Die 11 besten Bars Hamburgs für richtig gute Drinks

Hamburg, deine Drinks. Zwischen der Wodka-Bombe an der Reeperbahn und dem 14-Euro-Cocktail an der Hotelbar liegen Welten. Es ist auch völlig okay, sich an einem Wochenende mit dem Caipi für 5 Euro zu begnügen. Aber manchmal wünscht man sich eben doch einen gut gemixten Drink von einem Menschen, der Ahnung von Spirituosen, Bitters und den richtigen Verhältnissen hat. Aber um in dieser Liste zu landen, muss nicht nur stimmen, was im Glas landet. Eine richtig feine Hamburger Bar ist gemütlich, überzeugt durch guten Service und das gewisse Extra. Deswegen haben wir euch gefragt, unsere Freund*innen und uns selbst – und beschlossen, das sind sie. Die 11 besten Bars in Hamburg:

1

Drilling | © Andreas Baur Café, Bar und Destille in einem: Das Drilling

Dass sich im roten Backsteindschungel Bahrenfelds ein Ort befindet, der den schönen Dingen des Alltags frönt, ist zunächst schwer zu vermuten. Und dann betritt man das Drilling: hohe Decken, grüne Pflanzen, schummeriges Licht und bequeme Ledersessel. Der perfekte Ort für einen richtig guten Drink, aber auch tagsüber lässt sich hier hervorragend Kaffee trinken. Das Herz des Ladens schlägt im hinteren Raum: die kupferfarbene Destille, in der vom Obstbrand bis zum Wodka alles selber hergestellt werden kann! Ein Unikat in Hamburg!

2
Berglund1 © Maria Kotylevskaja

© Maria Kotylevskaja Zu Loungemusik im Berglund Whisky trinken

Wer Appetit auf einen richtig guten Gin Basil Smash, Moscow Mule, London Buck oder Old Fashioned hat, der sollte ins Berglund gehen. Hier wird man in loungiger Atmosphäre zu gedimmtem Licht in einer tollen und auf Anhieb gemütlichen Bar empfangen. Lieblingsbar-Charakter!

3
© Maria Kotylevskaja

© Maria Kotylevskaja Pariser Ambiente in der Bar Le Lion

Zwischen Mönckebergstraße und Rathausmarkt befindet sich die Bar Le Lion. Hier könnt ihr fantastische Drinks im Pariser Ambiente genießen! Gin Basil Smash (Le Lion-Besitzer Jörg Meyer gilt als Erfinder des Drinks) und Negroni gehören zu den Rennern unter den Stammgästen. Aber auch das ein oder andere Glas Champagner geht hier über den Tresen. Zu Jazz, RnB und Soul könnt ihr die erlesene Karte durchprobieren. Ein willkommener Abschluss für eine gelungene Shoppingtour durch die Innenstadt. Also Drink bestellen, Füße hochlegen und Abend ausklingen lassen.

4
BoilermanBar2 © Maria Kotylevskaja

© Maria Kotylevskaja Beste Drinks und feinster Champagner in The Boilerman Bar

Die Boilerman Bar hat sich seit ihrer Gründung einen Namen weit über die Eimsbüttler Stadtmauern hinaus gemacht. Der kleine Bruder des großen Le Lion am Rathausmarkt ist die perfekte Mischung aus Nachbarschaftsbar und edler Drink-Manufaktur, zu absolut fairen Preisen. Freundliches und kompetentes Barpersonal serviert euch hier feinste Highballs, also Shortdrinks in denen das Mischverhältnis in der Regel 1:1, höchstens aber 1:2 beträgt. Die sind schnell getrunken und heben entsprechend schnell die Laune. Und auch Freunde von amerikanischem Whiskey kommen hier auf ihre Kosten - sie können aus etwa 100 Bourbon und Rye Whiskeys wählen. Und auch wer eher auf fein-prickelnde Getränke steht, wird auf der Champagner-Karte sicher fündig.

5

© Andreas Baur In den bequemsten Barhockern der Stadt trinken im Rye & Dry

Eher schick gehalten, was aber nicht mit nobel und überheblich verwechselt werden darf, gehört das Rye & Dry zu den Drink-Institutionen der Stadt. Die Karte ist so aufgebaut, dass jeder das richtige Wässerchen für Körper und Gaumen finden sollte: Whiskey, Gin, Wodka, Rum oder Tequila sind die fünf Basis-Spirituosen, aus denen man seinen Favoriten wählen kann. In jeder Kategorie gibt es eine kleine aber feine Auswahl an Drinks, in denen für alle der neue Lieblings-Drink zu finden sein sollte. Doch nichts gefunden? Barkeeper Ted hat im Oberstübchen einen unbegrenzten Schatz an Rezepten. Just ask! Wenn die Sonne lacht, könnt ihr eure Drinks auch vor der Tür, direkt an der Bismarckstraße auf den schicken Bänken genießen.

6

© Anastasia Rastorguev Fantastische Drinks und Bowls bei Botanic District

Schon mal einen Lavendel-Veilchen-Drink probiert? Beantwortet die Frage unbedingt mit "bald jaaaa!" und lauft auf dem schnellsten Wege nach Eppendorf in die Hegestraße. Moment mal, in Eppendorf kann man doch gar nicht weggehen, sagt ihr? Das war einmal! Mit dem Botanic District hat das Viertel einen fabelhafter Abend-Hotspot, wo die Drinks so gut sind (und überraschend günstig!), dass Hamburger aus sämtlichen Arealen hierher strömen. Auch nicht zu vernachlässigen ist übrigens die vorzügliche Speisekarte: Mit leckeren Tapas, Bowls und Burgern, schafft ihr eine gute Grundlage für euren Trinkspaß!

7
dripBAR Hamburg St. Pauli Bar Hafen

© Maria Anna Schwarzberg Einzigartige Cocktails trinken in der dripBAR

In der dripBAR unten am Hafen, gleich am schönen Hein-Köllisch-Platz, bekommt man die neuen fancy Drinks: Das Hochprozentige tropft im Slow-Drip-Verfahren stundenlang auf diverse Gewürze, um perfekt veredelt zu werden. In dieser Bar trinkt man keinen Alkohol, man nimmt - zumindest gefühlt - ein Fünf-Gänge-Menü zu sich. Ob ausgefallene Cocktails, wie der Red Goat Margarita mit Rote Beete oder Klassikern wie Gin Tonic – in der dripBAR geht Getränketechnisch einfach alles!

8
TheChugClub2 © Maria Kotylevskaja

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg Buttemilch-Margarita im Chug Club trinken

Auf der Reeperbahn feiern gehen ist manchmal einfach zu anstrengend. Die wahren Schätze verbergen sich nämlich in den Seitenstraßen St. Paulis – wie beispielsweise der Chug Club. Seit 2015 findet ihr hier abgefahrene Drinks wie die Buttermilch-Margarita oder dem Chug-Menü: Dieses hält 5 selbst-kreierte Kurze und ein Zwischenbier bereit. Wer weniger experimentierfreudig ist, findet hier auch handelsübliche Drinks, nur eben in verdammt lecker.

9
Walrus

© Maria Anna Schwarzberg Cocktails in der Walrus-Bar

Liebe ist, wenn man sich gepflegt zusammen betrinken kann. Im Walrus hat das sogar richtig Stil, denn die Cocktails dort sind kein Alkohol, sondern ein 4-Gänge-Menü. Nicht wegen des Preises, sondern weil einige der talentiertesten Barkeeper der Stadt Longdrinks und Cocktails mixen, die so beeindruckend sind wie ihre Zubereitung. Eigentlich kann man gar nicht so richtig beschreiben, wie gut das alles ist, denn jedes Getränk schmeckt nach so vielen feinen Dingen, dass es eher einem wahnsinnig guten Essen gleicht, als einem schnöden Drink mit labbriger Zitrone. Charmanter Pluspunkt: Es darf geraucht werden!

10
Drink

© Ash Edmonds via Unsplash | CC BY 0 Auf einen Drink in die Möwe Sturzflug

Neben dem Vornedran macht das Hintendrin durchaus den Charme der Möwe Sturzflug aus. Vorne dran ist tatsächlich eine Theke, an der man seine Getränke bestellt. Was es gibt steht an der Wand, bunt aufgemalt und mit humanen Preisen dekoriert. Es gibt eine große Auswahl an Cocktails, Longdrinks, Spirituosen und nicht-alkoholischen Getränken. Hintendrin besteht aus zwei Räumen, die mit alten Möbeln bestückt sind. Alte Sofas, alte Sessel, alte Lampen. Im Sommer ist der Laden nicht nur von innen gut besucht – draußen ist auch 'ne Menge los. Hier sollte man definitiv mal gewesen sein.

11
Clockers2 © Maria Kotylevskaja

© Maria Kotylevskaja Edle Drinks im Clockers

Das Clockers überzeugt nicht nur mit erstklassigem Ambiente, sondern auch mit einmaligen Drinks. Die Gin-Tonic-Auswahl ist ellenlang – hier kann man nicht nur mit verschiedenen Gins kombiniert werden, sondern auch mit diversen Tonic Waters. Freunde von Wodka-Red-Bull werden hier herzlich enttäuscht, denn sowas geht hier nicht mit gutem Gewissen über die Ladentheke. Gönnt euch.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!