11 Tipps für einen schönen Samstag im Oktober

Wie verbringt man am besten einen Samstag im Oktober? Na, man geht raus. Allerdings mit Regenschirm bewaffnet, denn man weiß ja nie! Samstag, das heißt ausschlafen und lange wachbleiben. Deswegen haben wir für euch Tipps zum Frühstücken, trinken gehen und natürlich auch Shopping. Schließlich muss die Herbstgarderobe upgedated und die Wohnung für den kommenden Winter gemütlich gemacht werden. An so einem Samstag, dem wohl besten Tag der Woche, wollen wir möglichst viel erleben!

1

© Antonia Roch Die Sonne genießen auf dem Goldbekmarkt

Der Goldbekmarkt ist über die Jahre zu einem absoluten Klassiker der schönsten Hamburger Märkte geworden. Blumen, Gemüse, Obst und alles, was einen auf den Tag vorbereitet gibt es hier in Hülle und Fülle. Mit einem Brötchen und einem Kaffee in der Hand, lässt es sich hier wunderbar flanieren. Der Goldbekkanal, an dem der Markt verläuft, verleiht dem Markt seinen ganz besonderen Charme.

2

© Café Goldherz Den ganzen Tag frühstücken im Goldherz

Am Kanal, an der Grenze Uhlenhorsts zu Hohenfelde, liegt ein kulinarisches Goldstück. Hier, in einem lichtdurchfluteten Raum kurz vor der Kuhmühlenbrücke, serviert Shanis mit Hilfe ihrer Geschwister den ganzen Tag über ein fantastisches Frühstück. Mit selbstgemachten Aufstrichen, Trüffel-Rührei, Kaffee aus der eigenen Hausmischung und ganz viel Herzlichkeit. Ein Lieblingsort, in dem man Stunden verbringen kann.

Update: Das Goldherz hat jetzt auch Drinks und man kann gut draußen sitzen!

3

© Malte Dibbern Barkultur im Kleinen Phi

Befände sich im Duden neben dem Begriff „Barkultur“ ein Foto, es würde wahrscheinlich das Kleine Phi zeigen. Erst seit etwa zwei Jahren in der Feldstraße beheimatet, werden hier Qualität und Liebe zum Detail gelebt, was mitunter fantastische Cocktails und Longdrink-Klassiker wie Gin Tonic entstehen lässt. Reinkommen. Wohlfühlen. Abschalten. Auftanken.

4

© Anna Nguyen Ausgewählte Vintage-Kleidung bei Vintage Revivals

In dem hellen, offenen Shop am Schulterblatt könnt ihr ganz entspannt stöbern, Klamotten anprobieren und mit eurem nächsten Vintageschatz herausspazieren. Wie es sich für gutes Second-Hand-Shopping gehört, solltet ihr auch hier bisschen Zeit mitbringen und euch durchprobieren. Für diejenigen, die etwas ungeduldiger sind, hat auch hier das Team vorgesorgt. Direkt links neben dem Eingang befindet sich die „Hamburg-Collection-Ecke“. Generell legt das Team hier viel Wert drauf, wirklich coole Vintage-Teile zusammenzusuchen!

5

© Franzi Simon Blumen und Pflanzen shoppen bei der Grünen Flora

Direkt am Schulterblatt, zwischen Kneipen und Clubs, liegt einer der schönsten Blumenläden Hamburgs: Die Grüne Flora. Pflanzenfreunde können sich hier ihren Balkon oder (wer in Hamburg das Glück hat) ihren Garten verschönern und auch für alle ohne Außenbereich gibt es tolle Schnittblumen die von den netten Mitarbeitern zu schönen Sträußen gebunden werden.

6

© Franzi Simon Flammkuchen zum Wein im Vineyard

Der Vineyard in Eimsbüttel lässt wirklich jedes Weinliebhaber-Herz aus dem Takt kommen: In der riesigen alten Fabrikhalle reiht sich Regal um Regal voller Weinflaschen aus allen Himmelsrichtung aneinander. An den Abenden wird es dann gerne brechend voll und an groben, langen Holztischen wird degustiert und gefachsimpelt. Auch vor der Tür findet man in einem lauschigen Innenhof Platz. Und als wäre das nicht alles schön genug: Passend zum Wein gibt es hervorragenden Flammkuchen: Klassiker mit Schmand und Speck oder mit Ziegenkäse und Mango-Papaya-Chutney. Aber die wirklichen Stars sind hier die Flammkuchen Tomatensugo statt Schmand und wahlweise mit Serrano-Schinken und Burrata oder Tomaten und Burrata!

7

© Isabel Rauhut Leckere Natas essen im M.I.P.

M.i.p. steht für Made in Portugal und macht seinem Namen alle Ehre. In dem kleinen Café gibt es eine große Auswahl Sandwiches, Natas und anderen kleinen Gerichten. Besonders lecker sind die Pastelaria, Portugiesen-Croissants mit Ziegenkäse und Tomate und der cremige Galão - portugiesischer Milchkaffee. Alles wird zu fairen Preisen angeboten.

8
Kinosaal

© Mesh via Unsplash | CC BY 0 Filme gucken im Passage Kino

Das Passage Kino ist eines der schönsten in Hamburg: dicke, schwere, alte und rote Teppiche, sehr viel Stuck und Gold, sehr viel gute Atmosphäre. Das Programm ist gut ausgewählt und das Popcorn sehr okay. Wer diesen ganz alten, wunderbaren Kino-Flair mag: Hin da!

9

© Anastasia Rastorguev Ziegenkäsesalat mit Trüffelpommes im Atelier F verputzen

Spannende Salate (krossgebratener Ziegenkäse-Walnuss) treffen auf noch spannende Burger-Kreationen (Schrimpburger oder Pulled-Duck-Burger mit saftiger Schmor-Ente und Rotkohl): Im Atelier F wird mittags von gesund bis deftiger über mal was anderes probieren, jeder glücklich. Ach, übrigens: haben wir schon die traumhaften Mac’n’Cheese erwähnt, zubereitet nach klassisch-amerikanischer Art? Und die wunderschöne Terrasse direkt am Wasser?!

10

© Lea Lüdemann Über den Schanzenflohmarkt bummeln

Komm wir schlendern! Über die Flohschanze und stöbern nach günstigen Büchern, echten Antiquitäten und gehen danach noch einen Kaffee im Yoko Mono trinken oder einen Salat im Mangold essen und bummeln weiter durch die Marktstraße. Denn jetzt ist genau richtig – es ist noch nicht zu warm und nicht mehr zu kalt dafür!

11

© Andreas Baur | Sony Alpha 7 II Craft Beer trinken in der Malto Bar

Die ersten beiden Dinge, die einem in den Sinn kommen, wenn man an die Max-Brauer-Allee denkt? „Verbindet eben Altona und die Schanze, es gibt ein paar Kioske, sonst aber recht unspektakulär“. Das war einmal, denn ein ehemaliger Croque-Laden in genau dieser Straße wurde jetzt umfunktioniert zu einem kleinen Mekka für Craft-Beer-Genuss in nachbarschaftlichem Ambiente. Francesco heißt der Bar-Betreiber, der seit 2014 mit seinen Freunden in ihrer kleinen Brauerie in der Schäferstraße eigenes Bier braut. In seiner Bar kann man diese und andere Biere jetzt probieren – ganz abseits vom Mainstream-Pils.

Mit Unterstützung
Mit Vergnügen finanziert sich hauptsächlich durch Events und Werbung. Beides ist in den letzten Wochen zurückgegangen. Wenn du unsere Beiträge wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns über eine Spende über Paypal. 

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!