Mein Lieblingsort in Hamburg #10: Das Balz und Balz

© Maria Anna Schwarzberg

Wir empfehlen euch täglich jede Menge vergnügter Locations, mit viel Liebe von uns und unseren Autor*innen für euch ausgesucht. Und auch wenn Hamburg so viele verschiedene Facetten hat, die es zu erkunden gilt, hat doch jeder von uns diesen einen Platz, an den es ihn*sie immer wieder zieht. Das eine immer gleiche Café, die immer gleiche Bar oder diese eine Ecke der Stadt, mit der immer gleichen Aussicht und den immer gleichen Menschen. In dieser Reihe kommen unsere ganz persönlichen Lieblingsorte in Hamburg. 

Der Lehmweg, für mich definitiv eine der schönsten Straßen Hamburgs. Ein schöner Store reiht sich an den nächsten, unfassbar gute Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein und auch der Isebekkanal ist immer wieder die richtige Adresse für einen entspannten Spaziergang.

© Talika Öztürk

Insbesondere in einen Laden zieht es mich im Lehmweg immer wieder: das Balz und Balz. Die Geschwister Chris und Kathrin haben hier eine wahrhaftige Besonderheit in Hamburg geschaffen. Nirgendwo ist das Angebot so beständig gut und dennoch nie langweilig, wie hier. Außerdem gibt es im Balz und Balz, das allerallerbeste Rührei auf der ganzen Welt – ich sage es euch!

© Talika Öztürk

Auch, wenn man hier keinen Platz reservieren kann und daher immer etwas Wartezeit mitbringen oder Glück haben muss, gehört ein Besuch im Balz und Balz für mich zu einem perfekte Hamburg-Wochenende dazu. Empfangen wird man hier immer mit einem freundlichen Lächeln, egal wie voll es ist. Und oftmals genießt man draußen gerade den ersten "Wartezeit"-Kaffee, da wird drinnen schon ein Tisch frei!

Es gibt Tage, da setze ich mich allein am liebsten vorne in die Fensterbank, schlürfe einen Kaffee (die Bohnen kommen übrigens aus einer Münchner Rösterei), genieße die vorzüglichen Zimtschnecken mit Suchtfaktor und lese ein Buch. An anderen Tagen komme ich mit Freundinnen her und wir genehmigen uns eine Portion vom wechselnden, saisonalen Mittagstisch. Egal, mit wem ich schon im Balz und Balz war, alle waren begeistert.

© Talika Öztürk

Ein weiterer der unzähligen Pluspunkte: Regionalität und Nachhaltigkeit wird im Balz und Balz ganz selbstverständlich gelebt. So gut wie alle verwendeten Produkte werden von den Geschwistern selbst hergestellt, fair eingekauft oder kommen aus der Schlachterei und vom Hof der Eltern. Besser geht es nicht!

Egal, wie oft man hier einkehrt, langweilig wird es mit Sicherheit nie. Ob zum Kaffee und Kuchen nach einem Einkauf auf dem Isemarkt am Freitag, um das beste Rührei der Welt zu probieren oder zum Familienfrühstück am Wochenende – das Balz und Balz ist einer meiner liebsten Orte in Hamburg. Danke, dass es euch gibt!

Balz und Balz | Lehmweg 6, 20251 Hamburg | Dienstag bis Freitag: 08:00 bis 18:00 Uhr, Samstag bis Sonntag: 09:00 bis 17:00 Uhr  | mehr Info

Sags deinen Freunden: