11 Zitate von Jan Fedder, die dein Leben bereichern

Von Foto: © JCS, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=85468504

Jan Fedder, ein norddeutsches Urgestein: Als Sohn einer Tänzerin und eines Kneipenwirts wird er 1955 in Hamburg geboren und wächst auf St. Pauli auf. Bekannt wurde er vor allem durch seine Rolle des Dirk Matthies in der Serie Großstadtrevier.  Von den Medien wird er oft als "der letzte wirkliche Volksschauspieler" bezeichnet, so nimmt sich Fedder auch selbst wahr. Am 30. Dezember 2019 stirbt Jan Fedder im Alter von 64 Jahren und Hamburg trauert um einen Freund.

 

1.

Hauptberuflich bin ich Mensch und nebenberuflich Schauspieler.

2.

Ich bin der Kirche und gerade dem Hamburger Michel sehr verbunden.

3.

Ich bete jeden Tag und bedanke mich jeden Tag für dieses wunderschöne Leben.

4.

Ich sündige jeden Tag, weil ich zu viel trinke und zu viel rauche. Aber ansonsten gebe ich mir sehr viel Mühe dieses Leben sehr ehrlich zu leben.

5.

Ich bin schlimmer als Helmut Schmidt. Ich rauche im Rathaus, im Polizeipräsidium, ich rauche überall.

6.

In der Ritze bei Hanne bin ich früher des öfteren mal so richtig schön abgestürzt.

7.

Wenn dir im Sommer mal ganz heiß ist, nimmst du dir einen schönen Gin Tonic, eine Limone und eine schöne Gruke, die du dir dann darein schnibbelst. Und dann gehst du in den alten Elbtunnel. Da ist es dann richtig schön kalt.

8.

Wer raucht, sollte auch weiter rauchen.

9.

Krebs, Brüche, Entzündungen. Alles, was man kriegen kann, hatte ich. Aber irgendwann schüttle ich mich und dann geht es weiter.

10.

Ja, ich habe einen exzessiven Lebensstil. Ich habe ja gut trainiert, in der Kneipe von meinem Vater.

11.

Auf die Frage 'Jan, was hat dich am Leben gehalten?': "Die Liebe zu Marion."
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: