – denn die Küche aus Fernost kann mehr als dieses Klischee bedienen. Deswegen gibt es hier türkische und iranische Street Food Klassiker und neu interpretierte Gerichte. Wie zum Beispiel die Mezze-Platte mit allerlei Köstlichkeiten wie Baba Ganoush oder Rote-Beete-Hummus zum Teilen. Oder die Roll-Ups mit zartem Fleisch von Grill. Und absolut nicht zu vergessen: die hammer Beilagen wie Mac 'n' Cheese Balls. Und das Ganze in locker-easy Atmosphäre unter den Augen von Biggi Smalls aka Notorious B.I.G!

4
© Sarah Baumann

© Sarah Baumann Das kleine Paris im Grindel: Mandelmehl & Zuckerei

Das kleine Paris im Grindel-Viertel versteckt sich im "Mandelmehl & Zuckerei". Dieses Café ist nicht nur ein herkömmliches Café, in dem Kaffee getrunken werden kann, hier wird, in der hauseignen Backstube, französisches Gebäck zubereitet. Neben Croissants und anderen süßen Leckereien, wie Kuchen und Tartes, gibts auch belegte Brote. Wer schon morgens mit etwas Pariser Flair in den Tag starten möchte, kann sich ein kleines oder auch großes Frühstück genehmigen. Egal ob herzhaft oder süß - hier wird jede*r glücklich.

5
Yumi Streetkitchen Hamburg Grindel

© Maria Anna Schwarzberg Vietnamesisch essen im Yùmi

Bunte Graffiti, gespickt mit Telefonnummern, zieren die Wände. Die Decke ist mit vietnamesischen Plakaten und herabhängenden Blumen bedeckt und die Köche stehen im Dunst - hört sich ganz nach vietnamesischem Streetfood an? Ist es auch, gleich am Grindel. Das Yùmi ist mit so viel Liebe zum vietnamesischen Detail gestaltet worden, dass ihr durch ein Erdloch an das andere Ende der Welt katapultiert werdet. Und das Essen? Einfach lecker!

6
Kumpir © Michelle Weyers

© Michelle Weyers Kartoffeln essen im Kumpir König

Für eure Eltern seid ihr selbst größte Attraktion in Hamburg. Zeigt ein bisschen Alltag. Der Arbeitsplatz, die Uni oder der Stammsupermarkt mögen für euch selbst vielleicht nicht wirklich spannend sein, für eure Eltern aber schon. Schließlich kommen sie euch irgendwie ja auch in eurem Leben besuchen. Und euer Leben ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht das, was im Hamburg-Reiseführer steht. Geht spazieren durch euer Viertel, fahrt dahin, wo ihr arbeitet und zeigt, wo ihr euch euer Essen holt, wenn Kochen einfach nicht mehr drin ist. So banal erscheinende Dinge wie der Kumpir-Stammladen können bei Eltern super ankommen!

7

Vegane Pizza mit Spinat und Champignons | Sony Alpha II | © Andreas Baur Eine Pizza Diavolo essen im Schlüters

Pizzalover aufgepasst – das hier ist euer Paradies für die Mittagspause. Im Schlüters in der Schweinemensa der Uni Hamburg findet ihr tolle Pizzen, die nicht nur satt machen, sondern auch toll zum Anschauen sind. Hier wird jede einzelne Pizza direkt vor euren Augen zubereitet, was das Warten natürlich aufregender macht und die Vorfreude auf den formvollendeten Hefeteig nur größer. Egal, ob Fleischesser*innen, Vegetarier*innen oder eben auch Veganer*innen – hier könnt ihr euch sicher sein, dass jeder eine passende Pizza findet.

8
Frühstück aus Avocado-Brot, Pancakes, Kaffee, Croissants im Café im Herz und Zucker.

© Franzi Simon Zum Frühstück ins Mit Herz und Zucker im Grindel

Wer liebevoll zubereitetes Frühstück und ein gemütliches Café zum stundenlangen Kaffee trinken und Kuchen schnabulieren im Grindel sucht – der hat jetzt eine Auswahlmöglichkeit mehr. Denn das wunderbare Mit Herz und Zucker, das wir bereits in Hohenfelde lieben gelernt haben, ist auch mit einem zweiten Laden im Grindelhof zu finden! Auch hier gibt es selbst gebackene Croissants, köstliche Pancakes und ein astreines Avocado-Brot. Derzeit werden die Frühstücksgenüsse direkt zu euch nach Hause geliefert. Anfragen zum Take Away-Angebot könnt ihr direkt per Mail an [email protected] schicken.

9

Traumkuh | © Andreas Baur Poutine und saftige Burger bei der Traumkuh essen

Noch ein neuer Burgerladen? Nöö, der Laden im Grindel kann einiges mehr – nämlich Poutine! Das Gericht aus Kanada ist reine Geilheit in der Schüssel: Handgeschnittene Pommes mit einer hausgemachten Bratensoße überbacken und dazu Mozzarella. Jap. Und die Burger (mit coolen Namen wie Juarez 187) schmecken auch saulecker. Besonders gefallen hat uns – selbst als Fleischliebhaber – der vegane Burger mit saftigem Falafel-Patty. Gut gemacht!

10

© Qrito Pressematerial Nachos und Carnitas essen bei Qrito

Gut, zugegeben hier steht nicht mexikanisch auf dem Schild, sondern kalifornisch. Genau wie die beiden Länder weist allerdings auch die jeweilige Küche einige Gemeinsamkeiten auf: So gibt es auch bei Qrito Nachos und Burritos, Guacamole und, man munkelt, das leckerste Chili Pesto der Stadt. Tipp: Wenn ihr Fleischesser seid, probiert unbedingt das Carnitas, das ist geschmortes und anschließend gegrilltes Schweinefleisch, oder auch: Foodporn!

11

© Sandy Richter Besser als in der Mensa essen im Falafel Haus

Viele Restaurants um das Univiertel am Grindel sind preislich einfach zu teuer, um eine echte Alternative zu den Mensen darzustellen. Das Falafel Haus schließt diese Lücke und bietet mit Falafel für sensationelle 3,00€ schon seit Jahren den Student*innen der Uni Hamburg eine Wahl.

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!